Jetzt doch: Nonstop nach Saudi-Arabien

Schon im Dezember 2023 wollte flynas zwischen Jeddah und Berlin fliegen, dann war vom März die Rede – nun soll es im Herbst 2024 soweit sein.

FlyNas Airbus A320neo (Foto: Flynas)

Neue Langstrecke für den BER: Die saudische Low-Cost-Airline flynas hat auf der ITB 2024 eine neue Nonstop-Verbindung vom BER nach Jeddah in Saudi-Arabien bekannt gegeben. Die Strecke in die arabische Hafenstadt am Roten Meer wird ab dem 4. September 2024 dreimal wöchentlich geflogen. Mit der Verbindung nach Jeddah können Passagiere vom BER zum ersten Mal das Königreich auf der Arabischen Halbinsel direkt erreichen.

Ursprünglich wurde die Route schon Ende 2023 bekannt und sollte im Dezember 2023 starten. Ende November wurde der Start dann auf März 2024 verschoben – und nun nochmals auf den September – na mal sehen…

Die Verbindung nach Jeddah wird jeden Montag, Mittwoch und Sonntag von flynas geflogen. Der Hinflug startet jeweils um 9:05 Uhr am BER mit Landung um 17:10 Uhr in Dschidda. Der Rückflug verlässt Saudi-Arabien um 4:00 Uhr mit Ankunft am BER um 8:15 Uhr. Die Flugzeit beträgt gut sechs Stunden. Die Flüge sind ab sofort buchbar. Auf der Strecke kommt ein Flugzeug vom Typ Airbus A320neo zum Einsatz.

Aletta von Massenbach, Vorsitzende der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Mit der neuen Verbindung nach Jeddah wird unser Langstreckenportfolio um ein attraktives Ziel erweitert. Das erhöht die Konnektivität und stärkt den Flughafenstandort BER. Gleichzeitig ist sie gut für die Hauptstadtregion, denn die Verbindung ist für Geschäftsreisende und Touristen aus Saudi-Arabien interessant. Wir freuen uns auf den Erstflug im September.“

Ebenfalls auf der ITB kündigte Eurowings an, in den Wintermonaten auch zwischen Berlin und Jeddah fliegen zu wollen. Konkreteres gab es nicht. Eurowings hatte zum Winterflugplan 2023/24 bereits Berlin – Dubai eröffnet und will hier demnächst die Frequenzen aufstocken.

Flynas A320-Bug

Jeddah

Jeddah liegt am Roten Meer und bildet das Tor nach Mekka und Medina, den Pilgerstätten des Islams, die bequem und schnell mit einer Expresszug-Verbindung vom Flughafen Jeddah erreichbar sind. Die zweitgrößte Stadt Saudi-Arabiens ist geprägt von einer faszinierenden Mischung aus Fortschritt und Tradition. Mit ihren imposanten Moscheen, den traditionellen Souks und einer lebendigen Kunst- und Musikszene gilt die Küstenmetropole als kulturelle Perle des Nahen Ostens. Die Altstadt „Al Balad“ zählt mit ihren hübschen Kaufmannshäusern zum UNESCO-Weltkulturerbe. Direkt am Roten Meer liegt das Hafenviertel Jeddahs , eine grüne Flaniermeile mit vielen Gastronomie-, Wassersport- und Erholungsangeboten. Seit 2021 ist die neu errichtete Rennstrecke Dschiddas Austragungsort der Rennen um den Großen Preis von Saudi-Arabien im Rahmen der Formel-1-Weltmeisterschaft.

flynas

flynas ist die zweitgrößte Fluggesellschaft Saudi-Arabiens mit einer Flotte von insgesamt 60 Flugzeugen. Die Airline fliegt derzeit mehr als 70 nationale und internationale Ziele an. Seit der Gründung im Jahr 2007 hat flynas mehr als 60 Millionen Passagiere befördert. 2023 wurde flynas zum sechsten Mal in Folge von Skytrax zur besten Low-Cost-Airline im Nahen Osten und erstmals zur viertbesten Low-Cost-Airline der Welt gekürt. Der BER ist das erste deutsche Ziel im Flugplan von flynas. Tickets können ab sofort über flynas.com oder in Reisebüros gebucht werden.

FBB, Berlinspotter.de

Tags:,

Add a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.