Verkehrszahlen: Schönefeld wächst besonders stark

Passagiere besteigen am Flughafen Berlin-Schönefeld ein Flugzeug der easyJet (© O. Pritzkow)

Passagiere besteigen am Flughafen Berlin-Schönefeld ein Flugzeug der easyJet (© O. Pritzkow)

Die Passagierzahlen an den Flughäfen Schönefeld und Tegel sind im Februar 2016 um 16,1 Prozent gestiegen. Insgesamt starteten und landeten rund 2,21 Millionen Fluggäste, wie der Betreiber FBB mitteilte. In Schönefeld wurden rund 792.000 Passagiere registriert (+47,4 Prozent), in Tegel waren es rund 1,41 Millionen Fluggäste (+3,7 Prozent).

Flughafenchef Karsten Mühlenfeld: „Die ersten beiden Monate des Jahres zeigen bereits, dass das Wachstum am Flughafenstandort Berlin-Brandenburg weitergeht. Insbesondere Schönefeld entwickelt sich sehr gut. Wir bauen den Flughafen dieses Jahr weiter aus, um ausreichend Platz für die Passagiere zu schaffen.“

Luftfracht und Flugbewegungen

Bei der Luftfracht wurden im Februar 2016 an den Flughäfen Schönefeld und Tegel 3.290 Tonnen registriert. Das Frachtaufkommen ist damit um 4,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesunken.

An beiden Flughäfen zusammen wurden im Februar 20.473 Flugbewegungen gezählt, das sind 14,7 Prozent mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres. In Schönefeld stieg die Zahl der Flugbewegungen auf 6.709. Das entspricht einem Anstieg von 31,7 Prozent. In Tegel wurden 13.764 Flugbewegungen registriert, das sind 7,9 Prozent mehr Starts und Landungen als im Februar 2015.

Die ersten beiden Monate

In den ersten beiden Monaten des Jahres 2016 sind insgesamt 4,24 Millionen Passagiere gestartet und gelandet. Das sind 14,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Flugbewegungen haben um 11,9 Prozent auf 40.343 zugenommen.

FBB

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: