Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Themen, die nichts mit Luftfahrt zu tun haben sowie entgleiste Themen

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Hannes
Beiträge: 455
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon Hannes » Sonntag 12. Januar 2020, 15:42

Na, hoffentlich bleibt die Dora erhalten. Ein trauriger Anblick ist das in Friedrichsfelde.

Ich war heute in Lichtenberg und Oranienburg unterwegs.

Bild
Die 145 023 der PRESS macht sich mit dem DPE 1823 (D 302) auf zur Leerfahrt über Schönefeld nach Südkreuz.

Ab Südkreuz bzw. Potsdamer Platz fuhr der Zug dann gen Norden ...

Bild
... über Oranienburg nach Rostock Seehafen, wo er mit der Eisenbahnfähre SKÅNE nach Schweden trajektiert wurde.

Bild
Erstmalig bestand der Zug rein aus Sitzwagen des Typs Bmpz.

Grüße.
Johannes

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Hannes
Beiträge: 455
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon Hannes » Donnerstag 16. Januar 2020, 19:35

Nabend.

2005 war ich einmal unten in Bad Schandau, um durch das wildromantische Kirnitzschtal zu fahren.

Anbei zwei Bildchen:
Bild
Endhaltestelle Lichtenhainer Wasserfall.

Bild

Barrierefreiheit geht wohl auch so: http://www.ovps.de/Verkehrsmittel/Kirni ... heit/4316/

Grüße.
Johannes

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7953
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Gartenbahn in Stölln 1994

Beitragvon modern air » Freitag 17. Januar 2020, 21:37

Ganz viel Handgeschick und Improvisationstalent hatte der Erbauer Richard Dahlmann dieser einmaligen Gartenbahn neben dem Flugplatz Stölln und der IL-62 "Lady Agnes", DDR-SEG.
Da Richard Dahlmann im gleichen Jahr 1994 verstarb, gibt's keinen Fahrbetrieb zu sehen.



Bild

Bild

[img][https://i.servimg.com/u/f41/16/64/09/84/garten12.jpg/img]

Bild

Bild

Bild

In der DDR gab es keinen Hersteller von Gartenbahnen, das entmutigte aber nicht den Konstrukteur, ja man kann behaupten Ingenieur dieser komplett selbst konstruierten Gartenbahn, wo von den Schienen als L-Profilen, der voll funktionsfähigen und auch stromführenden Fahrleitung, bis zum Höhepunkt der Loks und Waggons aus heimischer Bastelwerkstatt. Die Loks, Reko-Wagen und sogar der ICE sehen nicht perfekt aus, aber sie sind gerollt! Fast schon formschön ist die Babelsbergerin V180, die mit ihrem leicht erbeulten Blechkleid fast so aussieht als hätte man sie geschrumpft.

Dargestellt hat der Gartenbahner die zweigleisige Berliner Ringbahn, mit den Bahnhöfen Südring, Nordring. Auch der Berliner Fernsehturm hat seine Platz bekommen.
Ich habe ganz viel Hochachtung vor so viel Improvisationstalent in der DDR-Mangelwirtschaft, die alles andere als ideale Voraussetzungen bot, einem Modellbauer einer Gartenbahn die geeigneten Materialien zu beschaffen. Fast als hätte sich dieser Mann in der Manier eines der berühmten "Außenseiter - Spitzenreiter" Fernsehsendung, sich zum Ziel gesetzt das Motto umzusetzen: "Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche" - das ganze im real existierenden Kommunismus!

Sehr wahrscheinlich wurde die Gartenbahn in das rumänische Dorf Zsobok verschenkt.

https://www.maz-online.de/Lokales/Havel ... ach-Zsobok

Svetislav
Beiträge: 2559
Registriert: Dienstag 25. Mai 2004, 21:30
Wohnort: Berlin

Rbb bis 29.1.: BR481-Sanierung

Beitragvon Svetislav » Donnerstag 23. Januar 2020, 19:13

Abendschau v 22.1.20 (bis 29.1.20 23:59) Sanierung BR481
https://www.ardmediathek.de/rbb/player/Y3JpZDovL3JiYi1vbmxpbmUuZGUvYWJlbmRzY2hhdS8yMDIwLTAxLTIyVDE5OjMwOjAwXzQxYzRkZGJmLWI0ZTktNGNhMy1hMmMwLTViZTMyODMzMjZhNS9TLUJhaG5fU2FuaWVydW5n/s-bahn-laesst-wagen-sanieren
Schrecklich mit den schwarzen Türen !!! Mitgefahren, unbequemer und etwas mehr Fahr-Vibration, aber nicht so schlimm wie bei den sanierten BR480, wo man nun wg starker Vibrationen im Stand u in Fahrt nur noch die Fahrradabteilsitze nutzen kann ohne die Kamera- u Objektivschrauben zu lockern ...

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Hannes
Beiträge: 455
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon Hannes » Freitag 24. Januar 2020, 18:44

Guten Tag.

Was die Ergebnis der Sanierung der 481 angeht, bin ich geteilter Meinung.
Die Sitze sind deutlich besser als z.B. in den 485ern.
Dass zusätzliche Haltestangen in Bereichen verbaut wurden, in denen vorher keine waren, ist doch auch eine positive Veränderung.
Bezüglich der Sitzbezüge könnte man sagen, das doch abzusehen war, dass das DB-Design Einzug erhält.

Nur die Lackierung hätte doch noch etwas näher an die traditionelle heran geführt werden können.
So sieht der Wagen für mich einfach nicht fertig lackiert aus.
Aber wir können wohl froh sein, dass die Züge nicht gänzlich rot geworden sind (Bsp. S-Bahn Hamburg).

Anbei noch etwas aus der Mottenkiste.

Bild
2009: Hier konnte ich den Innenraum der Baureihe 485 kurz vor der Abfahrt an meinem "Hauptbahnhof" ablichten.

Bild
2010: Es war so bitterkalt, dass einpaar Coladosen nach Hause wollten.

Bild
Ich bin mir nicht sicher ob die hier verschrottet oder saniert wurden.

Bild
Soweit ich weiß, wurden einige Wagen dieser Baureihe nach Wittenberge zur Sanierung geschickt.

Grüße.
Johannes

Hannes
Beiträge: 455
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon Hannes » Sonntag 26. Januar 2020, 12:00

Hallo zusammen!

Am gestrigen Sonnabend war wieder Fußball in der Alten Försterei angesagt.
Auch diesmal wurden alle drei Sonderumläufe mit Tatratraktionen gefahren. Einpaar Züge sind diesmal vom Hof Marzahn gestellt worden.

Gestern waren übrings alle guten Dinge drei: also drei Umläufe und drei unterschiedliche Linien ...
So fing das neue Tatra-Jahr doch ganz gut an :)!

Bild
Die Züge vom Betriebshof MAR kamen als Linie 27E und fuhren ab der Wilhelminenhofstraße nach Köpenick. Hier an der Hst. Firlstraße gesehen.

Bild
Als Linie 67E wurde zwischen Bahnhof Schöneweide und Schlossplatz Köpenick gefahren. Hier kurz vor der Aussetzfahrt am Sterndamm gesehen.

Bild
Alle Fahrten ab Schlossplatz nach Schöneweide wurden als 88E angezeigt. Warum auch immer das so angezeigt wurde.
In der Innenanzeige war 82E ersichtlich. Sei es drum :-)! Eine Linie 88 hat es in Schöneweide bis 1991 schon einmal gegeben.
Quellen: https://berlin-straba.de/geschichte/1990-1999.html#1991 und https://www.berliner-linienchronik.de/s ... 99091.html

Grüße Johannes

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7953
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Kerosinbahn vor 15 Jahren

Beitragvon modern air » Dienstag 28. Januar 2020, 05:35

Die Flugplatzanschlußbahn südlich des Flughafen Berlin-Schönefeld am 26. Januar 2005, die "Kerosinbahn" im Ortsteil Kienberg-Diepensee in der Gemeinde Schönefeld.

Mein eigentlicher Grund war der Start der Uzbekistan Airways IL-76, der sich aber glücklicherweise um einige Stunden verzögerte....

Bild
JET A1 für durstige Flieger

Bild

Bild

Bild

Glücklicherweise riß der Hochnebel am Nachmittag auf, die Wintersonne kämpfte sich durch die Wolken und die nun startende IL-76TD UK 76805 wurde schön durch die Schneedecke von unten ausgeleuchtet. Es gibt wohl auch Dias von anderen Spottern beim rollen aus Waßmannsdorf... vielleicht mag diese jemand ergänzen?! Selbige IL-76 kam dann noch zwei mal bis Mai 2005 in Schönefeld.

Bild

Bild

Hannes
Beiträge: 455
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon Hannes » Montag 3. Februar 2020, 21:33

Nabend zusammen,

tolle Aufnahmen von der Kerosinbahn. Ich bin mir nicht sicher, aber wurden die ILA-Sonderzüge nach Diepensee auch über diese Trasse geleitet?

Die Neubaustrecke Adlershof II soll am Mai gebaut werden. Als geplante Termin der Inbetriebnahme wird der Herbst 2021 genannt.
Ebenfalls wird am Bahnhof Adlershof ein neuer Betriebshof entstehen, der Köpenick und Schöneweide ersetzten soll.
Auf dem neuen Hof sollen Flexitys abgestellt und gewartet werden.
Quelle: https://www.neues-deutschland.de/artike ... legen.html

Etwas aus der Mottenkiste:
Bild
Im Jahr 2007 nahm die NEB testweise den Liniendienst zwischen Wensickendorf und Zehlendorf (bei Oranienburg) auf.
So entstand am Endbahnhof Zehlendorf eine Aufnahme in völlig idyllischer Umgebung.

Grüße.
Johannes

Hannes
Beiträge: 455
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon Hannes » Samstag 8. Februar 2020, 14:56

Es folgt eine Gegenüberstellung zweier Aufnahmen, die an der "Spitze" bzw. an der Prenzlauer Promenade entstanden sind.
Bild
Die M13 wartet in beiden Fällen an der Prenzlauer Promenade Ecke Ostsee Straße, um nach einem Halt weiter nach Wedding fahren zu können.
2005 ist deutlich erkennbar, dass die Promenade komplett erneuert wurde. Im Zuge dessen bekam die Straßenbahn auch eine eigene Trasse.
Zuvor pollterten* sie zusammen im übrigen Verkehr die Promenade rauf und runter.
Leider habe ich keine Bilder vom Zustand vor dem Neubau der Straße. Bereits 2005 hatte die Tatra einen Heiligenschein :-)!
* im Verkehrsstau natürlich eher weniger.

Wenn es die Zeit zulässt, könnte ich noch mehr Gegenüberstellungen wie diese hier hochladen.

Grüße.
Johannes

Svetislav
Beiträge: 2559
Registriert: Dienstag 25. Mai 2004, 21:30
Wohnort: Berlin

Rbb bis 0 Uhr

Beitragvon Svetislav » Mittwoch 12. Februar 2020, 19:51

Berlin unterm Hakenkreuz (1/2)
https://www.ardmediathek.de/rbb/player/Y3JpZDovL3JiYi1vbmxpbmUuZGUvZG9rdS8yMDE5LTExLTE5VDIwOjE1OjAwXzg1OGI0ZmE4LTRmZDQtNGVjOC05ZWRkLWVmMTRiYWJiYmNhMC9iZXJsaW4tYnJhbmRlbmJ1cmctdW50ZW0taGFrZW5rcmV1eg/berlin-und-brandenburg-unterm-hakenkreuz-1-2
Am Anfg etwas Tram
04:17 S-Bahn v AT im Zoo fahrend mit blauen Abteilsektionen und nur beim Anhalten des Bildes halbwegs sichtbar: Am Zugende flattert ein rotes Tuch am Dachende ... oder es wurden vom Farbfilm nur die roten Aufsatzlampen überzeichnet. Perspektive aber interessant.

Hannes
Beiträge: 455
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon Hannes » Mittwoch 12. Februar 2020, 20:36

Oh! Das sind wahrlich tolle Farbaufnahmen. Es ist immer wieder interessant zu sehen, wie Berlin eins mal ausgesehen hat.

Lasst besonders den letzten der beiden Filmchen auf Euch wirken! Bis zum Schluss.
Vor dem Krieg: https://www.youtube.com/watch?v=Es6f7K4c-y8
Nach dem Krieg: https://www.youtube.com/watch?v=R5i9k7s9X_A
Unsere Stadt hatte so viele schöne Bauten, prunkvolle Gebäude und wundervolle Bahnhöfe ...
Größtenteils alles verloren und den Schuttbergen. Vom menschlichen Leid ganz zu schweigen.

Grüße.
Johannes

Hannes
Beiträge: 455
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon Hannes » Samstag 15. Februar 2020, 18:48

Nabend!

Es folgen einpaar Bildchen vom heutigen Sonnabend.

Bild
Die Union-Tatras waren wieder für den Sonderverkehr unterwegs. Hier kommt eine Traktion vom Hof Marzahn (über Bahnhof Marzahn).

Bild
Ab der Wilhelminenhofstraße Ecke Edisonstraße ging die Fahrt weiter bis zur Köpenicker Altstadt.

Bild
Auf dem Schlossplatz.

Bild
Als 67E wurde wieder zum Hof Köpenick ausgesetzt.

Grüße.
Johannes
Zuletzt geändert von Hannes am Samstag 15. Februar 2020, 18:54, insgesamt 1-mal geändert.

Stephan117
Beiträge: 1012
Registriert: Mittwoch 11. Juli 2007, 20:19
Wohnort: Berlin-Friedrichsfelde
Kontaktdaten:

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon Stephan117 » Samstag 15. Februar 2020, 18:53

So, heute hab ich mir auch mal die Verstärkerfahrten für Union gegönnt. Zwei Traktionen waren unterwegs.
Als 27E biegt die erste in die Wilhelminenhofstrasse ein.
Bild

Und schon aussetzend zum Betriebshof Köpenick in der Altstadt Köpenick.
Bild

Benutzeravatar
beebopp
Beiträge: 6300
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 22:22
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon beebopp » Samstag 15. Februar 2020, 21:34

Stephan, warst Du mit Hannes zusammen Trams spotten ;)?

moscowman
Beiträge: 581
Registriert: Mittwoch 29. September 2004, 18:57
Wohnort: Berlin

Re: Kerosinbahn vor 15 Jahren

Beitragvon moscowman » Sonntag 16. Februar 2020, 19:42

modern air hat geschrieben:Glücklicherweise riß der Hochnebel am Nachmittag auf, die Wintersonne kämpfte sich durch die Wolken und die nun startende IL-76TD UK 76805 wurde schön durch die Schneedecke von unten ausgeleuchtet. Es gibt wohl auch Dias von anderen Spottern beim rollen aus Waßmannsdorf... vielleicht mag diese jemand ergänzen?! Selbige IL-76 kam dann noch zwei mal bis Mai 2005 in Schönefeld.


siehe her: viewtopic.php?f=7&t=12609

Gruß
moscowman

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste