Der Ryanair Thread

Hier kann über alle Themen der Luftfahrt diskutiert werden., die nicht nur Berlin-bezogen sind.

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

olivernallaweg
Beiträge: 486
Registriert: Sonntag 13. März 2005, 11:12

Re: RYR ab 1.11. tabu für Spotterreisen ...

Beitragvon olivernallaweg » Mittwoch 6. Dezember 2017, 22:11

modern air hat geschrieben:
Svetislav hat geschrieben:Ab 1.11.17 wird als Hand-/Kabinengepäck nur noch eine Taschengröße 35X20x20 cm erlaubt. Will jmd seine teuren Tele-Linsen in die Cargo-Bay werfen oder klauen lassen ??? Oder nach der Spotterkurzreise nach Hause geliefert bekommen :(

Q: ntv v. vorgestern


https://www.hand-gepaeck.de/blog/66-neu ... ei-ryanair

Also wer seinen Fotorucksack weiter in die Kabine mitnehmen möchte, muß PRIORITY BOARDING mitbuchen, sonst ausnahmslos alles über den oben erwähnten Maßen oder über 10 kg als Aufgabegepäck.
Das einzig Gute an der Nachricht das Gepäck kostet ab 1.November 2017 nur noch 25 statt 35€ und darf 20 statt 15kg maximal wiegen.


Wie sieht es den mit der Änderung aus? Auf der Ryanair-Homepage steht bis jetzt immer noch das man 2 Handgepäckstücke mitnehmen darf (1 großes und 1 kleines).

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


N2941W
Beiträge: 192
Registriert: Sonntag 31. Januar 2016, 20:42

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon N2941W » Freitag 8. Dezember 2017, 21:33

Ryanair moechte 10 Flugzeuge jeweils in TXL,MUC,DUS und FRA stationieren .....

https://de.reuters.com/article/ryanair-slots-idDEKBN1E12LM

Proud of Freddie
Beiträge: 8404
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: Wup

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon Proud of Freddie » Samstag 9. Dezember 2017, 00:43

Typisch Ryanair: Much adoo about nothing - Viel Laerm um Nichts! Slots bekommt man nicht ueber eine Aufforderung via Presse. Eher trifft folgendes Idiom die Situation: Der, der es am Meisten noetig hat, redet am Lautesten darueber.
Ryanair scheint nicht die Crews zur Verfuegung zu haben um sofort Slots zu beantragen und hofft, durch die Aufforderung einen Platz bein den Slots "freigehalten" zu bekommen - sieht fast aus wie ein "abgekartetes....." :lol:
Zuletzt geändert von Proud of Freddie am Freitag 22. Dezember 2017, 00:52, insgesamt 1-mal geändert.

olivernallaweg
Beiträge: 486
Registriert: Sonntag 13. März 2005, 11:12

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon olivernallaweg » Samstag 9. Dezember 2017, 11:36

Vor allem die Aussage: "Wir sind der Auffassung das die Behörden SICHERSTELLEN MÜSSEN, dass Ryanair genügend Slots zur Verfügung gestellt bekommt." mit dem Absatz danach gepaart "einen effizienten/Kostengünstigen Betrieb" sind das schon sehr utopische Forderungen. Denn man möchte ja nicht nur zu 100% eine gewisse Anzahl an Slots bekommen, sondern natürlich auch noch die Sahnestücke. ;)

Aber das ist ja nunmal Ryanair PR-Masche: Möglichst kostenlos, am besten in Zeitungsinterviews, den Namen Ryanair in aller Köpfe bekommen.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Proud of Freddie
Beiträge: 8404
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: Wup

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon Proud of Freddie » Freitag 15. Dezember 2017, 00:46

Bekanntermaßen bin ich ja kein Freund der Methoden der Ryanair bezüglich ihres Personals, aber es sei mir erlaubt die VC aufzufordern, den geplanten Streik zumindest für die Deutschland betreffenden Strecken zu verschieben. Ich bin vollständig von der Berechtigung des Streiks überzeugt, aber in dieser Situation würde die Durchführung nur Lufthansa in die Hände spielen.
Gruß Bernte

Proud of Freddie
Beiträge: 8404
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: Wup

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon Proud of Freddie » Freitag 15. Dezember 2017, 03:31

Zusätzlich würde sich VC nicht der Gefahr aussetzen,des Betreibens des Geschäftes der Lufthansa verdächtigt zu werden, gerade das diese ein Abkommen mit VC geschlossen hat.
Ein Schelm, der Böses dabei dächte...

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7422
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon modern air » Freitag 15. Dezember 2017, 10:13

Ganz egal wann Ryanair bestreikt wird, die "Opfer" sind die Flugreisenden, die zur Vorweihnachtszeit nicht zu Verwandten oder nach Hause fliegen können. Es ist zu befürchten das spätere Alternativflüge bereits jetzt schon nahezu ausgebucht sind!

Jeder weiß das Ryanair-Flugpassagiere im Falle eines nicht durchgeführt Fluges in der Praxis weitestgehend rechtlos sind. Das Ryanair-Prinzip sieht in der Praxis nicht vor, ein Recht auf einen kostenfreien Ersatzflug zu haben, siehe Anklage gegen Ryanair der italienischen Regierung infolge nicht entschädigter Flugreisender!

Das Callcenter bei Ryanair ist eher eine Institution um möglichst die Rechte von Flugreisenden abzuweisen und den Anrufer zu zermürben, Kostenminimierung ist oberstes Prinzip. Das der Fluggast in der Theorie tatsächlich Fluggastrechte hat, wird von Ryanair weitestgehend ignoriert. Viele die ihre Ansprüche durchgesetzt hatten, haben ihre Rechte an entsprechende Firmen abgetreten, die mit Rechtsanwälten die Rechte durchsetzen.


In Anbetracht der aktuell überfüllten Lufthansa-Flüge und traditionell zur Weihnachtszeit sehr gut ausgebuchten Flugzeuge von Ryanair, ist ein Streik zum jetzigen Zeitpunkt so ziemlich der GAU für Alle!

JRO-International
Beiträge: 941
Registriert: Freitag 6. Juli 2007, 12:50

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon JRO-International » Freitag 15. Dezember 2017, 11:19

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Ryanair- ... 86584.html

Es muss wirklich schlecht um Ryan bestellt sein, wenn MOL plötzlich alles auf den Kopf stellen will, was ihm vorher heilig war.
„Regelmäßiges Versagen ist auch eine Form von Zuverlässigkeit"

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7422
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon modern air » Donnerstag 21. Dezember 2017, 17:35

Wer am Freitagmorgen mit der irischen Billigfluglinie Ryanair in den Weihnachtsurlaub fliegen will, wird wohl Pech haben: Die Pilotengewerkschaft Cockpit hat alle Piloten zwischen fünf und neun zum Streik aufgerufen. Auch Flüge in Berlin-Schönefeld sollen betroffen sein.

Q: RBB24.de

Proud of Freddie
Beiträge: 8404
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: Wup

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon Proud of Freddie » Freitag 22. Dezember 2017, 00:55

Ja, laut Tagesspiegel bezieht sich der Aufruf der VC auf “fest angestellte” Piloten. ‘Mal sehen, wie viele das sind. Dennoch halte ich zumindest für Deutschland den Aufruf für (LH-)anrüchig.

Benutzeravatar
schwedtspo
Beiträge: 646
Registriert: Dienstag 23. Januar 2007, 15:17
Wohnort: 16303Schwedt/O.

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon schwedtspo » Freitag 22. Dezember 2017, 08:01

Der Aufruf scheint fast ins Leere zu laufen. In SXF ist eine von 5 Maschinen verspätet. In Hahn sind es 2 von 5.
Die Medien spiele auch eine merkwürdige Rolle. Währen der LH, AB, BA, usw. es immer heißt "bitte erkundigen ob und wann der gebuchte Flieger geht" ist beim bösen FR geschrieben worden " wer mit FR fliegt wird wohl Pech haben"
Trotzdem wünsche ich allen bei allen Airlines einen pünktlichen Flug.
Allen anderen ein frohes Weihnachtsfest.

MfG schwedtspo

siehe auch http://www.aero.de/news-28228/Ryanair-P ... olgen.html

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7422
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon modern air » Montag 26. Februar 2018, 12:00

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ryanair, Europas Airline Nr. 1, hat heute bekannt gegeben, ab diesem Sommer erstmals Flüge von den Flughäfen Berlin-Tegel und Düsseldorf anzubieten. Mit zwei neuen am Flughafen Palma de Mallorca stationierten Flugzeugen werden vier hochfrequentierte deutsche Sommerstrecken (von Juni bis August) ab Berlin-Tegel, Düsseldorf, Nürnberg und Stuttgart sowie zusätzliche Flüge ab Köln und Dortmund nach Palma angekündigt.

Weitere Informationen finden Sie in der aktuellen Pressemitteilung unten stehend und im Anhang.
---------------
PRESSEMITTEILUNG
RYANAIR FLIEGT ERSTMALS AB BERLIN-TEGEL UND DÜSSELDORF

VIER NEUE DEUTSCHE STRECKEN NACH MALLORCA FÜR DEN SOMMER 2018 ANGEKÜNDIGT

Dublin/Berlin, 26. Februar 2018. Ryanair, Europas Airline Nr. 1, hat heute bekannt gegeben, ab diesem Sommer erstmals Flüge von den Flughäfen Berlin-Tegel und Düsseldorf anzubieten. Mit zwei neuen am Flughafen Palma de Mallorca stationierten Flugzeugen werden vier hochfrequentierte deutsche Sommerstrecken (von Juni bis August) ab Berlin-Tegel, Düsseldorf, Nürnberg und Stuttgart sowie zusätzliche Flüge ab Köln und Dortmund nach Palma angekündigt.

Diese neuen Strecken bieten deutschen Kunden mehr Verbindungen und Flüge nach Mallorca, die ab heute auf der Ryanair.com-Website buchbar sind.

Der deutsche Sommerflugplan 2018 von Ryanair wird folgende Strecken beinhalten:

4 neue Strecken nach Mallorca ab: Düsseldorf (täglich), Berlin (6 x wöchentlich), Nürnberg (4 x wöchentlich) und Stuttgart (3 x wöchentlich)
Weitere Flüge nach Mallorca ab: Köln (13 x wöchentlich) und Dortmund (5 x wöchentlich)

Deutsche Verbraucher und Besucher können sich bei der Buchung ihres Sommerurlaubs über noch günstigere Preise und die neuesten Verbesserungen im Rahmen des "Always getting better"-Programms freuen, eingeschlossen:

Preisversprechen - finde einen günstigeren Preis und wir werden dir die Differenz erstatten + 5 Euro auf deinen My Ryanair-Account gutschreiben
Pünktlichkeitsversprechen - unser Ziel ist es, dass 90 Prozent unserer Flüge pünktlich sein werden
Geringere Gebühren für Aufgabegepäck von 25 Euro, erhöhtes Maximalgewicht von 20 kg
Umsteigeverbindungen in Rom, Mailand und Porto, weitere Flughäfen werden folgen
Ryanair Rooms mit einer Reisegutschrift von 10 Prozent

David O'Brien, Chief Commercial Officer von Ryanair, sagte dazu:

"Ryanair freut sich, mit Berlin-Tegel und Düsseldorf zwei neue deutsche Flughäfen für den Sommerflugplan 2018 mit neuen Palma de Mallorca-Verbindungen bekannt zu geben. Mehr deutsche Kunden können ab sofort ihre Sommerflüge nach Mallorca buchen, einschließlich der neuen Strecken ab Nürnberg und Stuttgart. Diese neuen Routen und zusätzlichen Flüge werden von Juni bis August bedient und sind ab heute auf der Ryanair.com-Website buchbar.

Um die zwei neuen Strecken und die Sommererweiterung in Deutschland zu feiern, bieten wir für diese neuen Verbindungen Flugtickets schon ab 29,99 Euro an, die ab heute für den Reisezeitraum zwischen Juni und August buchbar sind. Da die Flüge zu diesem großartigen Preis sicherlich bald ausverkauft sein werden, sollten Kunden schnell auf der Ryanair.com-Website ihren Flug buchen um dieses Angebot nicht zu verpassen."


Q. Ryanair Ltd / Pressebüro Deutschland

Proud of Freddie
Beiträge: 8404
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: Wup

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon Proud of Freddie » Dienstag 20. März 2018, 10:48

Ryanair steigt vorbehaltlich der Genehmigung durch die EU-Behörden bei Laudamotion mit 25% ein, mit Planung des Erwerbs weiterer 50%.
Da könnten die Kartellbehörden Einwände haben, zumindest für den deutschen Markt, den Marktanteil der Ryanair in Österreich ist mir nicht bekannt.

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7422
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon modern air » Mittwoch 28. März 2018, 22:19

PM LAUDAMOTION:

Partnerschaft von Laudamotion und Ryanair geht mit vier Flugzeugen an den Start

Vergrößerung der Basis in Wien schon ab diesem Winter geplant
Neuer Stützpunkt in Berlin Tegel ab 1. Juni
Laudamotion und Ryanair geben heute (28. März) Einzelheiten zum Flugplan von Laudamotion im Sommer 2018 bekannt. Ab Juni werden insgesamt 21 Flugzeuge von neun Städten in Österreich und Deutschland aus operieren.

Der Flugplan von Laudamotion für den Sommer 2018 bietet:
 21 Flugzeuge
 9 Stützpunkte in drei Ländern:
o Österreich – Wien
o Deutschland – Berlin Tegel, Köln, Düsseldorf, Frankfurt, München, Nürnberg, Stuttgart
o Schweiz – Zürich
 44 Flughäfen
 65 Strecken

In der letzten Woche gaben Laudamotion und Ryanair eine neue Partnerschaft in der Luftfahrt bekannt. Die irische Fluggesellschaft übernimmt zunächst einen Anteil von 24,9 Prozent an Laudamotion, der vorbehaltlich der Genehmigung durch die EU-Wettbewerbskommission später auf 75 Prozent erhöht werden soll. Ziel ist der weitere Ausbau der österreichischen Laudamotion GmbH mit Hauptsitz in Wien. Niki Lauda wird Vorsitzender des neu geschaffenen Laudamotion Vorstands und in seiner neuen Rolle dafür verantwortlich sein, Laudamotion als österreichische Low-Fare-Fluglinie am Markt für Linien- und Charterflüge zu etablieren.
Die Vereinbarung mit Ryanair ermöglicht ein graduelles Wachstum von Laudamotion in Österreich mit einer Flotte von aktuell zehn Airbus-Flugzeugen. Neben finanzieller und geschäftlicher Unterstützung wird Ryanair Laudamotion sechs Wet-Lease-Flugzeuge für den Sommer zur Verfügung stellen, um Laudamotion die Bereitstellung eines umfangreichen Flugprogramms mit 21 Flugzeugen zu ermöglichen.
Vier Flugzeuge werden in Wien stationiert sein und bis zu dreimal täglich Palma de Mallorca anfliegen. Vier Laudamotion Flugzeuge werden in Berlin Tegel, sechs in Düsseldorf, jeweils eines in Köln, Frankfurt, München, Nürnberg und Stuttgart sowie zwei in Zürich stationiert sein.

Am 1. Juni eröffnet der neue Stützpunkt von Laudamotion in Berlin Tegel. Die vier dort stationierten
Flugzeuge bieten Low-Fare-Flüge zu 17 Sonnenzielen an: Barcelona, Brindisi, Korfu, Faro, Fuerteventura,
Heraklion, Ibiza, Kos, Lanzarote, Las Palmas, Malaga, Mailand (Malpensa), Palma de Mallorca, Pula,
Rhodos, Rijeka und Teneriffa. Die Flüge gehen heute auf der Laudamotion Partner-Website Ryanair.com
in den Verkauf.


Im kommenden Winter wird Laudamotion den Fokus auf ein City Shuttle-Angebot mit bis zu drei weiteren
in Wien stationierten Flugzeugen legen. Kunden aus Österreich steht damit eine erheblich größere
Auswahl an Flügen zu attraktiven Preisen in die Metropolen Europas zur Verfügung.
Der Erstflug von Laudamotion von Düsseldorf nach Palma de Mallorca startete letzten Sonntag in
Rekordzeit – nur 25 Tage nach der Übernahme von NIKI am 1. März 2018. Die spanische Sonneninsel
gehört zu den wichtigsten Destinationen im Laudamotion Streckennetz. Aus Österreich, Deutschland und
der Schweiz wird Laudamotion die beliebtesten Urlaubsziele anfliegen. Die Laudamotion Flüge sind ab
sofort auf der neuen Webseite http://www.laudamotion.com und der Partner-Webseite http://www.ryanair.com
verfügbar.
Niki Lauda, Vorstandsvorsitzender von Laudamotion in Wien:
„Ich freue mich bestätigen zu können, dass Laudamotion ab sofort startbereit ist und möchte dem
Laudamotion Team für die harte Arbeit und den hervorragenden Einsatz danken. Nur so war es möglich,
effizient und pünktlich an den Start zu gehen. Wir freuen uns darauf, die Marke Laudamotion weiter
aufzubauen und neue Arbeitsplätze, neue Entwicklungsmöglichkeiten und ein besseres Angebot für unsere
Fluggäste zu schaffe. Das gilt vor allem für Wien, wo wir unsere Airbus-Flugzeugbasis bis nächstes Jahr
mehr als verdoppeln werden.
Es freut mich auch, Michael O’Leary und das Team von Ryanair zum erfolgreichen Start unserer
Partnerschaft in Wien zu begrüßen. Mit unserem neuen Partner wird die Laudamotion Flotte auf über
30 Airbus-Flugzeuge wachsen und wir können unseren gemeinsamen Kunden ein besseres und günstigeres
Angebot aus und nach Wien anbieten.“


Ryanair CEO Michael O’Leary:
„Ryanair freut sich sehr darüber, den ersten Sommerflugplan von Laudamotion zu unterstützen. Das sind
großartige Neuigkeiten für die österreichischen Kunden und Besucher Österreichs, die ab sofort Low-Fare-Flüge
buchen und von einem echten Wettbewerb und größeren Angebot profitieren können. Wir teilen die Vision von
Niki Lauda, eine erfolgreiche österreichische Niedrigpreis-Fluglinie in einem Markt zu entwickeln, der von hochpreisigen österreichischen und Schweizer Tochtergesellschaften dominiert wird. Tatsächlich ist
Laudamotion jetzt in der Pole-Position, das Tempo im Segment der Linien- und Charterflüge in Österreich,
Deutschland und der Schweiz erheblich anzuziehen.
Diese Partnerschaft wird für die Kunden von Ryanair und Laudamotion äußerst vorteilhaft sein. Das
Laudamotion AOC wird eine Flotte von Airbus-Flugzeugen unterstützen, deren Entwicklung wir bei der Ryanair
Group schon seit einigen Jahren ins Auge gefasst haben. Als Gegenleistung wird Ryanair Laudamotion durch
den Zugang zu unserer Flotte und finanziellen Ressourcen unterstützen und so ein schnelleres Wachstum
ermöglichen. Auch für die Mitarbeiter von Laudamotion sind das gute Nachrichten, die einen sichereren
Arbeitsplatz und bessere Entwicklungsmöglichkeiten bei der ersten Low-Fare-Fluglinie Österreichs bedeuten.”


Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7422
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Der Ryanair Thread

Beitragvon modern air » Samstag 31. März 2018, 16:58

RYANAIR FÜHRT NEUES BORDMENÜ EIN

NEUE GETRÄNKE UND GESUNDE SNACKS AB SOFORT AN BORD ERHÄLTLICH


Dublin/Berlin, 29. März 2018. Ryanair, Europas Airline Nr. 1, hat heute im Rahmen des verbesserten Bordmenüs eine Auswahl neuer Premium-Produkte eingeführt, darunter Heineken 0.0 (ein alkoholfreies Bier), Hendricks Gin, Grey Goose Vodka sowie gesündere Snacks wie etwa UFIT-Proteindrinks, Dr. Coy's-Riegel und eine erweiterte Auswahl an Fulfil-Proteinriegeln. Ryanair ist die erste Fluggesellschaft, die Heineken 0.0 anbietet. Dieses ist in der Speisekarte „Getaway Café“ im kostenlosen Bordmagazin „Runway Retail“ zu finden, das auch eine Reihe exklusiver Geschenkideen, preisgünstiger Mahlzeiten sowie neuer Kosmetika und Parfums für Männer und Frauen enthält.

Bild

Darüber hinaus hat Ryanair die Möglichkeit, das Frühstück vorzubestellen, auf Birmingham, Bournemouth, East Midlands, Faro, Glasgow Prestwick, Lanzarote, Leeds Bradford, Malaga, Manchester, Porto und Teneriffa ausgeweitet, was die Flüge in den frühen Morgenstunden für Urlaubs- und Geschäftsreisende noch angenehmer gestaltet.

Robin Kiely, Head of Communications von Ryanair, sagte dazu:

„Wir freuen uns, eine neue Auswahl an Premium-Produkten in unserem Bordmenü einzuführen, einschließlich Heineken 0.0, Hendricks Gin, Grey Goose Vodka sowie gesunde Snacks wie zum Beispiel UFIT-Proteindrinks, Dr. Coy‘s-Riegel und ein erweitertes Angebot an Fulfil-Riegeln. Diese Produkte und vieles mehr finden sich in unserem Bordmagazin ‚Runway Retail‘, das auch exklusive Geschenkideen, Gewinnspiele und unsere verbesserte Speisekarte ‚Getaway Café‘ enthält.


Wer's mag....mit alkoholfreiem Bier kann man sich auch nix Schöntrinken... und britische Bordmenus sind erst Recht nicht Jedermans Sache...

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Diskussionen rund um die Luftfahrt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste