Von Berlin aus in den Urlaub fliegen

Jetzt ist es endlich amtlich: Der neue Hauptstadt-Flughafen BER löst am 31. Oktober 2020 den alten Airport Tegel ab. Genau der richtige Zeitpunkt, um noch einmal zu rekapitulieren, welche Reisen von Berlin im Direktflug möglich sind.

Entspannter Urlaub am Strand (Foto: TerriC, Pixabay)

Erholung und Wellness stehen für viele Reisende an erster Stelle, doch ein anderer, spannender Urlaubstyp verbindet unterhaltsame Shows mit einer guten Portion Nervenkitzel. Wer sich für solche Arrangements interessiert, den zieht es für gewöhnlich zu den Casino-Hochburgen wie Singapur, Las Vegas, Macau oder Monaco. Die Flüge von Berlin sind oft kostengünstig und die Urlauber erleben vor Ort sämtliche Casinospiele, wie sie ihnen bereits aus dem digitalen Royal Panda Casino bekannt sind. Allerdings mit einem fundamentalen Unterschied: In Las Vegas und Co. erstreckt sich der Tummelplatz für Spielverliebte teilweise über mehrere tausend, ganz reale Quadratmeter. Hier gilt es, die Urlaubskasse mithilfe seines eigenen Lieblingsspiels aufzufüllen – oder zumindest einen Versuch in diese Richtung zu unternehmen. Ganz nebenbei kommen die glamourösen Spielbankviertel kaum ohne ihre Event-Nights aus, in denen Kabarett, Showtanz, Musik und Magie angesagt sind.

Der Strandurlauber hingegen zeigt wenig Interesse an Pracht und Glamour. Er geht dem Nervenkitzel sogar gezielt aus dem Weg und verbringt die wichtigsten Tage des Jahres bevorzugt direkt am Meer, auf einer Sonnenliege unter strahlendblauem Himmel. Eine passende Destination wäre in diesem Fall Heraklion, denn die Inselstadt bietet direkten Zugang zum Urlaubsparadies Kreta. Wer lieber auf dem griechischen Festland bleiben möchte, der sucht sich Athen oder Thessaloniki als Zielort aus – auch hier liegt der nächste Strand nicht allzu weit entfernt. Zudem hat Griechenland beinahe schon eine Überdosis an Geschichte und Kultur zu bieten: Antike Ruinen sind beinahe an jeder Ecke touristisch zu erobern, während gemütliche Tavernen das passende Kontrastprogramm bieten. Wem dann doch noch die Finger jucken, der holt sein Smartphone heraus und greift auf das virtuelle Royal Panda Casino zurück, um den Adrenalinpegel nicht ganz auf Nulllinie zu fahren.

Statt Royal Panda Casino: händchenhaltend durch Paris flanieren

Kurze Städtetrips per Flieger stehen hoch im Kurs, vor allem, seit es die lockenden Billigangebote auf dem Urlaubsmarkt gibt. Heutzutage stellt es überhaupt kein Problem mehr dar, mit kleinem Budget früh am Samstagmorgen in Paris zu landen und am späten Sonntagabend zurück nach Berlin zu fliegen. Eine Lichterfahrt auf der Seine ist auf jeden Fall mit drin, ebenso wie die Reise hinauf zur Aussichtsplattform des berühmten Eiffelturms. Verliebte Paare schlendern auch gern einfach nur durch die Pariser Altstadt und suchen sich ein romantisches Café, um händchenhaltend zuckersüße Macarons zu knabbern. Manchen Städtereisenden verschlägt es auch nach Nizza, an die azurblaue Küste Frankreichs. Die mit blumengeschmückte Hafenmetropole brüstet sich mit edlen Hotels für Prominente und schwerreiche Urlauber. Für Normalbürger besteht keine Notwendigkeit, sich derart schick einzuquartieren, doch als Fotokulisse eignen sich die prächtigen Fassaden sehr wohl.

Romantischer Pärchenurlaub ist übrigens nicht an die berühmt-berüchtigte französische Stadt der Liebe gebunden. Viele frisch Verliebte zieht es auch nach Sardinien, der italienischen Urlaubsinsel für alle, die dem Partytrubel von Mallorca und Co. lieber ausweichen möchten. Zwischen Berlin und Olbia verkehren regelmäßige Flüge, sodass niemand mehr Auto und Fähre nehmen muss, um nach einer langatmigen, anstrengenden Fahrt endlich im Land der Träume anzukommen. Sardinien verfügt über charmante, verwinkelte Städtchen, umwerfend schöne Traumstrände und idyllische Buchten. Um Olbia herum scharen sich Berge mit markanten Felsen: ein teilweise umwerfender Ausblick mit herrlicher Dramaturgie. Schattige Pinienwälder ziehen sich an einigen Stränden entlang, dort findet sich immer ein einsames Plätzchen zum Kuscheln und Liebhaben.

Taucher und Schnorchelfreunde zieht es ebenfalls verstärkt nach Sardinien, denn hier zeigt sich das Mittelmeer von seiner lebendigen Seite. Noch exotischer werden die Unterwasserwelten in der Türkei in der Nähe des Flughafens von Antalya, aber auch an der tunesischen Küste, die sich hervorragend von Monastir aus erreichen lässt. Sogar die Hauptstadt von Aserbaidschan, Baku, steht fest auf der Berliner Flugbahn. Dort existiert ein Wasserpark, der zum Tauchen mit Haien einlädt. Das traut sich nicht jeder!

Neulingen auf dem Gebiet des Tauchsports wird empfohlen, einen Flug nach Hurghada zu buchen, um einen Tauchkurs im Roten Meer zu absolvieren. Dort besteht die Wahl zwischen vielen verschiedenen Tauchschulen, die bei bestandener Prüfung gültige Zertifikate von PADI und CMAS herausgeben. Langweilig wird diese Art der Schulung garantiert nicht, denn auf die Theorie folgt der hautnahe Besuch bei Papageifisch, Oktopus und ihren Artverwandten. Ägypten ist außerdem ein wahrer Hotspot für Geschichtsinteressierte, von den Pyramiden bis zum legendären Tal der Könige gibt es mehr als genug historische Zeugnisse zu sehen.

Pyramiden von Gizeh (Foto: TheDigitalArtist, Pixabay Licence)

Hier geht die Luzi ab! Partyurlaub steht weiterhin hoch im Kurs

Last but not least wären da die partyfreudigen Urlauber, die nichts lieber mögen als durchtanzte Nächte, ganz viel Musik, Cocktails und heiße Flirts. Obwohl Palma de Mallorca sich aktuell um ein dezenteres Image bemüht, lassen sich die deutschen Nachtschwärmer noch nicht so recht beirren. Noch immer starten im Sommer von Berlin aus ganze Flugzeugladungen mit Jungen und Junggebliebenen, die den Ballermann besuchen, im Bierkönig versacken oder im MegaPark abdäncen möchten. Das spanische Festland ist allerdings in dieser Hinsicht auch nicht zu verachten: In Alicante schart sich das Partyzentrum hauptsächlich im Stadtteil „el Barrio“. Es brüstet sich mit zahlreichen Nachtclubs, Kneipen und Straßencafés. Nichts wie hin!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.