Verlassene Flughäfen – hier steht der Flugbetrieb still

Auf der ganzen Welt gibt es zahlreiche leerstehende Airports, die ohne Flugbetrieb eine ganz andere Stimmung der absoluten Leere und Verlassenheit ausstrahlen.

Runway Flughafen Berlin-Tempelhof (Foto: Tony Webster, CC BY 2.0)

Flughäfen faszinieren die Menschen auf der ganzen Welt. Es handelt sich um einen ganz besonderen Ort, der außerhalb der gewöhnlichen Welt, gewissermaßen außerhalb von Raum und Zeit liegt. In Betrieb sind sie ein Schauplatz großer Metallvögel, ein Wirrwarr an Menschen aus aller Welt, die entweder gelangweilt durch die Geschäfte schlendern, am Gate auf der Bank liegen oder eilig zum Flug rennen. Es ist ein Ort, an dem Businessleute auf Touristen, Backpacker auf Luxusreisende treffen. Doch wie sieht ein Flughafen aus, wenn der Betrieb eingestellt wird? Auf der ganzen Welt gibt es zahlreiche leerstehende Flughäfen, die ohne Flugbetrieb eine ganz andere Stimmung der absoluten Leere und Verlassenheit ausstrahlen. Einige bleiben einfach stillgelegt und unbesucht an Ort und Stelle, andere haben sich zu Touristenattraktionen entwickelt.

Flughafen Berlin Tempelhof, Deutschland

Der Berliner Flughafen Berlin Tempelhof nahm bereits im Jahr 1923 den Flugbetrieb auf. Für lange Zeit war er ein wichtiges Drehkreuz für den deutschen und internationalen Flugverkehr, auch während und nach dem Krieg wurde er vielseitig eingesetzt. Am 31. Oktober 2008 schloss er jedoch seine Tore und stellte den Betrieb ein. Anstelle abfliegender Flugzeuge tummeln sich nun Besucher, Touristen und Parkgänger auf dem Vorfeld. Berlin verwandelte den ehemaligen Flughafen in den größten öffentlichen Park der ganzen Stadt, der besonders am Wochenende immer gut besucht und gerne für Picknicks und Outdooraktivitäten wie Federball und Inlineskaten genutzt wird. Auch die ehemaligen Abfertigungsgebäude werden weiterhin gelegentlich genutzt. Heute werden im ehemaligen Berliner Flughafen zahlreiche Events, Veranstaltungen, Konzerte, Festivals, Kongresse etc. abgehalten.

Flughafen Athen-Ellinikon, Griechenland

Zwischen 1938 und 2001 war er das Hauptdrehkreuz Griechenlands unweit von der griechischen Hauptstadt Athen entfernt: Der Flughafen Athen-Ellinikon. Als jedoch der neue Internationale Flughafen Athen 2001 den Flugbetrieb aufnahm, wurde er geschlossen. Rund 620 Hektar Fläche standen damit leer, bis 2014 die Verhandlungen zur Bebauung begannen. Jahre hat es gedauert, doch nun steht die Errichtung eines luxuriösen Freizeitresorts auf dem ehemaligen Gelände in der Planung: Neben Einkaufsmöglichkeiten, Konferenzhallen und Hotels wird ein Casino entstehen. Erst kürzlich wurde bekannt, dass das Casino „Inspire Athens“ über mehr als 120 Spieltische und 1.200 Spielautomaten verfügen soll. Anstatt von Gepäck-Karussells mit Koffern und Ticketmaschinen warten bald drehende Roulette-Kessel mit 37 Fächern von Null bis 36 und einer Kugel und Slotautomaten mit bunten Bildschirmen und schillernden Anzeigen.

Gelände des ehemaligen Kai-Tak Airports in Hongkong (Photo by Self, based on photograph by WiNG, CC BY-SA 3.0

Hong Kong International Kai Tak Airport, Hongkong

Der ehemalige Flughafen Hongkongs liegt bereits seit knapp über 20 Jahren auf Kai Tak geschlossen und war lange verlassen. 1998 öffnete der neue Flughafen Hongkong in Chek Lap Kok, sodass dem Vorgänger kurzerhand die Tore verriegelt wurden. Für die Piloten handelte es sich damit um eine gute Nachricht, denn auf Kai Tak stellte das Landen eine große Herausforderung dar, die sogar eine Sonderlizenz benötigte. In unmittelbarer Nähe von Wohngebäuden, durch Hochhäuser hindurch und direkt an der Wasserlinie war hier absolute Maßarbeit gefragt, was nicht immer ungefährlich war. Für Passagiere blieb dies stets als beeindruckendes Erlebnis mit tollen Aussichten in Erinnerung. Über 70 Jahre war der ehemalige Flughafen Hongkongs in Betrieb, bevor er durch das Upgrade des neuen Flughafens nicht mehr gebraucht wurde. Heute befindet sich auf dem Grundstück das neue Cruise Terminal Hongkong, das sogar als das attraktivste Kreuzfahrtterminal in Asien gilt.

Denver Stapleton International Airport, USA

Er gehörte einst zu den Top 10 Flughäfen der Welt und war das Drehkreuz des ehemaligen amerikanischen Carriers Continental, der inzwischen ebenfalls nicht mehr in Betrieb ist. Zwischen 1929 und 1995 herrschte am Denver Stapleton International Airport der Flugbetrieb, der schließlich zugunsten des neuen Denver Flughafens seine Tore schloss. Bereits während er noch in Betrieb war, war der ehemalige Flughafen stets von Problemen und Herausforderungen geplagt. Landebahnen, die zu nah aneinander lagen, sorgten für Schwierigkeiten beim Erkennen der Flugzeuge auf dem Radar, zudem gab es immer wieder Lärmbeschwerden. Dies ist nun nicht mehr der Fall, denn Flugzeuge gibt es hier keine mehr. Auch die Abfertigungsgebäude wurden komplett abgerissen – bis auf den Kontrolltower, der weiterhin einsam auf dem leeren Flugplatz steht. Hier ist inzwischen die Restaurantkette Punch Bowl Social mit ihrem Entertainmentkomplex eingezogen, sodass man hoch über dem Rollfeld Minigolf, Bowling, Essen, Getränke und vieles mehr genießen kann.

Ob in Betrieb oder geschlossen – Flughäfen verlieren wohl niemals an Faszination.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.