Delta will wieder Berlin ansteuern

Ab der Sommersaison 2023 bietet Delta Air Lines wieder Nonstop-Flüge ab New York JFK an

Delta Air Lines, Boeing 767-400ER N832MH (TXL 5.5.2019)
Delta Air Lines, Boeing 767-400ER

Zurück mit immer stärkerer Präsenz: Delta Air Lines wird im nächsten Sommer wieder Flüge ab Berlin, Düsseldorf und Stuttgart aufnehmen und damit mehr Nonstop-Optionen für Kunden zwischen Deutschland und den Vereinigten Staaten anbieten. Mit der Aufnahme dieser drei Strecken bietet die Fluggesellschaft im kommenden Jahr bis zu sieben tägliche Flüge zwischen Deutschland und den USA an. Ab 27. März geht es vier Mal pro Woche von Stuttgart nach Atlanta, ab Mai zudem drei Mal wöchentlich wieder von Düsseldorf sowie täglich von Berlin nach New York/JFK.

Mit Nonstop-Flügen von Deutschland zu einigen der größten Delta-Drehkreuze können Kunden über Atlanta, Detroit und New York-JFK am selben Tag Verbindungen zu insgesamt mehr als 200 Zielen nutzen. Die Expansion der Airline ab Deutschland ist Teil von Deltas größtem Transatlantikflugplan, der fast 620 wöchentliche Flüge von 32 Flughäfen im EMEA-Raum zu elf US-Airports umfasst.

„Delta bedient Deutschland seit mehr als 40 Jahren – das Land ist ein wichtiger Markt für uns und der Ausbau unseres Netzwerks auf fünf Städte eine Priorität“, so Nicolas Ferri, Delta Vice President Europe, Middle East, Africa and India. „Mit bis zu 50 Flügen pro Woche im nächsten Sommer machen wir es für Kunden aus dem ganzen Land bequemer, in die USA zu reisen und dort Business-Termine wahrzunehmen.“

Flugplan Berlin – New York/JFK:

FlugTag(e)AbflugAnkunft
DL93TäglichBerlin um 9:40New York-JFK um 12:30
DL92TäglichNew York-JFK um 17:30Berlin um 7:40 (nächster Tag)
Flugplan BER – JFK

Nach Angaben des US-Außenministeriums belief sich der bilaterale Handel mit Waren und Dienstleistungen zwischen Deutschland und den USA im Jahr 2019 auf fast 260 Milliarden US-Dollar. Delta fliegt mit Boeing 767-Flugzeugen ab Deutschland und bietet vier verschiedene Kabinenkategorien an: Delta One, Delta Premium Select, Delta Comfort+ und Main Cabin. Die Flüge werden auch in Zusammenarbeit mit Air France, KLM und Virgin Atlantic durchgeführt. Kunden, die in Delta One reisen, kommen in den Genuss neuer Annehmlichkeiten und Dienstleistungen, darunter die sogenannten Someone Somewhere Amenity Kits, weiche, bequeme Betten aus recycelten Materialien, Getränkeservice vor dem Abflug, vom Chefkoch kuratierte Drei-Gänge-Menüs sowie außergewöhnliche Desserts mit Eisbechern zum Selbstzusammenstellen. Kunden haben außerdem kostenlosen Zugang zu den Delta Sky Clubs in den USA.

Kürzlich kündigte die Fluggesellschaft zudem weitere Verbesserungen für ihre Delta Premium Select-Kabine an. Dazu gehören ein gehobenes gastronomisches Erlebnis, ein „Bubbles and Bites“-Moment mit Sekt, Wasser und einem besonderen Leckerbissen kurz nach dem Start sowie die erwähnten „Someone Somewhere Amenity“ Kits mit Produkten von Grown Alchemist.

Delta Air Lines

Tags:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.