Eurowings optimiert Nürnberg-Berlin

Bis zu viermal täglich zu attraktiven Zeiten von Nürnberg in die Hauptstadt.

Eurowings am Flughafen Nürnberg (Foto: NUE Airport, A. Eisele)

Ob geschäftlich oder privat: Eine Reise nach Berlin lohnt immer. Am schnellsten ist die Hauptstadt nach wie vor mit dem Flugzeug zu erreichen. Im Winterflugplan hat Eurowings das Angebot auf der Route weiter optimiert, mit Zeit- und Komfortvorteilen gegenüber anderen Verkehrsmitteln.

Neu dabei: Der Morgenabflug startet nun aus Nürnberg, was eine effiziente Terminplanung für Tagesreisen nach Berlin möglich macht. Die Strecke wird bis zu viermal täglich und ausschließlich mit Jets (Boeing 737 / A319 oder 320) angeboten. „Damit bleibt das Flugzeug die beste Wahl, um Berlin schnell und entspannt zu erreichen“, so Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe.

Mit Beginn des Winterflugplans wird insbesondere der Flugplan nach Berlin deutlich aufgewertet. Künftig startet der erste Flug aus Nürnberg (Abflug 7:10, Ankunft in Berlin-Tegel um 8:10 Uhr*). Damit sind Geschäftstermine am Vormittag gut zu erreichen, aber auch für den privaten City-Trip bleibt jede Menge Spielraum. Die bewährte Berlin-Verbindung vom Albrecht Dürer Airport Nürnberg braucht somit den Vergleich nicht zu scheuen.

Die Strecke Nürnberg-Berlin bleibt im Sommer 2019, mit einer Frequenz von zwei Flügen täglich, weiterhin bestehen und ist demnächst buchbar. Um 6:30 und 19:16 starten täglich zwei Flüge aus Berlin und um 8:10 und 21:00 jeweils täglich aus Nürnberg.

*Änderungen vorbehalten

Flughafen Nürnberg

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: