S7 Airlines eröffnet Moskau – Berlin

V.l.n.r.: Alexey Leonov, Deputy General Manager S7, Ekaterina Pervushina, Purser, Elena Matiushkina, Purser, Andreas Ley, FBB Airline Marketing

V.l.n.r.: Alexey Leonov, Deputy General Manager S7, Ekaterina Pervushina, Purser, Elena Matiushkina, Purser, Andreas Ley, FBB Airline Marketing

Wie schon berichtet, steuert die russische S7 Airlines seit dem Wechsel zum Sommerflugplan Berlin-Tegel ab Moskau-Domodedowo an. Bis auf Dienstag und Donnerstag wird die Verbindung jeden Tag angeboten und mit einem Airbus A319 durchgeführt. Ab Mai wird die Frequenz erhöht und die Strecke dann täglich geflogen.

Die Maschinen mit 134 Sitzen an Bord starten um 13:05 Uhr in Moskau und landen um 14:50 Uhr in Berlin. Zurück geht es um 15:40 Uhr mit Ankunft um 19:25 Uhr in der russischen Hauptstadt. Die neue Verbindung wird im Codeshare mit Air Berlin angeboten.

Alexey Leonov, S7 Airlines Deputy General Representative in Europe: „Berlin ist eine der interessantesten Destinationen für Reisende aus Russland. Wir freuen uns, künftig ab Berlin-Tegel zu fliegen – dem Flughafen mit den kürzesten Wegen in die Stadtmitte. Außerdem freuen wir uns, dass wir den Fluggästen aus Berlin nun unsere hervorragenden Umsteigeverbindungen zu vielen Städten in Russland und der GUS anbieten können.“

Airbus A319 der S7 auf dem Vorfeld des Flughafen Berlin-Tegel beim Erstflug am 30.03.2016. (© FBB)

Airbus A319 der S7 auf dem Vorfeld des Flughafen Berlin-Tegel beim Erstflug am 30.03.2016. (© FBB)

Seit 2010 ist S7 Airlines Mitglied der Luftfahrtallianz Oneworld, in der unter anderem airberlin, American Airlines und British Airways Mitglied sind. Der Flughafen Moskau-Domodedowo dient S7 Airlines als Basis und liegt ca. 35 Kilometer südlich des Moskauer Zentrums. Er ist per Bahn und Bus gut an die russische Metropole angebunden.

FBB, Berlinspotter.de

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: