Air Canada Rouge nach Berlin ?

Ungesicherte Erkenntnisse bitte hier rein.

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Lichterfelder
Beiträge: 268
Registriert: Mittwoch 6. April 2005, 17:25
Wohnort: Berlin-Steglitz

Air Canada Rouge nach Berlin ?

Beitragvon Lichterfelder » Montag 14. April 2014, 10:00

Hallo, mir hat ein Kumpel mit Berufung auf die Flieger Revue erzählt, dass Air Canada Rouge plant nach TXL zu fliegen. Gibt es da schon was konkreteres ?
Life ist what happens while you are busy making other plans
John Lennon

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
spandauer
Beiträge: 3743
Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 20:23
Wohnort: Berlin-Tiergarten

Re: Air Canada Rouge nach Berlin ?

Beitragvon spandauer » Montag 14. April 2014, 10:27

Ist mir bisher noch nicht zu Ohren gekommen. Wünschenswert wäre es allemal, Kanada hat ex Beginn großes Potenzial.

olivernallaweg
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 13. März 2005, 11:12

Re: Air Canada Rouge nach Berlin ?

Beitragvon olivernallaweg » Sonntag 14. Juni 2015, 18:09

Wurde heute im Tagesspiegel vom neuen Flughafenchef auch genannt. Dort sagt er dass die Steigerung der Umsteigerzahlen unter anderem von Langstrecken-Billigfliegern aus Kanada und Singapur ausgehen soll. Scheint also doch etwas dran zu sein. Und wenn nicht nach TXL dann hoffentlich zur BER-Eröffnung.

Wäre auf jeden Fall eine schöne Ergänzung des Langstreckenangebots mit Singapur und wahrscheinlich Toronto. :)

JFK
Beiträge: 673
Registriert: Sonntag 11. Dezember 2005, 20:22
Wohnort: Europa

Re: Air Canada Rouge nach Berlin ?

Beitragvon JFK » Sonntag 14. Juni 2015, 18:33

Ich gehe davon aus, dass mit Singapur die neue Long-Haul Airline Scoot gemeint ist?! Freuen würde mich das allemal.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


barti
Beiträge: 222
Registriert: Samstag 26. Februar 2011, 21:24
Wohnort: Berlin-Steglitz

Re: Air Canada Rouge nach Berlin ?

Beitragvon barti » Sonntag 14. Juni 2015, 20:06

Wäre ja grundsätzlich prima, wenn Air Canada Rouge und Scoot nach Berlin kommen würden, aber gerade bei RV frage ich mich schon, woher da die von Mühlenfeld genannten Umsteiger kommen sollen. Schließlich ist RV ja eher der Ferienflug-Ableger von Air Canada, auch wenn die ein mehrstufiges Preissystem ala GWI haben trotzdem aber eher mit DE vergleichbar sind. Egal jede zusätzliche Langstrecke in Berlin ist bei mir jedenfalls herzlich willkommen und herbeigesehnt!

Grüße aus BER
BER hört sich viel mehr nach Berlin an, als alles andere

Proud of Freddie
Beiträge: 8727
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: Wup

Re: Air Canada Rouge nach Berlin ?

Beitragvon Proud of Freddie » Montag 15. Juni 2015, 10:38

Die Aussagen des Flughafenchefs vor dem Luftfahrt Presse Club werfen bei mir Zweifel auf. Da spricht er von lediglich 4% Umsteigeranteil in Berlin. Ist das richtig? Da wundert mich doch, dass Air Berlin Tegel als Drehkreuz bezeichnet. Ehrlich gesagt halte ich die Zahl für falsch. Sollten die Zahlen korrekt sein, wäre Berlin bezüglich des originären Verkehrs deutscher Spitzenreiter.
Air Canada Rouge halte ich für plausibel, bei Singapur müßte man zunächst wissen, welche luftfahrtrechtlichen Verträge mit dem Stadtstaat bestehen.

olivernallaweg
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 13. März 2005, 11:12

Re: Air Canada Rouge nach Berlin ?

Beitragvon olivernallaweg » Montag 15. Juni 2015, 14:07

Die Aussage kann schon stimmen, wenn man bedenkt das es nicht nur Air Berlin hier gibt. Meines Wissens befördert Air Berlin ca. 1/3 des Aufkommens in Tegel. Mit Schönefeld zusammen dürften dies ca. 25% der Passagiere sein. Und nach letzten Angaben lag Air Berlin bei ca. 12-13% Umsteigeranteil wenn ich mich nicht irre. Bis auf Air Berlin dürfte es in Berlin momentan kaum Umsteiger geben. Und die einzigen die derzeit in Frage kommen würden wären Germanwings/Lufthansa und Easyjet. Und bei denen dürfte sich der Anteil in Grenzen halten. Von daher kann es schon hinkommen das Berlin derzeit einen Umsteigeranteil von 4% hat. Die Frage die sich aber mir nun stellt ist, woher sollen auf einmal die ganzen Umsteiger mit Eröffnung des BER kommen? Sicher wird Lufthansa die Umsteiger etwas ausbauen können aufgrund der besseren baulichen Vorraussetzungen und Air Berlin dürfte auch noch zulegen. Aber insgesamt wird es selbst mit neuen Langstrecken schwer werden gleich an die 20% Marke zu springen.

LaPlanche
Beiträge: 462
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 15:56
Wohnort: TXL/MUC/EDI

Re: Air Canada Rouge nach Berlin ?

Beitragvon LaPlanche » Montag 15. Juni 2015, 19:05

olivernallaweg hat geschrieben:Die Aussage kann schon stimmen, wenn man bedenkt das es nicht nur Air Berlin hier gibt. Meines Wissens befördert Air Berlin ca. 1/3 des Aufkommens in Tegel. Mit Schönefeld zusammen dürften dies ca. 25% der Passagiere sein. Und nach letzten Angaben lag Air Berlin bei ca. 12-13% Umsteigeranteil wenn ich mich nicht irre. Bis auf Air Berlin dürfte es in Berlin momentan kaum Umsteiger geben. Und die einzigen die derzeit in Frage kommen würden wären Germanwings/Lufthansa und Easyjet. Und bei denen dürfte sich der Anteil in Grenzen halten. Von daher kann es schon hinkommen das Berlin derzeit einen Umsteigeranteil von 4% hat. Die Frage die sich aber mir nun stellt ist, woher sollen auf einmal die ganzen Umsteiger mit Eröffnung des BER kommen? Sicher wird Lufthansa die Umsteiger etwas ausbauen können aufgrund der besseren baulichen Vorraussetzungen und Air Berlin dürfte auch noch zulegen. Aber insgesamt wird es selbst mit neuen Langstrecken schwer werden gleich an die 20% Marke zu springen.


Der Umsteigeanteil bei AB in TXL liegt weit jenseits der 12-13%! Kalkuliere mal mit dem doppelten und dann ist die Rechnung immer noch konservativ.
Bild

barti
Beiträge: 222
Registriert: Samstag 26. Februar 2011, 21:24
Wohnort: Berlin-Steglitz

Re: Air Canada Rouge nach Berlin ?

Beitragvon barti » Montag 15. Juni 2015, 19:23

LaPlanche hat geschrieben:
olivernallaweg hat geschrieben:Die Aussage kann schon stimmen, wenn man bedenkt das es nicht nur Air Berlin hier gibt. Meines Wissens befördert Air Berlin ca. 1/3 des Aufkommens in Tegel. Mit Schönefeld zusammen dürften dies ca. 25% der Passagiere sein. Und nach letzten Angaben lag Air Berlin bei ca. 12-13% Umsteigeranteil wenn ich mich nicht irre. Bis auf Air Berlin dürfte es in Berlin momentan kaum Umsteiger geben. Und die einzigen die derzeit in Frage kommen würden wären Germanwings/Lufthansa und Easyjet. Und bei denen dürfte sich der Anteil in Grenzen halten. Von daher kann es schon hinkommen das Berlin derzeit einen Umsteigeranteil von 4% hat. Die Frage die sich aber mir nun stellt ist, woher sollen auf einmal die ganzen Umsteiger mit Eröffnung des BER kommen? Sicher wird Lufthansa die Umsteiger etwas ausbauen können aufgrund der besseren baulichen Vorraussetzungen und Air Berlin dürfte auch noch zulegen. Aber insgesamt wird es selbst mit neuen Langstrecken schwer werden gleich an die 20% Marke zu springen.


Der Umsteigeanteil bei AB in TXL liegt weit jenseits der 12-13%! Kalkuliere mal mit dem doppelten und dann ist die Rechnung immer noch konservativ.


Also wie hoch der Umsteigeanteil von AB ist, entzieht sich meiner Kenntnis, aber der Gesamtumsteigeranteil in Berlin lag im Jahre 2013 bei rund 8%. Ich gehe einmal davon aus, dass auch Hr. Mühlfeld von den Gesamtpaxen für die Schätzung ausging. Da sind 20% aber immer noch eine Menge Holz für Berlin, die garantiert nicht nur mit Air Canada Rouge und Scoot zustandekommen werden, da müssen schon noch ein paar Langstrecken dazukommen, damit es auf 20% (oder mehr) kommt.

Grüße aus BER
BER hört sich viel mehr nach Berlin an, als alles andere

Benutzeravatar
spandauer
Beiträge: 3743
Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 20:23
Wohnort: Berlin-Tiergarten

Re: Air Canada Rouge nach Berlin ?

Beitragvon spandauer » Montag 15. Juni 2015, 19:25

So viel mittlerweile bei airberlin? Also so um die 25%? Das wäre schon ziemlich ordentlich und das alles ohne die geeignete Infrastruktur.

Was Billigflieger auf der Langstrecke BER für zusätzliche Umsteiger bringen sollen, ist mir auch nicht ganz klar. Gerade Scoot oder auch Air Asia dürften doch einen überdurchschnittlichen O&D-Anteil auf ihren Flügen aufweisen. Oder hubben die beiden in KUL und SIN? Auch frage ich mich, ob genug Aufkommen für Flüge nach SIN ohne Zubringer ex Berlin vorhanden ist. Bei Kanada sieht es anders aus, das schreit nach einem Flug ex Berlin. Früher flogen sogar mehrere Airlines gleichzeitig von Berlin nach Kanada. AC könnte ja auch auf LH-Zubringer in 4U-Kleid zurückgreifen. Fliegt AC Rouge mit eigenem AOC?

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 4866
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Air Canada Rouge nach Berlin ?

Beitragvon Phil » Dienstag 16. Juni 2015, 13:06

spandauer hat geschrieben:Gerade Scoot oder auch Air Asia dürften doch einen überdurchschnittlichen O&D-Anteil auf ihren Flügen aufweisen. Oder hubben die beiden in KUL und SIN?


Ich habe keine Zahlen vorliegen, aber gerade Air Asia hubt ordentlich in Kuala Lumpur. Nicht nur die Langstrecken werden in KUL gefüttert, auch viele Umsteigeverbindungen innerhalb Südostasiens laufen über KUL.
Bild
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

LaPlanche
Beiträge: 462
Registriert: Montag 9. Januar 2006, 15:56
Wohnort: TXL/MUC/EDI

Re: Air Canada Rouge nach Berlin ?

Beitragvon LaPlanche » Dienstag 16. Juni 2015, 13:21

Phil hat geschrieben:
spandauer hat geschrieben:Gerade Scoot oder auch Air Asia dürften doch einen überdurchschnittlichen O&D-Anteil auf ihren Flügen aufweisen. Oder hubben die beiden in KUL und SIN?


Ich habe keine Zahlen vorliegen, aber gerade Air Asia hubt ordentlich in Kuala Lumpur. Nicht nur die Langstrecken werden in KUL gefüttert, auch viele Umsteigeverbindungen innerhalb Südostasiens laufen über KUL.


Das sehe ich auch so.
Allerdings gibt es aktuell noch Schwierigkeiten die Umsteiger für die Statistiken eindeutig zu identifizieren.
Wenn alles auf einem Ticket gebucht ist, super.
Sobald es 2 Tickets sind, und das ist bei LCC zu LCC, Full Service zu LCC und umgekehrt fast immer der Fall, macht die Auswertung auf pax Basis nur noch wenig Sinn. Ein besserer Indikator für Umsteiger ist da zB Gepäck, dass auch bei separaten Tickets dank Interline durchabgefertigt werden kann. Allerdings nimmt nicht jeder Pax bei LCC Gepäck mit und nicht alle LCC haben untereinander Interline Agreements. Zusätzlich erheben einige Flughäfen Umfragen bei den Passagieren, um Umsteiger genauer von den lokalen Gästen zu trennen. Statistische Fehler sind außerdem Same-Day Returns oder Multiple Legs.

Was ich damit sagen will:
Wenn die Umsteiger-Zahlen nicht direkt von den Airlines kommen (die wissen relativ genau, wie viele ihrer Pax umsteigen), sondern von Flughäfen oder irgendwelchen anderen Quellen, wäre ich vorsichtig. Die Standartabweichung ist relativ hoch.
Bild

olivernallaweg
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 13. März 2005, 11:12

Re: Air Canada Rouge nach Berlin ?

Beitragvon olivernallaweg » Dienstag 16. Juni 2015, 19:26

Es könnte auch sein das es sich nicht um AC Rouge handeln. sondern um Westjet. Diese wollen ab Frühjahr 2016 Flüge von verschiedenen kanadischen Flughäfen nach Gatwick aufnehmen.

Johannes
Beiträge: 42
Registriert: Sonntag 18. September 2011, 17:20
Wohnort: Berlin-Lankwitz

Re: Air Canada Rouge nach Berlin ?

Beitragvon Johannes » Mittwoch 17. Juni 2015, 18:33

Dass LH der AC "erlaubt", in Deutschland in die Fläche zu gehen, würde ich stark bezweifeln. Zumindest werden die AC nicht freiwillig die Umsteiger in BER hinterherschmeißen. Das würde nur die eigenen Kanada-Flüge an den bestehenden Hubs schwächen.

olivernallaweg
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 13. März 2005, 11:12

Re: Air Canada Rouge nach Berlin ?

Beitragvon olivernallaweg » Mittwoch 17. Juni 2015, 20:18

Johannes hat geschrieben:Dass LH der AC "erlaubt", in Deutschland in die Fläche zu gehen, würde ich stark bezweifeln. Zumindest werden die AC nicht freiwillig die Umsteiger in BER hinterherschmeißen. Das würde nur die eigenen Kanada-Flüge an den bestehenden Hubs schwächen.


Würde aber recht gut in das Konzept der Lufthansa in Düsseldorf passen. Wir lassen die anderen fliegen, feedern ein wenig, und wenn es nicht funktioniert dann haben wir keinen Schaden. Und der Lufthansa verdient durch das Transatlantikabkommen sowie an jedem Passagier mit, egal ob dieser mit der Lufthansa fliegt oder nicht. Man spart sich aber selber die Werbungskosten für die neue Strecke.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Gerüchteküche“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast