Weitere Verzögerungen für Flughafen Berlin Brandenburg

Die einzige Sache, die in Bezug auf den Flughafen Berlin Brandenburg sicher zu sein scheint, sind immer neue Verzögerungen.

Der BER aus der Luft

Der BER aus der Luft

Die einzige Sache, die in Bezug auf den Flughafen Berlin Brandenburg sicher zu sein scheint, sind immer neue Verzögerungen. Bereits mehr als 5 Milliarden Euro wurden ausgegeben, um das große Projekt zu verwirklichen, das längst hätte fertig sein sollen.

Aber aufgrund der komplizierten Baugenehmigungen soll der neue Flughafen nun frühestens im Jahr 2019 eröffnet werden.

Diese Nachrichten sind für die Stadt Berlin mit Sicherheit eine riesige Blamage, denn die Fertigstellung des Projektes wurde bereits zum fünften Mal verzögert. Der Willy Brandt Flughafen in Brandenburg sollte ursprünglich schon 2011 eröffnet werden, doch schlechte Planung in Bezug auf den Bau und die Finanzen führte immer wieder zu Problemen.

Eins der größten Probleme sollen laut neuester Angaben die nicht funktionierenden elektronischen Systeme gewesen sein. Für die Reisenden könnte dies vielleicht zu einer mangelnden Internetverbindung führen, die sie davon abhält im Lucky Nugget Casino Internet-Blackjack zu spielen, aber das größte Problem ist, dass durch eine fehlerhafte Elektronik auch die Sicherheit der Flughafenbesucher gefährdet werden könnte. Man kann die Defekte also nicht einfach ignorieren und nachträglich beheben.

Da auch das Hauptterminal noch nicht fertiggestellt wurde, müssen wir uns wohl noch einige Zeit gedulden, bis man sieht, wofür die riesigen Mengen an Geld letztendlich ausgegeben wurden. Erst im letzten Monat hat der Vorsitzende Karsten Mühlenfeld ein Interview gegeben, in dem herauszuhören war, dass nicht einmal er einschätzen kann, wann der Flughafen endlich eröffnet werden kann.

Blick in den Flughafen BER (© O. Pritzkow)

Blick in den Flughafen BER

Und auch wenn Mühlenfeld immer wieder betont, dass Berlin-Brandenburg ein moderner Flughafen werden soll, bleibt abzuwarten, ob diese Erwartungen erfüllt werden können. Die beiden anderen Flughäfen, Tegel and Schönefeld, können die Anzahl der Fluggäste kaum noch allein tragen, daher wäre BER mit seiner Kapazität von 27 Millionen Reisenden pro Jahr dringend nötig.

Auch die Passagierbrücken, über die die Fluggäste die Maschinen betreten sollen, sind noch nicht fertiggestellt. Auch wird derzeit in Frage gestellt, ob die angeblich zukunftsträchtigen Pläne für eine Erweiterung des Flughafens für 40 Millionen Fluggäste überhaupt tragbar sind

Im Laufe des Projekts kamen bereits vier Bauarbeiter ums Leben, und 200 andere wurden verletzt. BER scheint tatsächlich das am schlechtesten geplante Bauprojekt der letzten Jahre zu sein.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: