Transavia nimmt München – Berlin SXF auf

Erstflug von Transavia am 30.05.2016 von Berlin-Schönefeld nach München: Begrüßung durch die Flughafenfeuerwehr in Schönefeld. (© G.Wicker/FBB)

Erstflug von Transavia am 30.05.2016 von Berlin-Schönefeld nach München: Begrüßung durch die Flughafenfeuerwehr in Schönefeld. (© G.Wicker/FBB)

Transavia startet eine neue Direktverbindung von Berlin-Schönefeld nach München. Die Airline bedient die Strecke ab sofort zweimal täglich montags bis freitags jeweils morgens und abends. Samstags und sonntags starten die Flieger jeweils einmal täglich am Morgen. Die Flugzeiten unter der Woche sind auf die Bedürfnisse von Businessreisenden abgestimmt. Am Wochenende ermöglichen sie spontane Städtereisen. Transavia setzt auf der Strecke Berlin-München Flugzeuge des Typs B737-800 mit 189 Sitzplätzen an. Zudem fliegt die Tochter der Air France KLM Gruppe täglich (außer samstags) von SXF nach Rotterdam/Den Haag.

„Unser neuer Liniendienst zwischen Berlin und München ist seitens Geschäfts- und Privatreisenden sehr gut angenommen worden und wir sind sehr zufrieden mit der Streckenentwicklung. Wir sehen das starke Potenzial auf dieser Flugstrecke sowie die Marktnachfrage für das Transavia-Produkt und unseren Service dadurch bestätigt. Mit zwölf wöchentlichen Flügen und attraktiven Flugzeiten bieten wir Reisenden eine große Auswahl an Flugoptionen sowie Flexibilität in der Reiseplanung“, so Mattijs ten Brink, Managing Director von Transavia.

„Das neue Low-Cost-Angebot SXF-MUC füllt eine Lücke im innerdeutschen Flugangebot. Gleichzeitig bereichert die neue Verbindung den Flugplan am Standort Schönefeld. Wir wünschen Transavia allzeit guten Flug.“ sagt Karsten Mühlenfeld, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH.

Über Transavia

Transavia befördert jährlich 11,5 Millionen Passagiere. Mit 71 Boeing 737 betreibt die Airline in der Hochsaison 2016 eine junge und umweltfreundliche Flotte der nächsten Generation. Transavia wurde 1965 in den Niederlanden gegründet und blickt so auf mehr als 50 Jahre Erfahrung, Zuverlässigkeit und Vertrauen ihrer Passagiere zurück. Dabei stehen im täglichen Flugbetrieb vor allem Herzlichkeit und Gastfreundschaft an Bord für Urlauber und Geschäftsreisende im Vordergrund. Transavia bietet Flüge zu insgesamt über 110 Destinationen in Europa und Nordafrika an, die von sieben Drehkreuzen in drei europäischen Märkten durchgeführt werden: Aus den Niederlanden (Amsterdam, Rotterdam-Den Haag und Eindhoven), Frankreich (Paris, Nantes und Lyon) sowie aus Deutschland (München). Transavia ist Teil der Air France-KLM Group.

FBB

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: