Der Ryanair Thread

Hier kann über alle Themen der Luftfahrt diskutiert werden., die nicht nur Berlin-bezogen sind.

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Potsdamer
Beiträge: 350
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 09:52

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon Potsdamer » Sonntag 22. April 2018, 10:23

Hier die aktualisierte Übersicht der wöchentlichen Abflüge seitens Ryanair in Deutschland Sommer 18 vs Sommer 17.

Anmerkungen:
Vergleichsstand ist die erste Juniwoche bzw Mitte/Ende September!
Reine Hochsaisonaufstocker/Sommerferien sind immer unberücksichtigt!
Laudamotion/Ryanmotion sind ebenfalls nicht berücksichtigt!
Flüge welche "vorgezogen" wurden, zb schon im Sept 17 gestartet sind, wurden für Sommer 17 nicht erfasst (FRA)!
Ebenso zb Flüge welche erst im Sept 18 beginnen wie SXF-Kiew!
DUS/TXL-PMI habe ich trotz der Saisonalität mit reingenommen weil ich von einer Dauerhaftigkeit in 2019 ausgehe!
Sollten sich trotz aller Sorgfalt Fehler eingeschlichen haben, bitte ich das zu entschuldigen!

SXF 295 -8
CGN 169 +32
FRA 152 +124
NRN 136 +6
HHN 115 -20
HAM 110 +6
NUE 61 +3
BRE 58 +4
FMM 56 +20
FKB 55 +10
DTM 20
STR 15 +9
MUC 14 +14
DUS 7 +7
TXL 6 +6
LEJ 3

GESAMT: 1272 +213

Ryanair legt also ein organisches Wachstum von ca 20% auf die deutschen Runways im Jahresvergleich!
Geht man von 3 Abflügen je Maschine pro Tag aus, sind das also rund 10 Jets mehr die von oder nach Deutschland eingesetzt werden.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Proud of Freddie
Beiträge: 9819
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: WUP

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon Proud of Freddie » Mittwoch 8. August 2018, 12:20

Ryanair in Deutschland soll ab Freitag 03:00 bestreikt werden. In diesem Zusammenhang ist interessant, dass M-ABGV, der Learjet von Ryanair, in der letzten Nacht(Mitternacht) nach Schönefeld kam.
...und ist um 12:00 mittags nochmals in Schönefeld gelandet. Jeweils aus Stansted.

Hannes
Beiträge: 392
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon Hannes » Sonntag 12. August 2018, 13:35

Hier hätten wir einen lesenswerten Beitrag aus der "Zeit".
Nur zu -> https://www.zeit.de/wirtschaft/2018-08/ ... 2#comments
Der gefällt mir!

Viele Grüße an die, die mich kennen,
Johannes

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7774
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon modern air » Freitag 24. August 2018, 20:56

Die neuen sehr strengen und reglementierten Handgepäckbestimmungen bei RYANAIR:
( Adieu Fotorucksack!!!)

Non-priority

Wenn Sie „Priority und 2 Handgepäckstücke“ nicht erworben haben, dürfen Sie Ihren Rollkoffer nicht mit an Bord nehmen. Ihr Koffer wird am Flugsteig aufgegeben und kostenlos im Frachtraum befördert.

Die Größe Ihrer kleinen Tasche darf 35 x 20 x 20 cm nicht überschreiten und sie muss problemlos unter den Sitz vor Ihnen passen.

Bei Nichteinhaltung fallen am Flugsteig Gebühren von € 50 pro Gepäckstück an. Zudem kann es für alle Passagiere an Bord zu Verzögerungen kommen.

Priority und 2 Handgepäckstücke
Nur jenen Kunden, die „Priority und 2 Handgepäckstücke“, Flexi Plus, Plus oder Family Plus erworben haben, wird gestattet, Ihr normales Handgepäck mit an Bord zu nehmen.

Die Größe Ihrer kleinen Tasche darf 35 x20 x 20 cm nicht überschreiten und sie muss problemlos unter den Sitz vor Ihnen passen.

Bei Nichteinhaltung fallen am Flugsteig Gebühren von € 50 pro Gepäckstück an. Zudem kann es für alle Passagiere an

https://www.ryanair.com/de/de/reise-pla ... richtlinie

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 9213
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon Berlinspotter » Mittwoch 29. August 2018, 13:37

Einfach Prio für 6,- dazubuchen....und alles bleibt

Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 9213
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon Berlinspotter » Mittwoch 29. August 2018, 13:38

Ryanair schließt Laudamotion-Übernahme ab! Jetzt 75%
Und neue Bemalung für Lauda vorgestellt!

https://www.handelsblatt.com/dpa/wirtsc ... MOHcxQ-ap2

https://derstandard.at/2000086287077/Ry ... eschlossen

Bild

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 5086
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon Phil » Mittwoch 29. August 2018, 15:01

Ich muss sagen, die Livery gefällt mir gut! Mal sehen, wie es dann auf den Maschinen aussieht.
Bild
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7774
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon modern air » Donnerstag 30. August 2018, 08:27

PM LAUDAMOTION / RYANAIR:

Laudamotion Übernahme von 75% durch Ryanair:
Neuerungen 2019: NEUE Flugzeuge, NEUE Livery, NEUE Büroräume und Lohnerhöhungen

Laudamotion, Österreichs Low Fare Airline Nummer 1, kündigt die Übernahme von 75 % der Anteile durch Ryanair und die Aufstockung der Airbus-Flotte im Sommer 2019 von 9 auf 18 Flugzeuge an.

Weiters werden eine Reihe an Initiativen bekannt gegeben, um auch das kontinuierliche Wachstum von Laudamotion zu unterstützen:

bestätigte Liefertermine für 9 weitere Airbus A320 Flugzeuge für den Sommer 2019
eine neue Flugzeuglackierung, die die Österreichische Identität wiederspiegelt
neue Büroräumlichkeiten und moderne Arbeitsplätze
Lohnerhöhungen für Piloten:
garantiertes Grundgehalt von 90.000 € pro Jahr für Flugkapitäne als Anfangsgehalt (höher als bei WizzAir mit 56.000 €, Level mit 72.000 € und Eurowings mit 78.000 €)
bis zu 180.000 € Gesamtgehalt pro Jahr für Flugkapitäne einschließlich Flugzulagen
garantiertes Grundgehalt von 46.000 € pro Jahr für Erste Offiziere als Anfangsgehalt (höher als bei WizzAir mit 26.000 €, Level mit 38.000 € und Eurowings mit 44.000 €),
bis zu 70.000 € Gesamtgehalt pro Jahr für Erste Offiziere einschließlich Flugzulagen
Einführung eines stabilen Winter-Dienstplans für das fliegende Personal mit 5 Arbeitstagen und 3 freien Tagen
Neuer Director HR & Legal, Christian Euler-Rolle

​​​​​​​Andreas Gruber, CEO von Laudamotion:

„Laudamotion blickt jetzt mit großer Zuversicht in die Zukunft, unterstützt durch die enorme finanzielle Stärke von Ryanair, unserem neuen Mehrheitseigentümer und größter internationaler Fluggesellschaft. Laudamotion hat bereits in der ersten Sommersaison dank des herausragenden Engagements von über 600 Laudamotion Mitarbeiter/innen eine über 90%ige Auslastung erreicht. Die neun zusätzlichen Airbus- Flugzeuge, die 2019 ausgeliefert werden, gewährleisten kommendes Jahr ein Passagierwachstum von mindestens 20% auf 5 Mio. Gäste. Wir freuen uns darauf, unseren österreichischen und deutschen Kunden noch mehr günstige Flüge anbieten zu können.“

David O’Brien, Chief Commercial Officer von Ryanair:

„Ryanair freut sich über den Abschluss der 75%-igen Beteiligung an der Laudamotion GmbH von Niki Lauda und seinem Team. Hervorzuheben ist die außergewöhnliche Leistung von Niki Lauda, Andreas Gruber und des gesamten Laudamotion Teams zur Sicherstellung des Flugprogramms in Anbetracht des schwierigen Marktumfeldes und unfairem Verhalten der Mitbewerber. Hierdurch wurden erstmals niedrige Flugpreise auf über 24 Strecken angeboten. Wir freuen uns sehr, Niki Laudas Vision von Laudamotion, als Österreichs Low-Fare Airline Nr. 1 erfolgreich weiterzuführen und dadurch sehr günstige Flugpreise anzubieten. Die Kundinnen und Kunden litten in Österreich und Deutschland viel zu lange unter der Hochpreispolitik.
Wir wünschen Niki Lauda eine schnelle Genesung und freuen uns darauf, ihn so schnell wie möglich wieder bei uns im Team zu haben.“


Größer ist schöner:
Bild

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7774
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon modern air » Mittwoch 26. September 2018, 05:02

PRESSEMITTEILUNG

RYANAIR STREICHT VORAB 190 (8 PROZENT) DER INSGESAMT 2.400 GEPLANTEN FLÜGE AM 28. SEPTEMBER
ÜBER 90 PROZENT DER GEPLANTEN FLÜGE SIND DAVON NICHT BETROFFEN

Dublin/Berlin, 25. September 2018. Ryanair, Europas Airline Nr. 1, hat heute den Kunden mitgeteilt, dass 190 (8 Prozent) von den insgesamt 2.400 geplanten Flügen am Freitag, den 28. September, aufgrund eines unnötigen Streiks einer kleinen Minderheit von Flugbegleitern in Spanien, Belgien, den Niederlanden, Portugal, Italien und Deutschland vorzeitig gestrichen wurden. Alle betroffenen Kunden haben heute Morgen E-Mails und SMS-Nachrichten erhalten, die sie über ihre Flugstreichung 3 Tage im Voraus informiert haben.

Ryanair bedauert diese unnötigen Kundenstörungen, die von den Gewerkschaften auf Veranlassung von Mitarbeitern konkurrierender Fluggesellschaften veranlasst wurden, aufrichtig. In Spanien führt ein norwegisches Mitglied des Kabinenpersonals in Alicante den Streik an, in Portugal ruft Kabinenpersonal der TAP ohne Unterstützung unseres portugiesischen Kabinenpersonals zu Streiks auf, und in Italien, wo Ryanair gestern einen Tarifvertrag mit den drei größten Gewerkschaften des Kabinenpersonals unterzeichnet hat, wurde dieser drohende Streik von einer kleinen Gewerkschaft ausgerufen, die unter unserem italienischen Kabinenpersonal keine Anerkennung oder Unterstützung genießt.

Ryanair hat in den letzten Wochen bedeutende Fortschritte bei unseren Verhandlungen mit den Gewerkschaften, zu denen Vereinbarungen mit den Piloten- und/oder dem Kabinenpersonal in Irland, dem Vereinigten Königreich, Italien und Deutschland zählen, erzielt. In den letzten zwei Wochen hat Ryanair an die Gewerkschaften der Piloten in Belgien, den Niederlanden, Spanien, Portugal und Deutschland geschrieben und sie eingeladen, ähnliche Vereinbarungen auszuhandeln, wie sie bereits mit FORSA in Irland für Piloten und Kabinenpersonal getroffen wurden.

Ryanair hat sich auch bereit erklärt, so schnell wie möglich zu lokalen Verträgen, lokalem Recht und lokaler Besteuerung in 2019 überzugehen, vorausgesetzt, dass Tarifvertrags-Vereinbarungen mit nationalen Gewerkschaften im jeweiligen Land getroffen werden. Deshalb sind wir enttäuscht, dass sich diese Gewerkschaften unter der Leitung von Eurowings-Piloten in Deutschland, KLM-Piloten in den Niederlanden und Aer Lingus-Piloten in Irland weiterhin einmischen und für Streiks kämpfen, um die Kunden von Ryanair zu stören und das Geschäft von Ryanair zum Nutzen ihrer Arbeitgeber zu schädigen.

Ryanair entschuldigt sich bei den 30.000 (von insgesamt 450.000) Kunden, die wahrscheinlich am Freitag, den 28.09.2018, von diesen ungerechtfertigten Störungen betroffen sein werden. Diese Streiks sind unnötig, weil Ryanair den Forderungen der Gewerkschaft nach lokalen Verträgen und Bedingungen bereits zugestimmt hat. Da diese Streiks von Mitarbeitern der Konkurrenz unterstützt und vorangetrieben werden, liegen sie leider außerhalb der Kontrolle von Ryanair. Alle Ryanair-Kunden, die am Freitag, den 28.09.2018, fliegen und heute noch keine Benachrichtigung per E-Mail oder SMS erhalten haben, können damit rechnen, dass ihr Flug wie geplant durchgeführt wird. Über 90 Prozent der 2.400 Flüge von Ryanair und 450.000 Kunden werden am Freitag von diesen unnötigen Streiks nicht betroffen sein.

Kenny Jacobs, Chief Marketing Officer von Ryanair, sagte dazu:

„Wir entschuldigen uns aufrichtig bei den Kunden, die von diesen unnötigen Streiks am Freitag betroffen sind, die wir mit aller Kraft versucht haben, zu vermeiden, da wir diesen Gewerkschaften bereits Anerkennungsvereinbarungen, Tarifverträge und 2019 eine Umstellung zu lokalen Verträgen/Gesetzen angeboten haben.

Diese wiederholten unnötigen Streiks schaden dem Geschäft von Ryanair und unsere Kunden in einer Zeit, in der die Ölpreise stark steigen. Wenn sie andauern, ist es unvermeidlich, dass wir uns in diesem Winter und im Sommer 2019 erneut mit unserem Kapazitätswachstum auseinandersetzen müssen. Wir hoffen, dass diese Gewerkschaften dem gesunden Menschenverstand folgen und mit uns zusammenarbeiten werden, um in den kommenden Wochen Verträge zum Wohle unserer Piloten und Flugbegleiter abzuschließen, ohne unsere Kunden oder unsere Flüge weiter zu stören.

Wenn wir erfolgreich Vereinbarungen mit Gewerkschaften in Irland, dem Vereinigten Königreich, Deutschland und Italien abschließen können, warum machen dann manche Gewerkschaften in Belgien, den Niederlanden und Spanien keine ähnlichen Vereinbarungen?“

Potsdamer
Beiträge: 350
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 09:52

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon Potsdamer » Freitag 28. September 2018, 07:43

Einen Monat vor Start des Winterflugplanes hier nun die Übersicht Ryanair Deutschland Winter 18/19 vs Winter 17/18.
Das Wachstum beträgt rund 10%, ohne Laudamotion.
Für 17/18 natürlich das tatsächlich geflogene Angebot im Vergleich, nachdem FR wegen Flugzeugmangel/Personalmangel gekürzt hatte!

Wöchentliche Abflüge
SXF 269 +13
FRA 124 +8
CGN 123 +10
HAM 81 +16
HHN 79 -14
NRN 73 +11
NUE 52 -4
FMM 44 +8
FKB 41 +1
BRE 28 -2
DTM 19
DUS 14 +14
MUC 14
STR 13 +2
TXL 7 +7
LEJ 3

In Summe: 984 Abflüge ( +84 )

Winter 14/15 = 392 Abflüge
Winter 15/16 = 643 Abflüge
Winter 16/17 = 816 Abflüge
Winter 17/18 = 900 Abflüge
Winter 18/19 = 984 Abflüge

Benutzeravatar
schwedtspo
Beiträge: 707
Registriert: Dienstag 23. Januar 2007, 15:17
Wohnort: 16303Schwedt/O.

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon schwedtspo » Montag 7. Januar 2019, 20:55

Ryanair ohne Kommentar
https://www.travelnews.ch/flug/11039-ry ... rueck.html

MfG schwedtspo

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7774
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon modern air » Samstag 12. Januar 2019, 12:30

schwedtspo hat geschrieben:Ryanair ohne Kommentar
https://www.travelnews.ch/flug/11039-ry ... rueck.html

MfG schwedtspo


Weil's so schön dazu paßt:
RYANAIR VOTED WORST AIRLINE FOR SIXTH YEAR RUNNING

https://www.independent.co.uk/travel/ne ... 12021.html

Nur 40% aller Fluggäste sind mit Ryanair zufrieden, zum vergleich die Konkurrenz in GB auf Kurzstreckenflügen:
Thomas Cook Airlines = 52% (Kundenzufriedenheit), Wizz Air / Vueling Airlines = 54%, EasyJet = 62%, Jet2 = 75%

RYANAIR - Ist der Ruf erst ruiniert, fliegt es sich ganz ungeniert.

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7774
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon modern air » Montag 28. Januar 2019, 09:19

Ob in Dating-Profilen oder der Selbstbetrug auf der Waage zuhause, beim Körpergewicht speziell zum Jahresbeginn wird allzu gerne geschummelt.

Geiz ist geil, beim Abfluggewicht schummeln - das macht doch nix, das merkt doch keiner, dachte sich offenbar auch Ryanair und hat gegenüber der Deutschen Flugsicherung falsche zu niedrige Startgewichte angegeben. Doch selbst der dümmste Buchhalter bei der DFS mußte erkennen das das von Ryanair oftmals angegebene „minimum take off weight“ einer Boeing 737-800 nicht realistisch sein kann. Es wurden Stichproben gemacht und prompt ist der Betrug aufgeflogen!

Jetzt muß Ryanair knapp eine halbe Million Euro an die Flugsicherung nachzahlen.

https://www.wiwo.de/unternehmen/handel/ ... 09922.html


Proud of Freddie
Beiträge: 9819
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: WUP

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon Proud of Freddie » Dienstag 29. Januar 2019, 22:28

Niki Lauda im Gesellschafterausschuss ohne Anteile? Klingt nach Galeonsfigur! Hätte Ryanair nicht große Image-Probleme würde der Name „Lauda“ sicherlich bald verschwinden...

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Diskussionen rund um die Luftfahrt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste