Traumziele: Von Berlin aus Asien entdecken

Vor den Toren Berlins breiten sich ganze Kontinente aus, denn per Flugzeug lässt sich jeder Ort der Welt innerhalb von einigen Stunden erreichen. Auch in Asien bieten sich zahlreiche Reiseziele für Unternehmungslustige, die es in die Fremde zieht, wo exotische Orte und traumhafte Erlebnisse locken: ein Blick in die große weite Welt östlich Europas, wo sich weiße Strände und fremde Kulturen unter strahlendblauem Himmel entfalten – und die Sonne (fast) immer lacht.

 

Skyline von Singapur (Foto: Pixabay)

Skyline von Singapur (Foto: Pixabay)

Singapur gilt beispielsweise zunehmend als echter Touristenmagnet, der Stadtstaat mit seinen 11 Millionen Einwohnern hat sich in den letzten Jahren zur modernen Metropole gemausert. Inzwischen zählt dieser faszinierende Ort sogar zu den reichsten Ländern der Erde, der sowohl mit traditionellen kulturellen Highlights als auch mit hochmodernem Ambiente punktet. Es lohnt sich durchaus, die stimmungsvollen Stadtviertel Arab Street, Chinatown und Little India zu Fuß zu erkunden, um die einmalige Atmosphäre voll in sich aufzunehmen. Die verschiedenen Ethnien, die nach Vorstellungen der Stadtplaner eigentlich getrennt leben sollten, haben sich inzwischen längst vermischt und führen ein kunterbuntes Leben, das sich bis auf die Straßen und in die Geschäfte ergießt. Im Central Business District präsentiert sich Singapur von einer ganz anderen Seite, hier sprießen die Skyscraper nur so aus dem Boden. Klimatisierte Einkaufszentren mit Waren aus aller Welt stehen im Kontrast zu den freundlichen Händlern auf den traditionellen Märkten. An dem einen Ort erhalten Sie alles, was dem modernen Luxusleben dient, am anderen werden Sie mit tropischen Früchten, duftenden Gewürzen und feinstem Kunsthandwerk verwöhnt. Wer die Abwechslung sucht, der wird sie in Singapur gewiss finden!

Macau Tower bei Nacht (Foto: Wikimedia)

Macau Tower bei Nacht (Foto: Wikimedia)

Auch Macau strotzt nur so von Sehenswürdigkeiten, die chinesische Sonderverwaltungszone liegt westlich von Hongkong. Bis 1999 zählte das Gebiet zu den portugiesischen Kolonien, darum finden sich in der historischen Altstadt zahlreiche europäisch geprägte Bauten. Rund um den Senado-Platz entfaltet der Neoklassizismus seine gesammelte Pracht, außerdem verfügt die Stadt auch über ein sehenswertes historisches Fort mit dem spanisch klingenden Namen Fortaleza do Monte. Zahlreiche Freizeitmöglichkeiten lassen die Urlaubszeit wie im Flug vergehen, darunter glänzt vor allem die ultramoderne Hotelanlage Venetian Macau Resort mit ihrem angrenzenden venezianischen Vergnügungspark. Insgesamt finden sich in Macau mehr als 30 Spielbanken, es mangelt aber auch nicht an Alternativen, um ganz viel Adrenalin loszuwerden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Sky Jump vom mehr als 300 Meter hohen Macau Tower? Oder einer gesicherten Klettertour über den äußeren Turmring, der kein Geländer besitzt? Wer zum Macau Grand Prix im November anreist, kommt in den Genuss eines heißen Motorrad- und Tourenwagenrennens auf dem berühmten Guia Circuit. Wie dem auch sei, der Terminkalender lässt sich an diesem Ort sicherlich problemlos füllen.

Auch Phuket im schönen Thailand steht als Reiseziel auf der Boarding Card vieler Urlauber, die sich in Berlin in den Flieger setzen. Die zweitgrößte Insel des sympathischen asiatischen Landes wartet mit einer breiten Auswahl von Hotels nach westlichem Standard auf, doch auch authentisch einheimische Traditionen lassen sich hier hautnah erleben. Zahlreiche herrliche Sandstrände à la Bilderbuch, selbstverständlich mit schattenspendenden Palmen und sanftem Wellengang, laden zum Sonnenbaden und Schnorcheln ein. Starke Musik, wilde Partys und heiße Flirts lassen sich hier kaum vermeiden, und überall lockt leckeres Street Food thailändischer Art, das einfach nur zu gut mundet! Die Urlauberklientel ist extrem breitgefächert, Touristen reisen aus nahezu allen Regionen der Erde an. Dementsprechend viel Spaß macht es, sich unter die Leute zu mischen, Bekanntschaften zu knüpfen und gemeinsam das Leben zu feiern. Wer sich lieber abseits der Touristenmassen bewegt, den zieht es vielleicht an die südwestlichen Strände Karon und Kata Beach, die sich ein recht beschauliches Ambiente bewahrt haben. Das Inselinnere ist weitgehend von einer urtümlichen Pflanzenwelt besiedelt, die zu abenteuerlichen Dschungel- und Entdeckertouren einlädt. Zu diesem Zweck lohnt es sich, in einen versierten Führer zu investieren, der Sie gesund und munter aus dem wilden Urwald zurück ins Hotel bringt.

Phuket (Foto: J. Gunn/Flickr)

Phuket (Foto: J. Gunn/Flickr)

Asien, der Kontinent der tausend Träume, liegt näher als je zuvor, das ist die gute Nachricht: mit einem günstigen Flieger gelangt jeder, der ein bisschen Geld für Urlaub beiseitegelegt hat, dorthin. Die vielen verschiedenen Ziele machen die konkrete Auswahl des genauen Reiseziels allerdings nicht leicht, neben Singapur, Macau und Phuket locken allzu viele Konkurrenten mit ihren bezaubernden Reizen. Da hilft es nur noch, sich zunächst ein Traumziel auszusuchen und die anderen für später auf Halde zu legen. Theoretisch ließe sich ein ganzes Leben damit füllen!

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: