Luftfahrtwissen - Einfache Fragen, einfache Antworten...

Hier kann über alle Themen der Luftfahrt diskutiert werden., die nicht nur Berlin-bezogen sind.

Moderatoren: Spotterlempio, Phil, Berlinspotter, Co-Moderator

Benutzeravatar
beebopp
Beiträge: 6329
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 22:22
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Luftfahrtwissen - Einfache Fragen, einfache Antworten...

Beitragvon beebopp » Freitag 2. Januar 2009, 18:46

Hin und wieder sammeln sich einfache und banale Fragen an und wenn man diese dann irgendwo äußert, wird man oftmals dumm angemacht und für blöd abgestempelt, dass man es nicht weiß.

Mein Vorschlag: Ein Thread in dem Fragen (, die man in der Weise nicht über googlen herausbekommt!!!) gestellt werden können, deren Antworten die "Pros" ohnehin schon längst wussten, noch bevor sie mit der Luftfahrtbegeisterung angefangen haben ;), aber der Otto-Normal-Spotter sie gerne wissen möchte.

Wie gesagt, nix was man auf normalem Wege herausfinden würde.
Dann mache ich mal den Anfang...
-----------

1. Weshalb wird der Passagierstrom (fast?!) ausschließlich über die linke Seite eines Flugzeuges abgewickelt, egal ob am Gate oder auf der Ramp?

2. Letztens ist mir bei Delta die ausgefahre Gleitkufe gegen den tail strike aufgefallen. Werden diese automatisch ausgefahren? Gibt es dieses Prinzip auch bei anderen Airlinern?

Danke im voraus für die Antworten... rege Beteiligung erwünscht :).

Disable adblock

Diese Seite wird durch Werbung unterstützt.
Wenn Sie diesen Text sehen, werden die Werbebanner blockiert.
Wie wäre es daher mit einer Spende, um die Website zu unterstützen?


Hamburger Jung
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 19. März 2008, 00:05

Beitragvon Hamburger Jung » Freitag 2. Januar 2009, 21:02

2. Sie wird wie beim Fahrwerk ein und aus gefahren, also sobald das Fahrwerk ausgefahren wird, fährt die Gleitkufe aus :wink:

Benutzeravatar
matto
Beiträge: 2061
Registriert: Montag 1. Mai 2006, 14:43

Beitragvon matto » Freitag 2. Januar 2009, 21:24

zu 1. Weil auf der rechten Seite Gepäck und Catering ein-/ausgeladen wird.
Und seh'n wir uns nicht in dieser Welt, dann seh'n wir uns in Schönefeld.
Airliners.net
Jetphotos.com

runway 26
Beiträge: 647
Registriert: Mittwoch 17. März 2004, 09:03
Wohnort: Berlin - Marzahn

Beitragvon runway 26 » Freitag 2. Januar 2009, 21:40

zu 1. hängt wohl damit zusammen, das die Küchen meist auch rechts sind.

Bei der Comet war es genau umgekehrt, rechts der Einstieg, links das Catering. Immerhin haben die Spezialisten in Tegel es mal fertiggebracht eine Comet der DAN AIR ans Gate zu bugsieren.
BER = Blamage Einer Region und der leiseste Flughafen der Welt


Das Comeback des Jahres = TXL

Disable adblock

Diese Seite wird durch Werbung unterstützt.
Wenn Sie diesen Text sehen, werden die Werbebanner blockiert.
Wie wäre es daher mit einer Spende, um die Website zu unterstützen?


Endbag
Beiträge: 135
Registriert: Montag 28. August 2006, 00:02
Wohnort: Potsdam

Beitragvon Endbag » Freitag 2. Januar 2009, 21:47

zu 1. Ich denke,auch das Tanken könnte ein Grund dafür sein,da die meisten
Airlines ihre Tankstutzen auf der rechten Seite haben.Nur einige "bessere"
Airlines haben auf beiden Seiten einen,z.B. BA,daß bei Fluggastbrückennutzung
wiederum für mehr Platz auf der rechten Seite sorgt,da der Tanker links alle Zeit der Welt hat.

Benutzeravatar
klaus
Beiträge: 180
Registriert: Freitag 12. März 2004, 20:40
Wohnort: Troisdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon klaus » Freitag 2. Januar 2009, 22:02

Na soviel zeit auch nicht , denn das Boarding ok gibts erst wenn der Tanker fertig ist :wink:
( Ausnahme kann sein wenn Feuerwehr bereit steht )
Nicht nur die besseren Airlines :die A320 DABDS und ...DT der Air Berlin z.B haben den Tankstutzen auch auf beiden Seiten
In der B737 ist die Catering-Door 1R kleiner als die 1L
In TXL kann ,wenn ein Widebody auf der13A steht,die Brücke 14 gedreht werden damit an der rechten Seite auch ein und ausgestiegen werden kann . Wurde in den 80´er gemacht wenn Laker mit den A300 nach TXL gekommen ist aber auch der LH A340 nach Washington im Jahr 2000

Benutzeravatar
beebopp
Beiträge: 6329
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 22:22
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Beitragvon beebopp » Freitag 2. Januar 2009, 22:30

Danke, für die vielen, schnellen Antworten :).

Das mit der 1) habe ich mir auch schon gedacht, nur war ich der Meinung, man könnte da flexibel sein, sprich Einstieg auch rechts, Catering links.

Gibt´s die Gleitkufen auch bei anderen Modellen (keine Testflugzeuge)?

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 8083
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

IL-14

Beitragvon modern air » Freitag 2. Januar 2009, 23:06

Bei der IL-14 kann NUR rechts hinten eingestiegen werden!

Aber eine IL-14 hätte auch nie eine Fluggastbrücke zu sehen bekommen....

EDGE-Henning
Beiträge: 595
Registriert: Dienstag 19. Juli 2005, 19:05
Wohnort: EIB

Re: IL-14

Beitragvon EDGE-Henning » Freitag 2. Januar 2009, 23:19

----------------------------------------------------
Die DDR luftfahrthistorisch betrachtet:
DDR-Luftfahrtforum

Luftfahrt abseits Berlin in Deutschlands Mitte:
Thüringer Luftfahrtforum
-----------------------------------------------------

Jan
Beiträge: 179
Registriert: Freitag 12. März 2004, 08:09
Wohnort: LFSB / BSL

Beitragvon Jan » Samstag 3. Januar 2009, 08:33


Benutzeravatar
E.U.
Beiträge: 242
Registriert: Samstag 16. August 2008, 10:17
Wohnort: Berlin-THF

Re: IL-14

Beitragvon E.U. » Samstag 3. Januar 2009, 10:04


Proud of Freddie
Beiträge: 11103
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: WUP

Comet/Laker

Beitragvon Proud of Freddie » Samstag 3. Januar 2009, 12:19

...an der Runway in Luft und Sonne... ein Spotterleben kann auch gesund halten!

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 8083
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Backbord und Steuerbord

Beitragvon modern air » Samstag 3. Januar 2009, 14:36

Da hätten wir die Merkwürdigkeit:

Die Bezeichnungen im Englischen lauten Portside und Starboard: (in Flugrichtung)

Links = Portside = sinngemäß "Zugangsseite", "Türseite" oder "Hafenseite" bzw. Backbord
Rechts = Starboard = Steuerbord bzw. Steuerseite bzw. Steuerbord

Diese aus der Seefahrt stammenden Begriffe beziehen sich auf die Tatsache, daß einfache Boote damals - und teilweise auch noch heute - statt mit einem Steuerrrad mit einem langen Holzbaum, der direkt das Ruder schwenkte, mit der rechten Hand gesteuert wurden.
Da es grundsätzlich unter Seefahrern mehr Rechts- als Linkshänder gibt, war also der Begriff Steuerbord geboren.

Weil der Kapitän mit der rechten Hand Steuer seitlich zur Fahrtrichtung mit Blick nach Rechts im Boot saß, zeigte sein Rücken - im Englischen "back" - nach Links. Der Begriff "Backbord" war fortan der Begriff für die Linke Seite des Schiffs.

In der Luffahrt hat man dieses Prinzip beibehalten, auch hier sitzt der Kapitän auf der linken Seite - obwohl man meinen könnte, das anhand des Namens, das das Flugzeug auf der Steuerbordseite gesteuert wird!

"Mit Links gesteuert"

Airbus hat das Prinzip nun nochmals verdreht:
Seit der Steuerung per Sidestick muß nun der Captain den Flieger sozusagen "mit Links" fliegen, was aber nach einer kurzen Umgewöhnungsphase kein Problem darstellt.

Benutzeravatar
beebopp
Beiträge: 6329
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 22:22
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Beitragvon beebopp » Samstag 3. Januar 2009, 15:33

Interessant, dass es im Heli umgekehrt ist... da sitzt der Pilot rechts :).
Zugeständnis an die Briten :P?!

EDIT: A propos IL-18... da brechen wieder goldene Zeiten an :D
http://www.skyliner-aviation.de/viewpho ... picid=5367

Endbag
Beiträge: 135
Registriert: Montag 28. August 2006, 00:02
Wohnort: Potsdam

Beitragvon Endbag » Sonntag 4. Januar 2009, 22:44


Disable adblock

Diese Seite wird durch Werbung unterstützt.
Wenn Sie diesen Text sehen, werden die Werbebanner blockiert.
Wie wäre es daher mit einer Spende, um die Website zu unterstützen?



Zurück zu „Diskussionen rund um die Luftfahrt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste