United startet mit Verspätung ab BER

Eigentlich sollte es schon Anfang des Monats wieder nach New York/Newark gehen – Route nach Washington wieder gestrichen

United Boeing 767-300ER (© UAL)

United Airlines fliegt am 28. März 2022 erstmalig vom BER nach New York/Newark in den USA und verbindet die Hauptstadtregion dann wieder regelmäßig mit Nordamerika. Die Strecke zum Big Apple wird ganzjährig täglich bedient. Bereits am 27. Mai baut die US-Fluggesellschaft ihr Angebot ab BER weiter aus und nimmt mit Washington, D.C. ein weiteres USA-Ziel in den Flugplan auf. United hatte die Verbindungen bereits im Oktober 2021 angekündigt, nannte als Starttermin für die Newark-Strecke jedoch den 5. März 2022 bzw. den 7. Mai für Washington.

EDIT: die Route nach Washington wurde nur wenige Tage später „um ein Jahr verschoben“.

Thorsten Lettnin, Director Sales Continental Europe, India & West-Africa bei United
Airlines:
„Nachdem wir die Berlin-Flüge pandemiebedingt aussetzen mussten, freuen wir uns nun sehr über diesen Neustart und auch über unser Debüt am BER. Damit wird Berlin neben Frankfurt und München wieder unser dritter Standort in Deutschland, den wir in diesem Jahr mit einer neuen, weiteren Verbindung in die USA sogar zusätzlich stärken.“

Aletta von Massenbach, Vorsitzende der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg
GmbH:
„Nordamerika ist ein wichtiger Markt und Partner für die Wirtschaft und Menschen der Hauptstadtregion und nun nonstop ab BER erreichbar. Wieder in die USA und insbesondere nach New York fliegen zu können, ist für den Kultursektor der Hauptstadtregion von großer Bedeutung. Die beiden Langstreckenverbindungen nach New York und Washington, D.C. stärken also nicht nur die wirtschaftlichen wie touristischen Beziehungen zwischen beiden Ländern, sie sind auch ein deutliches Signal für die Attraktivität des Standortes BER.“

Berlin (BER) – New York/Newark (EWR)

FlugVonNachAbflugAnkunftFrequenzFlugzeugtyp
UA963BEREWR09:5013:00TäglichBoeing 767-300ab 28. März 2022
UA962EWRBER17:4007:50 + 1TäglichBoeing 767-300

Nach der Ankunft in New York/Newark haben die Fluggäste auch bequeme Umsteigemöglichkeiten mit United Airlines zu mehr als 50 Städten in den USA, darunter Chicago, Los Angeles, Seattle und Fort Myers.

Die wieder aufgenommene Strecke von Berlin nach New York/Newark bedient United mit Flugzeugen vom Typ Boeing 767-300 mit 30 United Polaris® Lie-Flat-Business-Class-Sitzen, 49 Sitzen in Economy Plus® sowie 135 in der regulären Economy.

FBB, United, Berlinspotter.de

Tags:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.