Von der Spree an die Saar

Danish Air Transport hat die Saarbrücken-Route nun auch offiziell übernommen. Geflogen wird seit Jahresanfang.

Danish Air Transport fliegt ab sofort neu von Berlin-Tegel nach Saarbrücken. (Foto: G. Wickert/FBB)

Danish Air Transport (DAT) fliegt seit Jahresbegin neu von Berlin-Tegel zum Flughafen Saarbrücken (SCN). Montags bis freitags geht es dreimal täglich in die saarländische Landeshauptstadt, samstags einmal und sonntags zweimal pro Tag. Die Verbindung ist insbesondere für Geschäftsreisende in Richtung Berlin interessant, jedoch auch für Reisende aus der Hauptstadtregion, teilte der Berliner Flughafenbetreiber FBB mit. Die Stadt hat sowohl für Kultur- als auch für Naturfans vieles zu bieten. Zudem sind über Saarbrücken auch Ziele in Frankreich und Luxemburg schnell zu erreichen.

DAT hat die Strecke zu Jahresbeginn nahtlos von Luxair übernommen. Zum Einsatz kommt eine erst 12 Monate alte ATR72-600, die bis zu 72 Passagiere befördern kann. Da der Turboprop gegenüber dem CRJ-Jet etwas langsamer fliegt, verlängern sich die Flugzeiten um rund 15 min auf 1 h 40 min. Zugleich sinkt der Kerosinverbrauch.

Jesper Rungholm, Geschäftsführer Danish Air Transport: „Wir freuen uns sehr, dass wir neben unseren Routen in Dänemark, Norwegen, Schottland und Italien nun erstmals auch eine Verbindung in Deutschland anbieten können. Auch auf der Strecke Saarbrücken-Berlin steht DAT als echtes europäisches Unternehmen für Kompetenz im Fliegen, höchste Sicherheitsstandards sowie großes Servicebewusstsein gegenüber unseren Passagieren.“

DAT Danish Air Transport, ATR72-600 OY-RUV (TXL 2.1.2020)
DAT Danish Air Transport, ATR72-600 OY-RUV (TXL 2.1.2020)

DAT ist vor allem in Skandinavien aktiv, bietet aber auch einige inneritalienische Verbindungen an. Mit Saarbrücken – Berlin kommt dann eine erste Route innerhalb Deutschlands hinzu.

Nach Angaben des Saarländischen Rundfunks, hat der Vertrag zwischen Flughafen und DAT eine Laufzeit von fünf Jahren. Wie schon mit Luxair sind Nachverhandlungen möglich. DAT will im ersten Jahr rund 80.000 Passagiere zwischen Saarbrücken und Berlin transportieren. Zielgröße sind aber 100.000 Fluggäste. Ähnlich hatte auch Luxair kalkuliert, diese Werte aber nie erreicht.

Berlinspotter.de mit FBB

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.