Spannender Tag hinter den Kulissen der Luftfahrt

Jetzt mit Germania statt Air Berlin: Die AirEvents Flight Academy kehrt am 17. März 2019 zurück nach Berlin

Im populärwissenschaftlichen Theorieteil erläutert der Flugkapitän, warum ein Flugzeug fliegt (Foto: Thomas Bujack, AirEvents)

Was hält einen 70 Tonnen schweren Airbus in der Luft? Wie leistungsfähig sind Flugzeuge? Was passiert bei Unwetterfronten und Turbulenzen? – Die AirEvents Flight Academy ist zurück und beantwortet diese und andere Fragen am 17. März 2019 auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Air Berlin fortsetzend gibt nun der neue AirEvents-Partner Germania den Teilnehmern der Academy einen außergewöhnlichen Einblick in die „Faszination Fliegen“. Das Programm richtet sich an interessierte Luftfahrtfreunde, ob jung oder alt, Laie oder Kenner.

Populärwissenschaftlicher Ansatz mit Theorie- und Praxisteil

Mit einem populärwissenschaftlichen Ansatz sollen den Luftfahrtenthusiasten die Besonderheiten der Fliegerei nähergebracht werden. Das Programm wird in einen theoretischen und einen praktischen Teil gegliedert. Im ersten Abschnitt wird der Flugkapitän des heutigen Tages einen kurzen Abriss über den Aufbau eines Flugzeuges, Navigation, Start und Landung sowie besondere Fluglagen geben. Das anschließende praktische Programm beginnt mit einem exklusiven Besuch des Germania-Hangars am Flughafen Berlin-Schönefeld. Die Teilnehmer der AirEvents Flight Academy erhalten eindrucksvolle Einsichten in den Geschäftsbereich Technik, der den Passagieren sonst verborgen bleibt.

Das praktische Programm beginnt mit einem exklusiven Besuch des Germania-Hangars und endet mit einem Sonderflug (Foto: Kießling)

Abschließendes Highlight: Sonderflug bietet einmaliges Flugerlebnis

Das Beste kommt zum Schluss! In einem Sonderflug, der ausschließlich für die Academy-Teilnehmer in einem Airbus A321 stattfindet, wird die Theorie ins Praktische umgesetzt. „Das wird ein einmaliges Flugerlebnis. Verschiedene Fluglagen und Flugmanöver wie Steig- und Sinkflug sowie Kurvenflug werden durchgeführt und von den Piloten live aus dem Cockpit erläutert. Auch eher selten praktizierte Manöver – etwa ein absichtliches Durchstarten – werden stattfinden“, sagt Manuel Kliese, Geschäftsführer von AirEvents. Nach dem Ende des langjährigen Partners Air Berlin freut sich AirEvents besonders, mit der in Berlin ansässigen Germania, die in Schönefeld über einen eigenen Wartungshangar verfügt, einen neuen engagierten Partner für dieses spannende und abwechslungsreiche Produkt gefunden zu haben.

Das Programm der Academy dauert insgesamt etwa sechs Stunden und kann zu Preisen ab 299 Euro gebucht werden. Weitere Informationen und Buchungen unter: www.airevents.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: