Der Air Berlin Thread

Hier kann über alle Themen der Luftfahrt diskutiert werden., die nicht nur Berlin-bezogen sind.

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 5180
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Der Air Berlin Thread

Beitragvon Phil » Dienstag 29. April 2014, 14:39

Jens747 hat geschrieben:wenn es eher eine randnotiz ist: airberlin sollte mittelfristig noch stärker von der heimlichen innerdeutschen verabschiedung der lh profitieren. davon bin ich überzeugt. ich kenne viele geschäftsleute, die lh flogen und jetzt airberlin wählen, weil germanwings für sie eine mogelpackung ist. oder wie seht ihr das? immer mehr menschen bringen germanwings gar nicht mehr mit lh in Verbindung... ist das nicht der eigentliche marketing-supergau? gibt's hier zahlen, weitere Erkenntnisse?


Das habe ich auch schon im Verwandten-/Bekanntenkreis gehört, bzw. auch von Arbeitskollegen.
Ich bin gespannt, wie die "Neuausrichtung" der AB aussehen soll.
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Lichterfelder
Beiträge: 268
Registriert: Mittwoch 6. April 2005, 17:25
Wohnort: Berlin-Steglitz

Re: Der Air Berlin Thread

Beitragvon Lichterfelder » Dienstag 29. April 2014, 15:17

Basti hat geschrieben:airberlin hat mich eben zu einer interessanten Umfrage eingeladen, an der ich teilgenommen habe. Unter anderem wird man nach Meinungen zu Airlines wie Lufthansa, Condor, Ryanair, Germanwings und Norwegian gefragt. Ebenfalls, bis zu welchem Preis man Preiserhöhungen hinnehmen würde.

Im Prinzip möchte man damit doch rausfinden, welcher Airlinetyp (Low-Cost, Urlaubsflieger, Geschäftsreise etc) vom Großteil der Kunden genutzt wird und wonach sich airberlin ausrichten sollte.

Ich denke es würde schon nützen, wenn man nicht eine Flotte aus einem bunten Mix von Fliegern fliegen würde, sondern sich z.B. wie easyJet oder Ryanair für Airbus oder Boeing entscheiden würde. Die Q400 Strecken könnten von mir aus bleiben, ebenfalls die A330. Wenn man schon A330 nutzt, sollte man dann auch bei A319/A320/A321 bleiben und sich vielleicht von B737-700/800 trennen. Notfalls könnte man die Q400-Strecken auch durch eine andere Regionalgesellschaft durchführen lassen.

Das würde Wartungs, Schulungs etc. Kosten sparen.

Wie seht ihr das?

Ab einer bestimmten Größe spielt eine gemischte Flotte keine so große Rolle. Es kommt dann darauf an, die Muster entsprechend einzusetzen. Selbst bei Lowcost-Airlines verabschiedet man sich so langsam von der "Ein-Muster-Strategie".

Was denn A330 angeht, sollte es AB noch geben wird ja irgendwann die 787 kommen. Etihad ist einer der größten wenn nicht sogar der größte 787 Kunde.
Life ist what happens while you are busy making other plans
John Lennon

Proud of Freddie
Beiträge: 10578
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: WUP

Re: Der Air Berlin Thread

Beitragvon Proud of Freddie » Dienstag 29. April 2014, 17:22

Mein Arbeitgeber, Bayer AG, hat zur Zeit LH-Dienstflüge ausgesetzt, da sie sich nicht über ein neues Firmenabkommen einigen konnten, davon profitiert Air Berlin.
...an der Runway in Luft und Sonne... ein Spotterleben kann auch gesund halten!

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 5180
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Der Air Berlin Thread

Beitragvon Phil » Dienstag 29. April 2014, 18:43

airberlin und US Airways haben beim US Department of Transportation einen Antrag eingereicht, um ab Mai 2014 folgende Strecken im Codeshare bedienen zu können:


airberlin operated by US Airways
Charlotte – Chicago
Charlotte – Frankfurt
Charlotte – Miami
Charlotte – New York JFK
Philadelphia – Chicago
Philadelphia – Frankfurt
Philadelphia – Miami
Philadelphia – Munich
Phoenix – Chicago
Phoenix – Los Angeles
Phoenix – New York JFK

US Airways operated by airberlin
Berlin Tegel – Chicago
Berlin Tegel – Dusseldorf
Berlin Tegel – Frankfurt
Berlin Tegel – Miami
Berlin Tegel – Milan Malpensa
Berlin Tegel – Munich
Berlin Tegel – New York JFK
Berlin Tegel – Zurich
Dusseldorf – Copenhagen
Dusseldorf – Dresden
Dusseldorf – Ft. Myers
Dusseldorf – Hamburg
Dusseldorf – Los Angeles
Dusseldorf – Miami
Dusseldorf – Munich
Dusseldorf – New York JFK
Dusseldorf – Nuremberg
Dusseldorf – Stuttgart
Dusseldorf – Vienna
Dusseldorf – Zurich
Frankfurt – Catania
Munich – Copenhagen
Munich – Hamburg
Munich – Malaga
Munich – Palma Mallorca
Zurich – Palma Mallorca


Q: airlineroute.net
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
beebopp
Beiträge: 6300
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2005, 22:22
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Der Air Berlin Thread

Beitragvon beebopp » Dienstag 29. April 2014, 22:49

Somit wäre die ganze Geschichte um die %-Erhöhung von EY sowie eine mögliche Fusion (erst einmal) vom Tisch, korrekt?

Was nützt AB ein riesiges (oftmals mehrmals täglich angeflogenes) Netz mit zig Umsteigeverbindungen und -flügen, wenn sie keinen Profit daraus schlagen? 15€ an Einnahmen für 14,50€ an Kosten (oder eher 16€) bringen doch nichts. Ich finde die durchschnittlichen Preise von AB zwar nicht teuer, aber auch nicht sonderlich günstig, somit kann ich das Argument "low-cost" nicht ganz nachvollziehen.

1. Frage: Müssen wirklich diverse Ziele á la Sylt, Heringsdorf etc. angeflogen werden?
2. Frage: Muss bei jeder Neuausrichtung auch gleich das komplette AB-Image, Design etc. verändert/angepasst werden? Alleine die Kosten für das komplette Umpinseln von der alten Bemalung, über die temporäre, zu der aktuellen dürften immens gewesen sein (das Gleiche gilt für 4U).
3. Frage: Flieger zu Niki, von Niki zurück zu AB, wieder zu Niki... Wo bleibt da die Strategie - Fragezeichen. Wie viele Flieger sind überhaupt noch in reinem Besitz von AB?!
4. Frage: Wie bereits geschrieben wurde, basiert ABs Strategie nahezu auf einem Ein-Hub-Prinzip. Diesen Hub perfekt zu timen dürfte a) sehr aufwendig sein und b) für den Fluggast am Zielort evtl. zu ungünstigen Zeiten (resultierend aus der notwendigen DEP-Zeit in Berlin) führen. Ergo: Muss wirklich jeder Flug mit jedem Flug koppelbar sein?
Auch verstehe ich den Sinn des Hubs in PMI nicht ganz. Würde sich BCN nicht mehr anbieten? Geografisch "unterwegs" gelegen, allerdings mit vermutlich höheren Standkosten.

Somit wissen wir nun: 450 Mio. € Zufluss, 2/3 davon von EY. Was dürfte EY inoffiziell als Gegenleistung erhalten haben... :shock: :shock: :shock: ?! Es klingt einfach zu schön.

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 5180
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Der Air Berlin Thread

Beitragvon Phil » Mittwoch 30. April 2014, 11:46

beebopp hat geschrieben:Somit wäre die ganze Geschichte um die %-Erhöhung von EY sowie eine mögliche Fusion (erst einmal) vom Tisch, korrekt?


Erstmal ja.

beebopp hat geschrieben:2. Frage: Muss bei jeder Neuausrichtung auch gleich das komplette AB-Image, Design etc. verändert/angepasst werden? Alleine die Kosten für das komplette Umpinseln von der alten Bemalung, über die temporäre, zu der aktuellen dürften immens gewesen sein (das Gleiche gilt für 4U).


Beim umfangreichen D-Check wird oft (vielleicht auch immer) der Lack des Flugzeugs entfernt und anschließend wieder aufgetragen. Da lohnt sich der Wechsel vom alten zum neuen Design.
Die Interimslackierung von AB wurde so gestaltet, dass das neue Coporate Design nur wenige Änderungen am Lack verursachte. Nun betrifft ein neues Design sicherlich nicht nur die Flugzeuglackierung, sondern auch einen neuen Internetauftritt, Werbeartikel, Briefköpfe usw.


beebopp hat geschrieben:4. Frage: Wie bereits geschrieben wurde, basiert ABs Strategie nahezu auf einem Ein-Hub-Prinzip. Diesen Hub perfekt zu timen dürfte a) sehr aufwendig sein und b) für den Fluggast am Zielort evtl. zu ungünstigen Zeiten (resultierend aus der notwendigen DEP-Zeit in Berlin) führen. Ergo: Muss wirklich jeder Flug mit jedem Flug koppelbar sein?
Auch verstehe ich den Sinn des Hubs in PMI nicht ganz. Würde sich BCN nicht mehr anbieten? Geografisch "unterwegs" gelegen, allerdings mit vermutlich höheren Standkosten.


Du hast DUS vergessen. Dort ist zwar der Europaverkehr geringer, dafür die Langstrecke der AB stärker als in TXL. Kein Wunder, ist doch das Einzugsgebiet NRW größer als in Berlin.
Deine Aussage zu a) und b) verstehe ich nicht.
Der Hub in PMI entstand (in den 90'ern ?), weil die Touristikfliegerei vor allem nach Mallorca ABs Kerngeschäft war und Mallorca ex Deutschland von fast jedem noch so kleinen Flughafen angeflogen wurde. Ich habe gelesen, dass der Hub auf PMI jedoch ziemlich klein geworden sein soll, werden doch Strecken z.B. nach MAD oder BCN lieber über TXL oder DUS bedient.

beebopp hat geschrieben:Somit wissen wir nun: 450 Mio. € Zufluss, 2/3 davon von EY. Was dürfte EY inoffiziell als Gegenleistung erhalten haben... :shock: :shock: :shock: ?! Es klingt einfach zu schön.


Das war auch meine Frage weiter oben. 450 Mio EURO in AB gesteckt und was ist die Gegenleistung?

-> 900.000 Passagiere haben seit Beginn der Partnerschaft das gemeinsamme Streckennetz genutzt
-> ein Umsatz von 200 Mio EURO wurde in den zwei Jahren generiert
-> Einsparungen beider Unternehmen durch gemeinsame Wartung und Ausrichtung der Flotten.

http://ir.airberlin.com/de/ir/Equity-St ... ad-Airways
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

Lichterfelder
Beiträge: 268
Registriert: Mittwoch 6. April 2005, 17:25
Wohnort: Berlin-Steglitz

Re: Der Air Berlin Thread

Beitragvon Lichterfelder » Mittwoch 30. April 2014, 14:06

Phil hat geschrieben:Das war auch meine Frage weiter oben. 450 Mio EURO in AB gesteckt und was ist die Gegenleistung?

-> 900.000 Passagiere haben seit Beginn der Partnerschaft das gemeinsamme Streckennetz genutzt
-> ein Umsatz von 200 Mio EURO wurde in den zwei Jahren generiert
-> Einsparungen beider Unternehmen durch gemeinsame Wartung und Ausrichtung der Flotten.

http://ir.airberlin.com/de/ir/Equity-St ... ad-Airways


Ich nehme mal an, dass man ziemlich auf den BER als Drehkreuz gesetzt hat, die schlechte Lage von AB ist unter anderem auch dem Umstand geschuldet, dass der Flughafen nicht fertig ist.
Life ist what happens while you are busy making other plans

John Lennon

Nexus 6
Beiträge: 507
Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 23:34
Wohnort: Berlin

Re: Der Air Berlin Thread

Beitragvon Nexus 6 » Mittwoch 30. April 2014, 17:17

Phil hat geschrieben:Du hast DUS vergessen. Dort ist zwar der Europaverkehr geringer, dafür die Langstrecke der AB stärker als in TXL. Kein Wunder, ist doch das Einzugsgebiet NRW größer als in Berlin.

Ich kann noch noch gut an Mehdorns Worte zur angekündigten BER-Eröffnung 2012 entsinnen. Es wurde eindeutig eine Langstreckenexpansion angekündigt. Das wurde auch immer wieder in den Geschäftsberichten betont. Soll heißen, wir wissen nicht wo AB mit BER heute stehen würde. AB muss an die Kundschaft der LH ran. Aber nicht an die von der LH aussortierte Kurz- und Mittelstrecken-Kundschaft. Das Erreichen respektabler Ergebnisse geht über die Langstrecke. Man muss sich nur ansehen wie TK und die Araber in den Markt kommen. Man muss als Angreifer besser sein als die etablierten Wettbewerber. Abu Dhabi könnte AB für eine solche Expansionsstrategie mit Geld zuschmeißen. Die wissen aber nicht wo sie es hinschmeißen sollen. TXL ist am Anschlag und in DUS sieht es kaum besser aus. Es steht zu befürchten, dass AB aufgrund der mangelnden Expansionsmöglichkeiten und der Kostensituation jetzt einen herben Schrumpfkurs fahren wird. Die sind kein LCC - kann man gut an den Zahlen sehen - und werden es auch nicht mehr. Um TXL braucht man sich dabei aber wohl keine Sorgen machen. Aufgrund der Slotsituation müssten die Auslastungen und die Preise steigen.

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 5180
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Der Air Berlin Thread

Beitragvon Phil » Sonntag 4. Mai 2014, 10:46

Aus dem LH-Thread:

MeAdAstra hat geschrieben:
spandauer hat geschrieben:Wieso sollten die AB-Langstrecken in die USA durch LH-Biilligflüge gen Asien und Karibik dem Tode geweiht sein?

Weil die Karibikstrecken rentabel sind, AB's Nordamerikastrecken eben gerade nicht.

edit: Noch etwas mehr Erklärung. Nach den letzten Zahlen ist es offensichtlich, dass bei AB praktisch nichts rentabel ist. Bei LH ist das Europageschäft unrentabel, der Gewinn wird auf der Langstrecke erwirtschaftet. Da AB gar keine Gewinne erwirtschaftet, ist im Wesentlichen also auch die Langstrecke unrentablel. Wirklich lohnen tun sich für AB wahrscheinlich nur die Strecken, wo feste Kontingente an Reiseveranstalter gehen. Das sind insbesondere die Karibikstrecken. Wenn jetzt LH dort Konkurrenz macht, hat AB ein Riesenproblem.


Hast du mal einen Link bzw. eine Quelle zu deiner Aussage bezüglich der AB-Langstrecke? Ich habe in den Investor Relations gesucht, aber nichts gefunden.
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7953
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Der Air Berlin Thread

Beitragvon modern air » Sonntag 4. Mai 2014, 18:59

Pressemeldung von heute, dem 4.Mai 2014:

airberlin: Nutzung von Smartphones oder Tablets ab sofort auch während Start und Landung möglich

Gäste, die mit airberlin fliegen, können ab sofort auf nahezu allen Flügen der Airline sowohl auf der Kurz-, Mittel- und Langstrecke ihre persönlichen elektronischen Geräte auch während des Starts und der Landung sowie beim Rollen im Flugmodus nutzen. Für die Gäste wird das Fliegen mit airberlin damit noch komfortabler, da ab jetzt auf nahezu der gesamten airberlin Flotte und in allen Flugphasen eine Nutzung der persönlichen elektronischen Geräte im Flugmodus möglich ist.

"Der moderne Fluggast will auch an Bord ununterbrochen Zugriff auf seine persönlichen elektronischen Geräte haben und diese nicht mehrmals an- oder abschalten müssen. Dies ist bei airberlin ab sofort möglich. So verfügt unsere gesamte Airbus- und Boeingflotte jetzt über die Option, persönliche elektronische Geräte während des gesamten Fluges bei abgeschalteter Sendefunktion zu nutzen. Uns war es sehr wichtig, die von der europäische Luftfahrtagentur EASA vorgenommene Lockerung der Vorschriften so schnell wie möglich umzusetzen. Dafür hat airberlin die geforderten technischen Zertifizierungen vorgenommen sowie die notwendigen behördlichen Genehmigungen für die geforderten Verfahren beim Luftfahrtbundesamt eingeholt", sagt Oliver Lackmann, Flugbetriebsleiter airberlin.

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 5180
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Der Air Berlin Thread

Beitragvon Phil » Mittwoch 7. Mai 2014, 12:38

James Hogan CEO Etihad Airways im Interview.
EY steht weiterhin hinter AB, laut Hogan hat airberlin mehr durch ihre Sparprogramme (Turbine) erzielt, als vorgesehen war.
Er gibt u.a. der Luftverkehrssteuer in Deutschland die Schuld an airberlins derzeitiger Lage.
Die Ankündigungen der E.U., EY und ihre Partner genauer unter die Lupe zu nehmen, ist laut Hogan kein Grund zur Sorge.

http://derstandard.at/1397522632218/Eti ... profitabel
http://www.aero.de/news-19558/Etihad-pl ... erlin.html
______________________________________________________________________________________________________________

airberlin hat im April mehr Fluggäste befördert. Osterferien und Lufthansa-Streik haben dazu beigetragen.

http://www.airliners.de/osterferien-und ... este/32370
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 5180
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Der Air Berlin Thread

Beitragvon Phil » Donnerstag 8. Mai 2014, 13:05

Making-of der "Fan Force One":

https://www.youtube.com/watch?v=9F-B7yDOEmw
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 5180
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Der Air Berlin Thread

Beitragvon Phil » Montag 2. Juni 2014, 11:25

Ab 01.12.14 STR-AUH mit AB A320 in C12/Y132-Konfig.
Ab 24.11.14 VIE-AUH mit HG A320 in C12/Y132-Konfig.
Beide Strecken jeweils 7/7.

http://www.aero.de/news-19715/Air-Berli ... -Netz.html
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

alex270
Beiträge: 833
Registriert: Donnerstag 11. August 2011, 14:21

Re: Der Air Berlin Thread

Beitragvon alex270 » Montag 2. Juni 2014, 11:59

Phil hat geschrieben:Ab 01.12.14 STR-AUH mit AB A320 in C12/Y132-Konfig.
Ab 24.11.14 VIE-AUH mit HG A320 in C12/Y132-Konfig.
Beide Strecken jeweils 7/7.

http://www.aero.de/news-19715/Air-Berli ... -Netz.html

Nun geht man in die Fläche mit A320,
Hier einmal eine Übersicht über die Frequenzen von EY und AB ab der DACH-Region ab Dezember 2014.
FRA-AUH 14/7 (EY)
MUC-AUH 14/7 (EY)
TXL-AUH 14/7 (AB)
DUS-AUH 14/7 (AB/EY)
STR-AUH 7/7 (AB)
VIE-AUH 7/7 (HG)
ZRH-AUH 7/7 (EY)
Zusammen DACH-AUH: 77/7 von AB/EY

Nach derzeitigem Stand also 77 Flüge wöchentlich. Da wird eine große Menge an Passagieren über AUH geleitet. Aus Sicht von LH/OS/LX kann man denke ich zu 100% verstehen, warum sie sich im Moment mit allen Möglichkeiten dagegen stemmen.
Bei SN in BRU sieht es auch nicht besser aus. Ab 05.09.2014 kommt ja EK täglich nach DXB zunächst mit B772, ab Dezember mit B773. Daneben fliegt noch QR mit B787 ab BRU nach DOH.

alex270
Beiträge: 833
Registriert: Donnerstag 11. August 2011, 14:21

Re: Der Air Berlin Thread

Beitragvon alex270 » Donnerstag 12. Juni 2014, 10:47

airberlin stellt kurzfristig zum 30.06.2014 MUC-DME ein. Die Frequenz war 7/7. Andere Strecken nach Russland sind noch nicht betroffen. Nach den gestrigen Ankündigungen der LH wird man für Strecken ab DUS bzw. TXL sich wohl noch etwas gedulden, bis man Entscheidungen trifft.
Bei KGD mache ich mir keine Gedanken, nachdem Air Baltic am 27.05. RIX-KGD eingestellt hat.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Diskussionen rund um die Luftfahrt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste