Ryanair wieder mit 50 Routen ab Berlin

Der Lowcoster fährt das Angebot bereits seit Ende Juni wieder hoch. Jetzt kommen weitere Ziele hinzu.

Boeing 737-800 der Ryanair am Flughafen Berlin-Schönefeld (© O. Pritzkow)
Boeing 737-800 der Ryanair am Flughafen Berlin-Schönefeld (© O. Pritzkow)

Ryanair stockt ihren Flugverkehr ab Berlin deutlich auf und ist mit rund 50 Verbindungen zurück in der Hauptstadtregion. Die irische Airline, die auch während der Reisebeschränkungen weiterhin ab Schönefeld geflogen ist, fährt bereits seit dem 21. Juni ihr Flugangebot sukzessive hoch. Jetzt kommen zahlreiche weitere Verbindungen zu beliebten touristischen Zielen, City-Destinationen sowie zu vielen osteuropäischen Metropolen hinzu.

Der größte Teil der Verbindungen wird ab Berlin-Schönefeld angeboten. Im Flugplan stehen Fuerteventura, Lanzarote (Kanarische Inseln, Spanien), Málaga, Alicante, Barcelona, Madrid; Mallorca, Sevilla, Valencia (Spanien), Athen, Thessaloniki (Griechenland), Palermo, Pisa, Rom, Mailand, Bologna, Bari, Catania (Italien), Brüssel (Belgien), Budapest (Ungarn), Dublin, Kerry (Irland), Edinburgh, East Midlands, Manchester, London (Großbritannien), Jerewan (Armenien), Faro, Lissabon, Porto (Portugal), Kyjiw (Ukraine), Bukarest (Rumänien), Riga (Lettland), Sofia (Bulgarien), Podgorica (Montenegro), Tel Aviv (Israel), Zadar (Kroatien) und Malta.

Ab Tegel fliegt Ryanair diesen Sommer die Sonnenziele Alicante, Malaga, Ibiza, Mallorca (Spanien), Korfu, Kos, Kreta, Rhodos (Griechenland), Faro (Portugal), Neapel (Italien), Paphos (Zypern) und Pula (Kroatien) an.

FBB

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.