Gerüchte Allgemein

Ungesicherte Erkenntnisse bitte hier rein.

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 5086
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Gerüchte Allgemein

Beitragvon Phil » Dienstag 5. Februar 2019, 20:35

Ich bin gespannt, was sich Qatar für Berlin ausdenkt. Double daily klingt erstmal gut.
Bild
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
spandauer
Beiträge: 3783
Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 20:23
Wohnort: Berlin-Tiergarten

Re: Gerüchte Allgemein

Beitragvon spandauer » Dienstag 5. Februar 2019, 21:11

Ist Deutschland überhaupt rechtlich verpflichtet, dem von der EU ausgehandelten Abkommen nachzukommen und QR uneingeschränkte Verkehrsrechte einzuräumen?

Falls ja, dürfte Berlin mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit zusätzliche Kapazitäten bekommen. DUS sehe ich nicht, die sind mit zwei täglichen A380 nach DXB und 7/7 nach AUH mehr als gut versorgt, AUh wurde sogar von 14/7 auf 7/7 reduziert, da massig Überkapazitäten ex DUS bestehen. Eher kommen STR und vor allem HAM zum Zug.

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 5086
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Gerüchte Allgemein

Beitragvon Phil » Mittwoch 6. Februar 2019, 10:54

Wenn Qatar die Frequenzen ab TXL erhöht, dann sollten aber auch geeignete Slot verfügbar sein. Hier sehe ich dann doch den Knackpunkt für weitere Flüge nach Katar.
Bild
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

Potsdamer
Beiträge: 350
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 09:52

Re: Gerüchte Allgemein

Beitragvon Potsdamer » Mittwoch 6. Februar 2019, 13:10

Phil hat geschrieben:Wenn Qatar die Frequenzen ab TXL erhöht, dann sollten aber auch geeignete Slot verfügbar sein. Hier sehe ich dann doch den Knackpunkt für weitere Flüge nach Katar.


Slots jeneits der Tagesrandzeiten sollten doch kein Problem sein!
In Tegel sind doch eher die Overnightstandplätze das Problem und nicht ein Abflug gegen 11 Uhr.

Laut spiegel greifen die Regelungen erst ab Winter 20/21 und treten stufenweise in Kraft.
Davon ist in den offiziellen Verlautbarungen allerdings nichts zu lesen.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 5086
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Gerüchte Allgemein

Beitragvon Phil » Mittwoch 6. Februar 2019, 13:17

Vielleicht hast du recht. Und im Jahr 2020/21sollte ja auch der BER in Benutzung sein.
Bild
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

JRO-International
Beiträge: 984
Registriert: Freitag 6. Juli 2007, 12:50

Re: Gerüchte Allgemein

Beitragvon JRO-International » Mittwoch 6. Februar 2019, 13:38

Mit einem zweiten Flug ab Berlin würde man definitiv eine Vielzahl weiterer guter Umsteigeverbindungen anbieten können.
Nach Afrika beispielsweise kommt man meist nicht um 7 bis 16 h Umsteigezeit auf Hin- oder Rückflug oder sogar beiden herum.
Damit scheidet Qatar für uns in diesem Fall aus, auch wenn die Preise nicht höher als bei Brussels, KLM, Swiss oder Turkish wären.
Bei kurzen Umsteigezeiten wären wie SOFORT wieder bei Qatar.

Allgemeiner: wie blöd sind die VAE denn ? Und wie unverschämt. Mir ist zwar auch klar, dass da noch andere Deals im Hintergrund laufen müssen, aber Qatar so einfach das Feld zu überlassen, grenzt schon an totale Dummheit. Lufthansa hätte getobt, wenn Emirates und Etihad jeden großen deutschen Flughafen hätten anfliegen dürfen, ohne dass es für die LH-Group irgendeinen einen realen Gegenwert gegeben hätte....
„Regelmäßiges Versagen ist auch eine Form von Zuverlässigkeit"

Potsdamer
Beiträge: 350
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 09:52

Re: Gerüchte Allgemein

Beitragvon Potsdamer » Mittwoch 6. Februar 2019, 21:10

Denke auch das da etwas Politik im Spiel ist.
Die EU will das Abkommen mit dem Iran retten, Katar hat enge Beziehungen zum Iran....

Ich persönlich finde das QR-Produkt in der Eco mit das Beste was es am Markt gibt und fliege sehr gerne mit QR.
Auch Doha ist ein toller, neuer und großzügiger Airport.

Proud of Freddie
Beiträge: 9819
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: WUP

Re: Gerüchte Allgemein

Beitragvon Proud of Freddie » Donnerstag 7. Februar 2019, 09:17

Da ist sogar sehr viel Politik im Spiel, so glaube ich, will die E.U. das Zünglein in ökonomischer Sicht für die schiitische Allianz bewegen, wo gerade Qatar vom sunnitischen Block zur Zeit absolut blockiert wird.
Ich freue mich auf erweiterte Bedienung der Qatar Airways, sie haben gerade auch in schwächeren Zeiten den Anflug Berlins gewagt.

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7770
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Gerüchte Allgemein

Beitragvon modern air » Donnerstag 14. Februar 2019, 21:38

Nach dem letzten Royal Jordanian Dreamliner Besuch vergangenen Samstag in Tegel, hatte ich am Sonntag einen Blick ins Buchungssystem von RJ geschaut und Probebuchungen gemacht, doch die Seite meldete für heute Mittag nur planmäßig einen A320. Warum plötzlich statt einem fiktiv angedachten A320 plötzlich der Bedarf für eine B787 herkommt, weiß wahrscheinlich nur Allah...auch die Planeboys sind nicht schlauer - schlechte Zeiten für verläßliche Forecasts...und wer planmäßig, mangels Vorahnung seine Fotoausrüstung nicht täglich auf Verdacht durch Berlin schleppt, wird bestraft, wenn dann doch spontan ein Dreamliner völlig unerwartet auftaucht.

Benutzeravatar
spandauer
Beiträge: 3783
Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 20:23
Wohnort: Berlin-Tiergarten

Re: Gerüchte Allgemein

Beitragvon spandauer » Donnerstag 14. Februar 2019, 22:33

Wer sagt denn, dass ein Flugzeugeinstz einzig von den verkaufeten Tickets am Tag x abhängt? Vielleicht war am dem Tag ein A320 defekt und kein anderer für den TXL-Flug verfügbar, sodass man auf eine gerade verfügbare 787 zurückgegriffen hat. Airlines sind da im Zweifel recht flexibel und desto kleiner die Flotte einer Airline, desto wahrscheinlicher wird vermutlich in so einem Fall ein kompletter Typenwechsel. LH zum Beispiel ist um einiges größer, sodass angenommen werden kann, dass immer ein Ersatz-A320 verfügbar ist, wenn mal ein anderer aoc geht. RJ dagegen ist recht klein, so dass die statistische Verfügbarkeit eines Ersatz-A320 deutlich geringer sein dürfte, was gleichzeitig den Einsatz eines anderen Typs (in dem Fall 787) erhöht.

Potsdamer
Beiträge: 350
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 09:52

Re: Gerüchte Allgemein

Beitragvon Potsdamer » Donnerstag 21. Februar 2019, 15:03

Zum Thema AirAsia X:

AirAsia X

Zahlen für 2018

Umsatz: ca 984 Mill Euro
Verlust: ca 68 Mill Euro ( nach 21 Mill Gewinn in 2017 )

In 2019 sollen "bis zu" 5 A333 bei Thai AirAsia dazu kommen ( einer ist schon da ) auf dann 14.
Die Flotte in Malaysia bleibt bei 24 A333.

On outlook, AirAsia X Group CEO Nadda Buranasiri also said, We begin 2019 focused on our goal to ensure sustainable growth and profits. AirAsia X Group will be adding 5 leased aircraft in 2019 in Thailand for a total group fleet of 40 A330s by end of 2019 of which 2 of these aircraft are the brand new A330neo. This demonstrates our confidence in the medium-to-long haul low-cost space.

AirAsia X Malaysia will focus on maximising aircraft utilisation of its current fleet and leverage on the Groups strategy in new route launches as well as increasing frequencies of core routes. AirAsia X Thailand will focus on leveraging on the existing strength of the AirAsia Group network and open up new markets from Bangkok in 2019.

With a compelling long-term story, our Group intends to solidify its mark on the North Asian market and continue to fine tune our network as we continue our strategy of strengthening market share in our core markets. In 2018 alone, AirAsia X Malaysia launched 4 new destinations, Jaipur and Amritsar in India, Changsha and Tianjin in China; while AirAsia X Thailand launched Sapporo and Nagoya in Japan. Further, with the A330neo we will be well poised to expand our route network further, with Europe a possibility.

Benutzeravatar
spandauer
Beiträge: 3783
Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 20:23
Wohnort: Berlin-Tiergarten

Re: Gerüchte Allgemein

Beitragvon spandauer » Samstag 9. März 2019, 11:33

Ich bin durch Zufall über diesen Satz in folgendem Artikel vom 8. März 2019 gestolpert:

https://www.aerotelegraph.com/weiterhin ... e-beim-ber

Oktober 2020 werde definitiv das Datum bleiben, an dem der neue Berliner Flughafen BER eröffnet wird, so der Flughafenchef bei einer Pressekonferenz anlässlich neuer Verbindungen in die USA.


Hab ich was verpasst? Was wurde auf dieser PK bezüglich neuer Langstrecken in die USA den gesagt, weiß das jemand?

Benutzeravatar
jockey
Beiträge: 838
Registriert: Samstag 29. April 2006, 18:40
Wohnort: Golßen
Kontaktdaten:

Re: Gerüchte Allgemein

Beitragvon jockey » Samstag 9. März 2019, 11:36

Na nur die Langstrecke nach Philly ab 8.6. Mehr gabs nicht...

barti
Beiträge: 260
Registriert: Samstag 26. Februar 2011, 21:24
Wohnort: Berlin-Steglitz

Re: Gerüchte Allgemein

Beitragvon barti » Sonntag 10. März 2019, 17:57

Das Plural zu den Langstrecken in die USA ergab sich ja nur, weil auf der PK ja auch noch die neuen Strecken von MUC in die USA mit vorgestellt wurden.

Eine interessante Aussage gab es noch algemein zu Langstrecken in der Pressemitteilung zur Aufsichtsratssitzung vergangenen Freitag:

Zum Thema Langstreckenentwicklung berichtete die Geschäftsführung, dass verschiedene Airlines bei Gesprächen auf der ITB Interesse zur Aufnahme von Langstreckenverbindungen gezeigt haben. Richard Grenell, der US-amerikanische Botschafter, regte während der Präsentation der neuen Berlin-Philadelphia-Verbindung an, zusätzliche Langstreckenverbindung u.a. zwischen Berlin und Washington aufzunehmen.
BER hört sich viel mehr nach Berlin an, als alles andere

Benutzeravatar
spandauer
Beiträge: 3783
Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 20:23
Wohnort: Berlin-Tiergarten

Re: Gerüchte Allgemein

Beitragvon spandauer » Sonntag 10. März 2019, 19:37

Das ist ja seit Jahren common sense, dass es ein Unding ist, dass es keine Flüge zwischen der deutschen und der amerikanischen Hauptstadt gibt. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass es diese Verbindung nach Eröffnung des BER relativ bald geben wird. Dann dürfte es aber mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit nicht AA sein, die IAD-BER fliegen werden. Eher United, die dort ein Drehkreuz betreiben und von dort etliche Ziele in Europa anfliegen. Oder aber Delta, die, wie ich mal gelesen habe, den Kontrakt für Firmenflüge amerikanischer Regierungsangestellter gewonnen haben. Das heißt, wenn einer von denen dienstlich nach Deutschland bzw. Berlin muss, geschieht dies wohl ausschließlich mit Delta, also IAD/DCA-JFK-TXL. Das dürfte aber nicht reichen, einen täglichen Nonstop-Flug zu füllen und groß Umsteiger dürfte Delta ab IAD auch nicht generieren, da sie kein großes Zubringernetz haben.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Gerüchteküche“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste