Fernseh-Tips und Links zu Filmen etc in TV-Mediatheken

für Tausch, An- und Verkauf von Luftfahrt- und Foto-Artikeln, Termine wie Tauschbörsen, Rundflüge, Flugshows - weltweit , Fernsehtips

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7862
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Fernseh-Tips und Links zu Filmen etc in TV-Mediatheken

Beitragvon modern air » Freitag 22. Dezember 2017, 13:06


Leider OHNE Ton

Gester Abend lief dieser wunderbare Film auf RBB, dieser Spielfilm ist eine Sensation für Freunde des Berliner Schienenverkehrs.

Drehjahr 1961/1962, Schwarzweiß

- Gleich zu Beginn: Führerstandsmitfahrt in U-Bahn von Bülowstraße nach Gleisdreieck
- ab Minute 15, Minutelange Szenen von beiden Bahnsteigen des Hochbahnhof GLEISDREIECK:
- Kleinprofil AI und AII Züge auf allen Gleisen und in jeder Richtung!
- S-Bahn ET167 auf Stadtbahn westlich S-Bahnhof Bellevue vor Haus Flensburger Straße 4
- Minute 45:09 Dampfzug mit Eilzug auf Stadtbahn
- Minute 51:15 Straßenbahn Typ: T33U, Tw 3729 + Bw als Linie 2 nach Bernauer Str. / E. Wolliner Str. auf dem Tauentzien mit KaDeWe rechts
- Minute 51:36 Straßenbahn Typ: TM34 als Linie 77 aus Richtung Westen an gleicher Stelle
- Minute 51:58 bis 52:07 Mitfahrt mit Straßenbahn-Beiwagen über Tauentzien und Breidscheidplatz
- Minute 52:15 wieder T33U + Bw auf Linie 2
- Minute 52:52 Straßenbahn T24+B24 in der Hardenbergstraße von den Zoo-Terrassen aus gesehen.
- Minute 53:17 bis 55:15 Mitfahrt in Straßenbahn, dann auf Plattform mit BVG-Schaffner im Beiwagen der Linie 2
- Minute 1:23:23 Treppe zum unteren Bahnsteig des U-Bahnhof Gleisdreieck
- Minute Blicke in Ausfahrt Gleisdreieck Nord
- Minute 1:24:07, U-Bahn AII fährt in Richtung Bülowstraße raus.
- Minute 1:24.25, U-Bahn AII-Zug mit Betriebspersonal auf unterem Bahnsteig Gleisdreieck ( Hinweis: Die Züge kehrten über dieses Gleis um - Weiterfahrt nach Potsdamer Platz war durch den zu diesem Zeitpunkt noch frischen Mauerbau 1961 unmöglich)


Ist jemand bei http://www.onlinetvrecorder.com angemeldet?
Dann könnte man den Film mit Ton nachträglich eventuell streamen!
Zuletzt geändert von modern air am Freitag 22. Dezember 2017, 13:42, insgesamt 1-mal geändert.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7862
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Fernseh-Tips und Links zu Filmen etc in TV-Mediatheken

Beitragvon modern air » Samstag 13. Januar 2018, 09:38

Lauberhorn-Abfahrt Samstag, 13. Januar 2018

11.40 Uhr Flugshow Patrouille Suisse mit SWISS C Series
12.30 Uhr Lauberhorn-Abfahrt Logo live auf SF2

Wann und wo überhaupt die Airshow der Patrouille Suisse mit SWISS C Series im TV oder Internet live zu sehen ist, ist nicht zu sagen, wahrscheinlich eher nicht, aber ausgeschlossen ist es nicht....

http://www.infoticker.ch/news/artikel/f ... en-112927/


Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7862
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: THF Oldies, Bade-152

Beitragvon modern air » Donnerstag 18. Januar 2018, 01:24

Doku-Spielfilm-Mix 'Die Klasse - Berlin '61 ' (D 2015)


Bild

Das Holzmodell der 152 steht auf einem kleinen grünen Pritschen-LKW, Demonstranten, wahrscheinlich am 1. Mai 1959, tragen weiße schmale Holzlatten in zwei Linien, die die Begrenzung der Startbahn darstellen sollten.

Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 9244
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Re: Fernseh-Tips und Links zu Filmen etc in TV-Mediatheken

Beitragvon Berlinspotter » Dienstag 20. März 2018, 10:31

Wie Lufthansa sich Air Berlin schnappte

ZDF 21.3. 2018 22:45 Uhr

Mainz (ots) - "Wie Lufthansa sich Air Berlin schnappte", dieses Thema beleuchtet "ZDFzoom" am Mittwoch, 21. März 2018, 22.45 Uhr. Ob es ein "abgekartetes Spiel" war - dieser Frage geht die investigative Dokumentationsreihe des ZDF zu ihrem kleinen Jubiläum nach: Es ist die 250. Sendung. Seit dem 11. Mai 2011 bietet "ZDFzoom" mittwochs um 22.45 Uhr im ZDF investigative Recherchen zu gesellschaftlich relevanten und alltagsnahen innen- wie außenpolitischen Themen.

"Unbequem sein, Dingen auf den Grund gehen, nicht nur zu zeigen, was geschehen ist, sondern auch, wie es geschehen konnte - das hat sich 'ZDFzoom' von Anfang an auf die Fahnen geschrieben", sagt Markus Wenniges, Redaktionsleiter Dokumentationen in der ZDF-Hauptredaktion Politik und Zeitgeschehen. "Und nach 250 Sendungen ist dieser Anspruch wichtiger denn je: In unserer schnelllebigen und komplizierten Welt brauchen wir den genauen, den investigativen, den tiefergehenden Blick und die Möglichkeit, Systematisches zu erklären und Hintergründe zu beleuchten: Was ist falsch gelaufen, wer ist verantwortlich, was kann geändert werden? Mit diesen Fragen den Mächtigen auf die Finger schauen und Entscheidungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft kritisch unter die Lupe nehmen - das ist es, was 'ZDFzoom' macht und was es ausmacht."

In der 250. Ausgabe von "ZDFzoom" geht es um die Frage, ob es bei der angeschlagenen Fluggesellschaft Air Berlin von Anfang an darauf hinauslief, dass sie an die Lufthansa übergehen sollte. Für Gunther Schnabl, Wirtschaftsprofessor aus Leipzig, war die Pleite der Fluggesellschaft ein abgekartetes Spiel, von dem die Lufthansa profitiert habe. Dass die Lufthansa bereits vor der Insolvenz von Air Berlin in die Verhandlungen über die Zukunft der Airline mit eingebunden war, belegen interne E-Mails zwischen dem Bundeswirtschaftsministerium und einer Unternehmensberatung, die "ZDFzoom" vorliegen. Mehr als 8000 Beschäftigte hatte Air Berlin - fast allen wurde gekündigt. Zwar haben inzwischen viele wieder einen neuen Job gefunden, doch sie mussten sich neu bewerben und wurden in der Regel zu schlechteren Bedingungen wieder eingestellt. Kritiker werfen der Lufthansa vor, sie hätte Air Berlin auch mitsamt den Mitarbeitern übernehmen können, dies sei aber nicht erfolgt. Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Katharina Dröge wirft Lufthansa-Chef Carsten Spohr vor, er habe skrupellos gehandelt. Ihm sei es nur darum gegangen, die Filetstücke von Air Berlin zu bekommen, zu Lasten der Mitarbeiter und auch zu Lasten der Fluggäste von Air Berlin. Auch Linkspolitiker Gregor Gysi erhebt Vorwürfe gegen die Lufthansa: Der letzte Chef von Air Berlin sei ein ehemaliger Lufthansa-Mann gewesen. Er habe absichtlich so gearbeitet, dass Air Berlin "kaputtgeht und an die Lufthansa geht".

Die Lufthansa weist all diese Vorwürfe zurück. Gegenüber "ZDFzoom" sagt Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Lufthansa: "Wir hatten uns seit langen, langen Monaten darauf vorbereitet, im Jahr 2017, und eigentlich schon im Jahr 2016, dass es zu einer Insolvenz kommen konnte bei Air Berlin." Das habe eigentlich jeder in der Branche gewusst. "Und wir waren darauf vorbereitet, das zu tun, was wir dann auch getan haben, soweit kartellrechtlich möglich, möglichst viele Air-Berlin-Mitarbeiter bei uns einzustellen." Nach Überzeugung der Grünen -im Bundestag ist die Abwicklung von Air Berlin zu einem der größten Skandale in der Amtszeit der letzten Bundesregierung geworden. Die Bundesregierung habe fast ausschließlich die Interessen der Lufthansa verfolgt, sagt die Abgeordnete Katharina Dröge.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7862
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Fernseh-Tips und Links zu Filmen etc in TV-Mediatheken

Beitragvon modern air » Samstag 15. September 2018, 13:32

Heute um 18 Uhr auf PHOENIX:
Firmen am Abgrund

Die Fluggesellschaft Kingfisher Airlines

Film von Philip Carter

2005 will der indische Bier-Baron Vijay Mallya mit seiner Luxusfluglinie Kingfisher Airlines hoch hinaus. Doch die Fluggesellschaft macht riesige Schulden. 2012 kommt das Aus.

Missmanagement, Fehlkalkulationen oder falsche Risikoeinschätzungen treiben immer wieder Firmen in den Ruin. ZDFinfo erzählt in der vierteiligen Reihe "Firmen am Abgrund" vom riskanten Aufstieg und vom ruinösen Zusammenbruch einstiger Weltunternehmen.


https://www.phoenix.de/sendungen/dokume ... 30397.html

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7862
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Die besonderen Sprengstoff-Spürhunde der AEROFLOT

Beitragvon modern air » Samstag 29. September 2018, 10:56

Die besonderen Sprengstoff-Spürhunde der AEROFLOT

ARTE - 360° Geo Reportage
Moskaus berühmte Sprengstoffhunde


53 Min.


Die Sicherheitsabteilung der russischen Fluggesellschaft Aeroflot setzt im Kampf gegen Sprengstoffterrorismus auf dem Moskauer Flughafen Scheremetjewo unter anderem auf eine ganz besondere Abwehrmethode: Die sogenannten Sulimow-Hunde, Hybriden aus Schakal und dem arktischen Herden-Laika. Sie gelten als die weltbesten "Schnüffler" unter den Hunden.

Der Flughafen Scheremetjewo in Moskau ist mit 40 Millionen Passagieren im Jahr einer der größten europäischen Flughäfen. Die Sicherheitsabteilung der Aeroflot setzt im Kampf gegen Sprengstoffterrorismus unter anderem auf eine ganz besondere Abwehrmethode: Die sogenannten Sulimow-Hunde, Hybriden aus Schakal und dem arktischen Herden-Laika. Sie gelten als die weltbesten „Schnüffler“ unter den Hunden. 50 Hunde leben in den Zwingern der Aufzuchtstation am Rand von Moskau. Welpen, halbwüchsige und erwachsene Hunde. Elena Batajewa ist die Direktorin des kynologischen Zentrums – der Hundetrainingsstation, die der Sicherheitsdienst der Aeroflot unterhält. 25 Mitarbeiter kümmern sich hier rund um die Uhr um die Hunde – ihr Alltag besteht aus Spielen, Trainieren und den Einsätzen am Flughafen. Nur zum Schlafen und Fressen werden sie in den karg anmutenden Zwingern untergebracht. Elena Batajewa: „Es sind Hybride aus dem arktischen Laika und zu einem Viertel aus einem Schakal. Man nennt sie auch die Sulimow-Hunde, nach ihrem Erfinder. Sie haben einen sehr scharfen Geruchssinn, einen kompakten Körperbau, sie sind unprätentiös und absolut unaggressiv Menschen gegenüber.“ Die Lehrmethode ist auf Belohnung durch Fressen ausgerichtet und baut auf den angeborenen Suchinstinkt der Hunde. Ihre Trefferquote ist so hoch wie bei keinem anderen Spürhund. In Zeiten, da der moderne Terrorismus immer neue, weiter entwickelte Sprengstoffe benutzt, ist das Training mit den Hunden eine Herausforderung. Anderthalb bis zwei Jahre dauert es, bis ein Hund einsatzbereit ist. Elena und ihre Kollegen arbeiten außerdem an dem Prototyp einer elektronischen Ausrüstung, die die Reaktionen des Hundes bei der Suche an ein Smartphone oder Tablet weiterleitet, so dass der Hund alleine das Cockpit eines Flugzeuges nach verdächtigen Stoffen absuchen kann. Doch das Gerät hat noch Tücken – wie wird es sich in einem ersten Einsatz bewähren?


Übrigens direkt am Zwinger der Hunde liegt ein Teil eines Flugzeugrumpfes als Hundetrainingsobjekt, ich tippe auf Rest einer IL-62....

Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 9244
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Re: Fernseh-Tips und Links zu Filmen etc in TV-Mediatheken

Beitragvon Berlinspotter » Freitag 26. Oktober 2018, 09:41

"Mythos Concorde": Zweiteilige ZDFinfo-Dokumentation

Bild

Sie gilt bis heute als technisches Meisterwerk und flog jahrzehntelang, obwohl sich ihr Betrieb schon bald als unrentabel erwies: Die Concorde verband Kontinente in Überschallgeschwindigkeit. In der zweiteiligen ZDFinfo-Dokumentation "Mythos Concorde" erzählen die Autoren Thomas Risch und Laurent Portes am Montag, 29. Oktober 2018, ab 20.15 Uhr die Geschichte des Passagierflugzeugs und fragen, ob die Überschall-Ära mit dem Ende der Concorde für immer vorbei ist.

Die Concorde ist bis heute das einzige Passagierflugzeug, das reguläre Linienflüge in Überschallgeschwindigkeit ermöglichte. Doch nicht nur die Flugleistung und ihr charakteristisches Äußeres waren beeindruckend: Die Entwicklung des innovativen Flugzeugs wurde zu einem Politikum im Kalten Krieg und war ein Paradebeispiel europäischer Zusammenarbeit.

Die erste Folge "Wettlauf am Himmel" zeigt ab 20.15 Uhr, wie Großbritannien und Frankreich mit der Entwicklung der Concorde alle Hindernisse überwanden - von nationalen Befindlichkeiten bis zu nahezu unlösbaren logistischen Herausforderungen. Während John F. Kennedy über die europäische Vorreiterrolle bei zivilen Überschall-Flugzeugen alles andere als begeistert war, beeilte sich die Sowjetunion, mit der Tupolew Tu-144 ein Konkurrenzprodukt an den Start zu bringen.

Ab 21.00 Uhr beschäftigt sich "Triumph und Tragödie" mit den Problemen der Concorde: Fragen der Wirtschaftlichkeit und des Lärmschutzes brachten das technische Vorzeigeprojekt in die Bredouille. Dennoch begeisterte das Flugzeug jahrzehntelang zahlungskräftige Kunden überall auf der Welt und konnte auch in Bezug auf Flugsicherheit punkten. Bis zu jenem schicksalsträchtigen Tag im Sommer des Jahres 2000, als eine Concorde kurz nach dem Start vom Flughafen Paris-Charles de Gaulle verunglückte.

ZDFinfo wiederholt beide Teile von "Mythos Concorde" am Mittwoch, 7. November 2018, ab 14.15 Uhr sowie ab 00.45 Uhr.

Q: https://www.presseportal.de/pm/105413/4097931

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7862
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Fernseh-Tips und Links zu Filmen etc in TV-Mediatheken

Beitragvon modern air » Mittwoch 7. November 2018, 19:56

WUFF!

Die Kinofilm-Komödie über Vierbeiner sowie ihre Herrchen und Frauchen in Lebens- und Liebeswirren, in dem auch Zeitungskolumnist Harald Martenstein eine Rolle spielt, wurde auf dem Tempelhofer Feld, am Lokdepot Schöneberg und in Kreuzkölln gedreht.

Die Szene auf der Südbahn des Zentralflughafen zu Beginn des Hundefilmes nimmt sogar eine Schlüsselrolle ein, auch zum Schluss des tierischen Vergnügen spielt das Tempelhofer Feld in Höhe der Oderstraße nochmals eine Rolle


Benutzeravatar
Spotterlempio
Beiträge: 7772
Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 09:50
Wohnort: KW
Kontaktdaten:

Re: Fernseh-Tips und Links zu Filmen etc in TV-Mediatheken

Beitragvon Spotterlempio » Sonntag 13. Januar 2019, 19:43

Parchim International Doko heute im MDR (22:45) für spät zu Bettgeher ;-)
Inhalt:
https://www.mdr.de/tv/programm/sendung8 ... a59aa.html

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7862
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Fernseh-Tips und Links zu Filmen etc in TV-Mediatheken

Beitragvon modern air » Montag 14. Januar 2019, 01:29

Der A380 Unterwegs zwischen Hamburg und Dubai

Der Airbus A380 ist das größte Passagierflugzeug der Welt und pendelt neuerdings auch zwischen Dubai und Hamburg – eine neue Herausforderung für die Mitarbeiter des Flughafens.

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... 76526.html

Svetislav
Beiträge: 2514
Registriert: Dienstag 25. Mai 2004, 21:30
Wohnort: Berlin

Re: Fernseh-Tips und Links zu Filmen etc in TV-Mediatheken

Beitragvon Svetislav » Dienstag 15. Januar 2019, 18:55

ntv v.14.1.19 (vfgb. wohl 7 Tage): Extreme Berufe - Arbeiten am Limit 2
https://www.tvnow.de/shows/n-tv-dokumentation-2033/2019-01/episode-10-extreme-berufe-arbeiten-am-limit-2-1371619

D-HKMB AS.350 KMN Helicopters beim Setzen von Signalmasten für die DB-Netz in N-Deutschland.
KMN hatte ja vor einigen Jahren auch an der S3 zw. Köpenick u. Erkner Signalmasten gesetzt. Hier kann man sich das ganze mal aus Sicht des Piloten und der Boden-Crew ansehen und insbesondere dem Funkverkehr lauschen.
Die Doku behandelt nach üblicher moderner Art im ständigen Wechsel 3 Berufe und man darf sich die 3 Teile bis zum Ende anschauen ...

Svetislav
Beiträge: 2514
Registriert: Dienstag 25. Mai 2004, 21:30
Wohnort: Berlin

Re: Fernseh-Tips und Links zu Filmen etc in TV-Mediatheken

Beitragvon Svetislav » Mittwoch 16. Januar 2019, 17:32

ARD v. 14.01.2019 'Alpendämmerung - Europa ohne Gletscher' (vfgb. bis 14.1.20 23:59, Wdh auf T24: morgen 20:15, 19.1. 14:15, 22.1. 19:15)
https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3JlcG9ydGFnZSBfIGRva3VtZW50YXRpb24gaW0gZXJzdGVuLzc0MWUwODMzLTQyMGYtNDc5OS04YTZlLTA2ZmZmYjAzODllYw/alpendaemmerung-europa-ohne-gletscher
10:30-12:25 D-HKIX AS.350 in spektakulären Bildern. Betrachtungszeit etwas erweitert, da incl. wichtige Info für Bergtouristen !
28:20 HB-... AS.350 gelb-rot-bunt: Wasserversorgung eines Almbrunnens für Kühe mit verändertem Löschsack am Seil
34:10-17 HB-ZTU AS.350 dep vom Holz-HP einer Schweizer Berghütte
Zuletzt geändert von Svetislav am Samstag 19. Januar 2019, 14:44, insgesamt 1-mal geändert.

Svetislav
Beiträge: 2514
Registriert: Dienstag 25. Mai 2004, 21:30
Wohnort: Berlin

THF ca. Anfg 1970ger

Beitragvon Svetislav » Donnerstag 17. Januar 2019, 19:27

Im obigen Fenster gabs zum Schluß noch Ergänzungen oben u. unten !

zdf history: 'Wir waren dann mal weg - Die Geschichte unseres Urlaubs' (vfgb. bis 01.06.19, nach einer Wdh sicher auch danach mal wieder):
https://www.zdf.de/dokumentation/zdf-history/wir-sind-dann-mal-weg---die-geschichte-unseres-urlaubs-100.html
Anfg: LH CV.240 mit V.V. im Hintergrd, LH 707 p, etwas später Tu-154 dep und Kurvenausblick über die Fläche nach unten
ab 26:50 BEA V.V.800: Ausblick über die rote wing u./bzw. engs auf die Wolken, auf (Berlin ?) und nach arr 27 in THF übers Vorfeld auf Twr/Hallen
später: Ausblick aus einer Caravelle kurz vor touch-down auf den kompletten Schatten

Einige Bahn-/Busbilder gibt's natürlich auch aus BRD u. DDR

Svetislav
Beiträge: 2514
Registriert: Dienstag 25. Mai 2004, 21:30
Wohnort: Berlin

Mi-4 mit Ton

Beitragvon Svetislav » Samstag 19. Januar 2019, 14:49

MDR 26.01.2019 09:05-10:05 'Zur See (5/9): Ruf an Rügen Radio' u. anschließend i.d MDR u. ARD-Mediathek
https://www.mdr.de/tv/programm/sendung822512_date-2019-01-26_ipgctx-true_zc-21efc4ff.html
Der NVA ("Cuban AF") Mi-4 kommt wohl in der letzten Viertelstd.* angeknurrt
*) ohne Gewähr

Sendedaten für 'Amerikas Ostküste' im vorletzten Fenster oben korrigiert

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Pinwand“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste