Der easyJet Thread - U2

Hier kann über alle Themen der Luftfahrt diskutiert werden., die nicht nur Berlin-bezogen sind.

Moderatoren: Spotterlempio, Co-Moderator, Phil, Berlinspotter

Potsdamer
Beiträge: 489
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 09:52

Re: Der easyJet Thread - U2

Beitragvon Potsdamer » Sonntag 7. Juni 2020, 07:42

Das Chaos bei EasyJet geht übrigens weiter!
Erst Vorgestern habe ich eine Umbuchung getätigt und mir neu Basel-TXL für Sonntag den 5.7 eingebucht.

Jetzt schaue ich rein, Flug ausgebucht, dafür gibt's an dem Tag nun Basel-SXF. Den gabs Vorgestern noch nicht....es ist unfassbar!

Disable adblock

Diese Seite wird durch Werbung unterstützt.
Wenn Sie diesen Text sehen, werden die Werbebanner blockiert.
Wie wäre es daher mit einer Spende, um die Website zu unterstützen?


trickski
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 21. März 2019, 14:17

Re: Der easyJet Thread - U2

Beitragvon trickski » Dienstag 9. Juni 2020, 10:18

Hallo,
ich wollte mal fragen wie ihr meinen Fall seht.
ich habe gebucht TXL-FCO
Samstag 4.7. früh hin und Sonntag 5.7.spät zurück
Bis Samstag kann ich noch umsonst umbuchen aber ich habe eigentlich kein Ziel. Lieber wäre es mir mein Geld wieder zu bekommen.
Das kriege ich doch nur wenn annuliert wird, oder?
In der Buchungsmaske ist der Hinflug einer unter vielen wo "ausverkauft" steht. Sind die wirklich alle ausgebucht oder ist das ein Indiz das der annuliert wird?
Was würdet ihr machen?
Danke im voraus

JRO-International
Beiträge: 1031
Registriert: Freitag 6. Juli 2007, 12:50

Re: Der easyJet Thread - U2

Beitragvon JRO-International » Dienstag 9. Juni 2020, 10:55

Schwierige Kiste. Ich habe für die Sommerferien ein ähnliches Problem. Nur geht es da um rund 800 €. Da fällt das Pokern noch etwas schwerer.

Hast Du schon mal bei viewtopic.php?f=8&t=12492&start=120 geguckt ?
Da war Alex270 so nett, eine große Übersicht zusammenzubasteln. Für TXL-FCO hat er ein 3/7 anstelle einer 14/7 zusammengebastelt. Allerdings scheint das nicht in Stein gemeißelt zu sein. Ich meine in den ersten zwei Juli-Wochen mehr als 3/7 zu erkennen....im Juni hingegen wird nun an einzelnen Tagen "Keine Flüge verfügbar" ausgewiesen, was auf ein neues Vorgehen hindeuten könnte. Ich möchte somit nicht ausschließen, dass die "Ausverkauft"-Markierungen inzwischen eine Art Platzhalter bilden, die sich von Easyjet theoretisch auch kurzfristig noch hier und da vereinzelt noch füllen lassen könnten....

Dein Rückflug steht aktuell übrigens im Angebot !

Dennoch: ich persönlich glaube nicht wirklich, dass TXL-FCO Anfang Juli schon wieder so dicht angeflogen wird, dass Deine BEIDEN Flüge stattfinden werden. Und wenn Du nicht hin- oder zurückkommst, müssten Dir meiner Meinung nach beide Flüge vollständig erstattet werden. Zumindest solange es sich um EINE Buchung handelt.

Beobachte solange es noch geht die Buchungsmaske (auch über die Drei-Wochen-Übersicht, ob sich da Veränderungen ergeben oder sich ein Muster abzeichnet. So, wie es aussieht, planen sie gegenwärtig wohl erst ab 1. September wieder tägliche Flüge.

Mach mich nicht dafür haftbar, aber ich persönlich erachte im Moment die Wahrscheinlichkeit größer, dass zumindest einer der beiden von Dir gebuchten Flüge nicht abgehen wird, als dass beide Flüge wie geplant stattfinden werden. Aber entscheiden musst Du dann selbst. In beiden Varianten liegt ein gewisses Risiko.
„Regelmäßiges Versagen ist auch eine Form von Zuverlässigkeit"

Proud of Freddie
Beiträge: 11298
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: WUP

Re: Der easyJet Thread - U2

Beitragvon Proud of Freddie » Dienstag 9. Juni 2020, 11:46

Kleiner Zusatztip: Solange die Flüge nicht gestrichen sind, kann zwar umgebucht werden, aber es muss trotzdem die Differenz zum neuen Tarif bezahlt werden. Wird der Flug dann, erfahrungsgemäß so 7 Tage vorher abgesagt, kann man umbuchen ohne eine Tarifdifferenz zu bezahlen. De Jure sind Rückzahlungen bei abgesagtem Flug möglich, die Airlines lassen sich aber wohl zur Zeit noch mehr Zeit... so die Rechtsprechung Europas

Disable adblock

Diese Seite wird durch Werbung unterstützt.
Wenn Sie diesen Text sehen, werden die Werbebanner blockiert.
Wie wäre es daher mit einer Spende, um die Website zu unterstützen?


trickski
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 21. März 2019, 14:17

Re: Der easyJet Thread - U2

Beitragvon trickski » Dienstag 9. Juni 2020, 13:08

Danke schon mal für die ersten Antworten mit den Tipps.
Als Laie vermutet ich ja auch das min. ein Flug nicht stattfinden wird. Die kriegen doch all die Flüge die in der Buchungsmaske stehen (auch die ausverkauften) zu all den Zielen alle wieder ans laufen, oder? Dann müsste es in 2-3 Wochen ja boomen in Tegel.
Ich würde ja auf FCO im nächsten Juli umbuchen aber den Flugplan geben Sie erst ab August frei (total kacke).
In der 3-Wochen Ansicht sieht man ja auch ein schönes Muster. Immer Freitag/Samstag und Dienstag/Mittwoch steht "ausverkauft". Und das bis Ende Ausgust.
Ist schon alles komsich zur Zeit. Keiner weiß wann er wo wie hin und zurück kommt usw.

trickski
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 21. März 2019, 14:17

Re: Der easyJet Thread - U2

Beitragvon trickski » Samstag 13. Juni 2020, 09:43

Moin,
ich habe jetzt folgende Email erhalten:


wir schreiben dir heute bezüglich deiner bevorstehenden Reise. Wir hoffen sehr, dich bei uns an Bord begrüßen zu können, sind uns jedoch auch der Tatsache bewusst, dass sich die behördlichen Reisebeschränkungen und Sicherheitsrichtlinien ständig ändern können. Aus diesem Grund haben wir deinen Flug noch nicht storniert. Und wir verstehen, dass du möglicherweise nicht sicher bist, ob du überhaupt reisen möchtest.

Deine Buchung fällt in eine Zeit mit besonders hoher Auslastung. Um dir das Planen zu erleichtern, bieten wir dir nun an, einen Gutschein in Höhe des Gesamtwerts deines Fluges anzufordern. Als Dankeschön erhältst du ein zusätzliches Guthaben in Höhe von 10 €, das du für eine zukünftige Buchung verwenden kannst. Beide Gutscheine sind 12 Monate gültig, so dass dir genügend Zeit zum Planen bleibt.

Wie es nun weitergeht?
Einfach und unkompliziert. Um einen Gutschein für den vollen Wert deiner Buchung und ein automatisches Dankeschön anzufordern, sende uns bitte eine E-Mail an flightchange@easyjet.com mit den folgenden Angaben:

Betreff/Titel der E-Mail: Gutscheinanforderung –
Ursprüngliche Buchungsnummer (z. B. EFG123H):
E-Mail-Adresse, die für die Buchung verwendet wurde:
Name des Buchenden:

Um deine Anforderung so schnell wie möglich bearbeiten zu können, ist es wichtig, dass du uns die korrekten Informationen zur Verfügung stellt. Nimm dir also bitte Zeit, um zu überprüfen, ob alle deine Eingaben korrekt sind. Auf dieses Angebot kannst du bis zum 16. Juni 2020 antworten. Bitte beachte die vollständigen Geschäftsbedingungen unten*

Wir freuen uns darauf, dich bald wieder bei uns an Bord zu haben,

easyJet Kundenserviceteam

JRO-International
Beiträge: 1031
Registriert: Freitag 6. Juli 2007, 12:50

Re: Der easyJet Thread - U2

Beitragvon JRO-International » Samstag 13. Juni 2020, 13:04

Die bekomme ich regelmäßig, da wir verschiedene Flugbuchungen für die Sommerferien haben. Dabei wird nie Bezug auf einen speziellen Flug genommen. Es ist also ein generalistisches Vorgehen.

Perfide ist, dass sie im Text suggerieren, dass die Durchführung ihres Flug ja nur von den etwaigen Reisebeschränkungen der jeweils anzufliegenden Länder abhängig ist. Das ist natürlich Bullshit.

Gestern wurde unser Familienhinflug in den Sommerferien nach Korsika annulliert (vorher stets als "ausverkauft" markiert).
Wir haben uns längst und komplett umorientiert, so dass wir das mit einem Schulterzucken und einer hoffentlich irgendwann mal erfolgenden Erstattung abhaken können.

Freunde von uns stehen aber nun vor dem Dilemma, Flugtickets Anfang der Sommerferien nach Portugal zu haben. Ihr Montagsflug ist mit "ausverkauft" markiert, der Dienstagflug bietet aktuell noch eine "teure" Umbuchalternative mit Aufpreis. Fewo, Mietwagen usw. sind allesamt nicht mehr stornierbar und auf Montag fixiert. Ihnen ist bis heute keine Mail geschickt worden, derzufolge sie kostenfrei umbuchen könnten.

Sie sind jetzt vollkommen verzweifelt, da sie nicht wissen, ob ihr Flug wirklich ausverkauft ist (was ich nicht glaube), ob sie gegen Aufpreis lieber auf Dienstag umbuchen und Unterkünfte und Mietwagen-Agentur informieren sollen, dass sie später kommen und ob ein Dienstagflug nach dem ganzen Schlamassel dann auch tatsächlich stattfinden wird. Vielleicht plant Easyjet ja wieder um und sie fliegen dann doch wie geplant am Montag und nicht am Dienstag. Über eventuelle Schwierigkeiten beim Rückflug ganz zu schweigen.

Falls jemand von easyjet mitlesen sollte: DIESES VORGEHEN IST NACHHALTIG UNKLUG.

Man wird sich auf Jahre schädigen. Wem jetzt riesige Kosten entstehen, dessen Familien-Sommerurlaub kurzfristig ersatzlos verhindert wird oder der vor Ort stecken bleibt und nicht mehr zurückkommt, der fliegt NIE wieder mit Easyjet.

Kurzfristig vielleicht monetär unvorteilhaft, langfristig aber viel besser wäre wohl gewesen, wenn man knallhart und rechtzeitig festgelegt hätte, welche Flüge gehen und welche nicht. Dann wären halt ein paar Maschinen halbleer geflogen, aber die Verlässlichkeit wäre da gewesen und im Zweifel hätte man nach Alternativen suchen können.

Ich hab Easyjet wirklich immer sehr geschätzt, aber das ist jetzt ziemlich mieses Management. Könnte daran liegen, dass junge aufstrebende Unternehmen viel mit hippen, aber noch etwas grünen Business School-Absolventen arbeiten, denen eine gewisse Lebenserfahrung fehlt und die weder Ethik noch Moral, sondern nur die kurzfristige Kosten-Nutzen-Rechnung beherrschen und keinerlei langfristige Strategien mehr verfolgen.
Oder Easyjet ist inzwischen so in der Bredouille, dass sie um jeden Preis die kurzfristige Liquidität wahren müssen, weil die Lichter sonst bald ausgehen....
„Regelmäßiges Versagen ist auch eine Form von Zuverlässigkeit"

alex270
Beiträge: 890
Registriert: Donnerstag 11. August 2011, 14:21

Re: Der easyJet Thread - U2

Beitragvon alex270 » Samstag 13. Juni 2020, 13:22

Dem vorherigen Posting kann ich nur zu 100% zustimmen.
Ich bin absolut sprachlos über das Verhalten von easyjet.
Aktuell bin ich seit Tagen nur damit beschäftigt die Kolleginnen und Kollegen mit ihren Familien aus meiner Schule umzubuchen. Viele haben für die ganze Familie zum Beispiel Griechenland oder Spanien gebucht. Die Kolleginnen und Kollegen glauben alle noch, dass ihre Flüge stattfinden. Sie hätten keine Absage bekommen. Die Flüge sind in beiden Richtungen mit ausverkauft gekennzeichnet. Ich buche ständig auf folgende Verbindung um. Direktverbindung Berlin nach Wien mit dem Railjet für einen sehr günstigen Preis. Dann 1-2 Tage Wien und von dort geht es meistens mit Wizz oder selten mit Ryanair zum Zielort. Durch die Übersättigung des Marktes in Wien sind Preise günstig und die Flüge gehen auch zu 100%, da niemand Marktanteile an die anderen Airlines abgeben möchte.
Ich hoffe, dass sich bei uns in Berlin bei easyjet ganz schnell etwas ändert.

trickski
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 21. März 2019, 14:17

Re: Der easyJet Thread - U2

Beitragvon trickski » Samstag 13. Juni 2020, 19:35

Die ausverkauft Flüge sind niemals ausverkauft.
Ich habe damals keine Sitzplätze gekauft und wenn ich sie jetzt kaufen will, dann sind fast alle Plätze frei. Somit halte ich ausverkauft für unrealistisch. Die werden im Hintergrund bestimmt schon wissen was fliegt und nicht aber für so viele Berliner wird es ein Alptraum wenn der ferienflieger storniert wird. In spätestens 2 Wochen dürfte es schlechte Stimmung geben.

Potsdamer
Beiträge: 489
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 09:52

Re: Der easyJet Thread - U2

Beitragvon Potsdamer » Samstag 13. Juni 2020, 20:32


trickski
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 21. März 2019, 14:17

Re: Der easyJet Thread - U2

Beitragvon trickski » Sonntag 14. Juni 2020, 18:44

Jetzt wäre mein Rückflug der erste Flug von FCO nach TXL. Die Tage davor sind raus.
Das geht scheibchen Weise voran.
Naja, bei war es ein geplanter Wochenendtrip zum Fußball EM Spiel in Rom wofür ich Karten hatte. Somit wollte ich eh nicht mehr hin und es geht auch nicht um sonderlich viel Geld. Aber das Ganze rumgeeiere ist für den teuer bezahlten Sommer-Familien-Urlaub für viele schon echt ne krasse nummer. Wie gesagt, ich bin gespannt ob für viele somit der Urlaub noch zum Fiasko wird.

Potsdamer
Beiträge: 489
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 09:52

Re: Der easyJet Thread - U2

Beitragvon Potsdamer » Sonntag 14. Juni 2020, 19:02

Vor allem wird sich EasyJet damit ihren guten Ruf versauen!

Man kann über Ryanair sagen was man will aber die haben frühzeitig gesagt was gestrichen wird bzw. ab wann Flüge aufgenommen werden. Damit war Klarheit.

Proud of Freddie
Beiträge: 11298
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: WUP

Re: Der easyJet Thread - U2

Beitragvon Proud of Freddie » Sonntag 14. Juni 2020, 20:32

Kurze Erinnerung: wenn Easyjet den Flug nicht absagt, findet er entweder statt, oder Easyjet muss für den Transport sorgen, z.B. mit einer anderen Gesellschaft. Die Bestimmungen der Europäischen Gemeinschaft über Entschädigungszahlungen sind weiterhin gültig. Das kann dann für Easyjet richtig teuer werden..l

JRO-International
Beiträge: 1031
Registriert: Freitag 6. Juli 2007, 12:50

Re: Der easyJet Thread - U2

Beitragvon JRO-International » Dienstag 16. Juni 2020, 13:57

Hatte ich das auf der Easyjetseite bislang überlesen oder haben sie es neu eingefügt ?

Flüge als Ausverkauft aufgelistet

Wir listen Flüge als „Ausverkauft“ auf, wenn sie voll sind oder wenn wir unsicher sind, dass sie stattfinden können. Eine erhöhte Anzahl an Flügen wird derzeit als Ausverkauft angezeigt, weil wir angesichts von Covid-19 und der sich ändernden Reisebeschränkungen keine Gewissheit haben, dass bestimmte Flüge stattfinden können. Wenn Sie bereits eine Buchung auf einem Flug haben, der nun als „Ausverkauft“ angezeigt wird, werden wir Sie mindestens 21 Tage vor Ihrem Abflugdatum kontaktieren, um Ihre Flugdaten zu bestätigen.



Kurzer Nachtrag: verlassen kann man sich auf die "mindestens 21 Tage" allerdings wohl trotzdem nicht. Ein Flug am 29. Juni wurde uns am 12. Juni gecancelt. Zu einem weiteren am 4. Juli bin ich bislang noch nicht kontaktiert worden....
„Regelmäßiges Versagen ist auch eine Form von Zuverlässigkeit"

Potsdamer
Beiträge: 489
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 09:52

Re: Der easyJet Thread - U2

Beitragvon Potsdamer » Dienstag 16. Juni 2020, 16:29

Kann man auch nicht, bei mir bisher 6-10 Tage als Maximum vorher.

Und bisher noch kein "ausgebuchter" Flug der geflogen ist...weil...bisher gibt's ab Berlin ja noch gar keine Easy-Flüge...

Disable adblock

Diese Seite wird durch Werbung unterstützt.
Wenn Sie diesen Text sehen, werden die Werbebanner blockiert.
Wie wäre es daher mit einer Spende, um die Website zu unterstützen?



Zurück zu „Diskussionen rund um die Luftfahrt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste