Ryanair baut Angebot ab Berlin aus

Vier neue Ziele und mehr Italien

Ryanair, Boeing 737-8 MAX 200 9H-VUL (BER 8.9.2023)
Ryanair, Boeing 737-8 MAX 200 9H-VUL (BER 8.9.2023)

Ryanair will im laufenden Jahr das Flugangebot ab Berlin ausbauen. Berlins Regierender Bürgermeister Kai Wegener teilte der Hauptstadtpresse nach einem Treffen mit Ryanair-Chef Eddie Wilson mit, dass der Billigflieger die Anzahl der Flüge nach Italien um bis zu 47 Prozent ausbauen will. Damit werde die Anbindung des Hauptstadtflughafens BER weiter verbessert, so Wegener. Er unterstrich zudem, dass Ryanair bereits jetzt die zweitgrößte Airline am Platz sei.

Neue Ziele

Neben den Frequenzerhöhungen nimmt Ryanair auch vier neue Ziele in den Flugplan ab Berlin auf. So soll es demnächst auch nach Birmingham, Castellon, Dubrovnik und Kaunas gehen.

Nur moderates Wachstum

Trotz der Stationierung von neun Flugzeugen am BER erwartet Ryanair CEO Michael O’Leary nur ein moderates Wachstum ab Berlin. Grund hierfür seien die Rahmenbedingungen für den Luftverkehr in Deutschland und hierbei insbesondere die Erhöhung der Ticketsteuer, hohe Sicherheitskosten und die zweithöchsten Luftsicherheitsgebühren in Europa. Wilson und O‘Leary forderten die Politik auf, gegenzusteuern, da die Kosten das Fliegen weiter verteuern und das Wachstum ausbremsen könnten.

Berlinspotter.de

Tags:,

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.