Ryanair verdoppelt Angebot ab Berlin

Boeing 737-800 der Ryanair vor BER-Kulisse (© O. Pritzkow)

Boeing 737-800 der Ryanair vor BER-Kulisse (© O. Pritzkow)

Ryanair wächst zum kommenden Winterflugplan 2016/17 deutlich ab Berlin. So kündigte der Billigflieger heute in der Hauptstadt das bisher größte Wachstum an: Vier neue Flugzeuge werden in Schönefeld stationiert (dann insgesamt neun), um 13 neue Verbindungen zu eröffnen. Damit verdoppelt sich das Angebot ab Berlin SXF.

Neue Ryanair-Ziele ab Berlin SXF sind dann Budapest, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, Lissabon, Manchester, Rzeszów, Sevilla, Sofia, Thessaloniki, Timisoara, Toulouse und Vilnius. Hinzu kommen zwei neue Winter-Verbindungen nach Malta und Pisa.

Berlin sei das Herzstück des Wachstums in Deutschland, sagte Marketing-Chef Kenny Jacobs. Die Basis in Schönefeld wurde erst im Herbst 2015 eröffnet. Da die Lufthansa jetzt mit ihrer Billigtochter Eurowings abgelenkt ist, sei jetzt die perfekte Zeit, um das Wachstum weiter voranzutreiben, so Jacobs.

Ryanairs Winterflugplan 2016/2017 für Berlin-Schönefeld im Überblick:

  • 9 stationierte Flugzeuge (vier davon sind neu)
  • 13 neue Routen nach Budapest (täglich), Fuerteventura (2 x wöchentlich), Gran Canaria (3 x wöchentlich), Lanzarote (2 x wöchentlich), Lissabon (täglich), Manchester (täglich), Rzeszów (3 x wöchentlich), Sevilla (3 x wöchentlich), Sofia (täglich), Thessaloniki (täglich), Timisoara (2 x wöchentlich), Toulouse (4 x wöchentlich) und Vilnius (3 x wöchentlich)
  • Zwei neue Winterverbindungen: Pisa (2 x wöchentlich) und Malta (2 x wöchentlich)
  • 39 Routen insgesamt

Ferner werden zusätzliche Flüge nach Glasgow, Malaga, Palma de Mallorca, Rom-Ciampino und Venedig-Treviso aufgelegt. Ryanair kalkuliert jetzt mit 4,7 Millionen Passagieren von und nach Berlin.

Erst am Morgen hatte Ryanair angekündigt, Hamburg zur 80. Basis zu machen. Einen Tag zuvor war Nürnberg als Basis vorgestellt worden.

Berlinspotter.de mit Ryanair

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: