Wizz Air nimmt Chisinau – Berlin auf

Neu ab Berlin-Schönefeld in die Hauptstadt der Republik Moldau. Zum 18. Juni folgt eine weitere neue Route.

V.l.n.r.: Anatolii Popenaka (Kapitän Wizz Air), Jana Friedrich (Senior Manager Key Account and Business Development, Flughafen Berlin Brandenburg GmbH), Alina Grapini (Crew Wizz Air), Tatiana Rata (Crew Wizz Air), Zaneta Tywoniuk (Crew Wizz Air), Oskar Rudnik (Crew Wizz Air) und Oliver Seipp (Kopilot Wizz Air)

V.l.n.r.: Anatolii Popenaka (Kapitän Wizz Air), Jana Friedrich (Senior Manager Key Account and Business Development, Flughafen Berlin Brandenburg GmbH), Alina Grapini (Crew Wizz Air), Tatiana Rata (Crew Wizz Air), Zaneta Tywoniuk (Crew Wizz Air), Oskar Rudnik (Crew Wizz Air) und Oliver Seipp (Kopilot Wizz Air)

Die ungarische Fluggesellschaft Wizz Air baut ihr Angebot ab Berlin-Schönefeld weiter aus. Ab sofort fliegt die Airline immer donnerstags und sonntags nach Chișinău. Die Flugzeit in die Hauptstadt der Republik Moldau beträgt etwa drei Stunden. Die Stadt ist bereits das fünfte neue Flugziel von Wizz Air ab Berlin. Die Airline nahm im März 2016 ihren Flugbetrieb ab Schönefeld auf. Weitere Verbindungen sind Skopje in Mazedonien, Cluj-Napoca in Rumänien, Kutaissi in Georgien sowie Tuzla in Bosnien-Herzegowina. Ab dem 18. Juni fliegt die Airline zusätzlich jeweils zweimal wöchentlich nach Lwiw (Lemberg) in der Westukraine. Alle Strecken werden mit Maschinen des Typs Airbus A320 bedient.

Chișinău – Zwischen Moderne und Sowjetcharme

Obwohl Chișinău zu den eher unbekannten Hauptstädten Osteuropas zählt, bietet die Stadt eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Insbesondere für Kulturliebhaber lohnt sich ein Besuch der Metropole im Landesinneren der Republik Moldau. Neben dem Nationaltheater und der Staatsoper beherbergt die Stadt über zehn weitere Spielstätten, die sich mit dem klassisch russischen Drama aber auch mit gesellschaftspolitischen Themen Osteuropas auseinandersetzen. Ein Besuch in Chișinău bedeutet zudem eine Reise in die Vergangenheit. Stellvertretend dafür steht der Boulevard Stefan cel Mare in dessen Nähe sich der Arcul de Triumf, der Triumphbogen der Stadt, befindet. Gesäumt wird der Boulevard, wie viele Alleen in Chișinău, von hohen Pappeln, die bereits zur Zeit Stalins die Straßen zierten. Zahlreiche Grünanlagen, wie der Stefan cel Mare Park oder der Dendarium Park laden zudem zum Verweilen ein.

Airbus A320-200(SL) der Wizz Air am Flughafen Berlin-Schönefeld (© FBB)

Airbus A320-200(SL) der Wizz Air am Flughafen Berlin-Schönefeld (© FBB)

Republik Moldau

Urlaub fernab des Massentourismus erwartet Reisende in der Republik Moldau. Zentral gelegen bietet die Stadt einen idealen Ausgangspunkt für die Erkundung des historisch und kulturell vielfältigen Landes. Höhlen, Klöster, antike Burgen und unberührte Landschaften warten darauf entdeckt zu werden. Die Republik Moldau ist weiterhin für ihre erlesenen Weine bekannt. Vor allem der Cricova, benannt nach der gleichnamigen Stadt nahe Chișinău, gilt unter Kennern als absoluter Spitzenwein. Die Stadt Cricova verfügt außerdem über ein unterirdisches Stollensystem und beherbergt eine der größten Weinsammlungen der Welt.

FBB

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: