Fanreisen – Von Berlin in die schönsten Stadien Europas

Auch wenn TXL und SXF keine großen Drehkreuze sind, ist das Flugangebot ab Berlin doch beachtlich. Davon profitieren auch Sportfans.

Stadion aus der Luft (Foto: pixabay)

Luftaufnahme eines Fussballsadions (Foto: PD, CC0)

Zwar warten die Menschen in der Region Berlin-Brandenburg noch immer sehnsüchtig auf den neuen Hauptstadtflughafen, dessen Eröffnung aktuell für 2020 geplant ist, doch bringen schon seit Jahrzehnten die Airlines geneigte Reisende von den Flughäfen Tegel und Schönefeld zu Zielen auf der ganzen Welt. Diese Flughäfen stoßen aktuell an ihre Grenzen. BER wird TXL und SXF entlasten und dafür sorgen, dass noch mehr Ziele in Europa per Direktflug erreichbar sein werden.

Schon heute ist das Angebot an Reisezielen sehr vielfältig. Natürlich sind Tegel und Schönefeld keine großen Drehkreuze, doch die Bedeutung von Berlin hat dafür gesorgt, dass immer mehr Airlines von und nach Berlin fliegen. Das erweiterte Angebot kommt dabei vielen Menschen zunutze. 2018 sind zum Beispiel sehr viele Fans von Hertha BSC Berlin mit dem Flugzeug zu Auswärtsspielen gereist. Dabei handelte es sich meist zu Zielen, die außerhalb Deutschlands liegen und somit nicht so einfach mit Bus oder Bahn zu erreichen sind.

Flug in die Fußballhauptstädte Europas

Fußballfans können, von Berlin aus, viele der größten und bekanntesten Stadien Europas per Flugreise erreichen. Dabei muss dies nicht mal sehr teuer sein. London wird mehrmals täglich direkt von Berlin angeflogen. Hier spielen viele europäische Spitzenclubs, wie Tottenham Hotspurs, Chelsea und Arsenal. Während der Flug nach London durchaus günstig ist, sind Verpflegung und Übernachtung in England im europäischen Vergleich sehr teuer.

Da würde sich eher Lissabon als Reiseziel anbieten. Flüge von Berlin in die portugiesische Hauptstadt gibt es schon ab 25 Euro pro Person. Der Eintritt bei den beiden Hauptstadtclubs Sporting und Benfica ist zwar nicht sehr günstig, doch sind Verpflegung und Übernachtung im europäischen Vergleich sehr preiswert. Lissabon bietet sich auch wegen des guten Wetters und der reichen Historie der Stadt an. So kann eine Fanreise mit Freunden direkt mit etwas Sightseeing verbunden werden. Ist dies nicht gewünscht, verfügt Lissabon über einen der schönsten Stadtstrände Europas.

Wer etwas tiefer in die Tasche greifen kann oder schon immer davon geträumt hat, ein Heimspiel eines der europäischen Topclubs zu verfolgen, kann auch Ziele, wie Madrid, Barcelona, Paris und Turin von Berlin per Flugreise erreichen. Als Gruppe von befreundeten Fans könnte so eine Fanreise sicher zum unvergesslichen Erlebnis werden. Steht der Stadionbesuch nicht in den Vordergrund, sondern ist auch Sightseeing und Urlaub an der Destination geplant, kann man sicher auch den nicht-fußballbegeisterten Partner von einer Reise in eine der Fußballhauptstädte Europas überzeugen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: