Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Themen, die nichts mit Luftfahrt zu tun haben sowie entgleiste Themen

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Proud of Freddie
Beiträge: 10578
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: WUP

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon Proud of Freddie » Donnerstag 3. Oktober 2019, 10:25

Etwas off topic: Am Sonnabend, 5.10. fahren auf meiner alten (Schul-)Buslinie 17=186 Fahrzeuge des Traditionsvereins zwischen 10 und 19:00. am 20.10. fahren ab Alexanderplatz historische Straßenbahn(en?) um 11:00 und 14:00 zur Rundfahrt ab.
Quelle:BVG Magazin Oktober

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Hannes
Beiträge: 455
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon Hannes » Samstag 5. Oktober 2019, 15:44

Proud of Freddie hat geschrieben:Etwas off topic: [...] am 20.10. fahren ab Alexanderplatz historische Straßenbahn(en?) um 11:00 und 14:00 zur Rundfahrt ab. Quelle:BVG Magazin Oktober

Die Fahrten gehen auch runter zum Hauptbahnhof. Drei Züge sollen fahren (u.a. der Gotha-Großraumwagen & die Tatratraktion).
Ebenfalls sind vergüstigte Mitfahrten um 16:40 Uhr ab Bahnhof Alexanderplatz zum Betriebshof Köpenick möglich.

Grüße.
Johannes

Hannes
Beiträge: 455
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon Hannes » Montag 7. Oktober 2019, 20:49

Nabend.

Diesmal wollte ich mir den RB25-Zusatzzug ansehen und dokumentieren.
Hier folgt die Ausbeute vom Abend.

Bild
Einfahrt in den Bahnhof Lichtenberg aus Richtung Ostkreuz kommend.

Bild
Nach der Mitfahrt noch in Ahrensfelde abgelichtet.

Bild
Dazu noch eine Detailaufnahme vom Zuglaufschild.

Grüße.
Johannes

Stephan117
Beiträge: 1012
Registriert: Mittwoch 11. Juli 2007, 20:19
Wohnort: Berlin-Friedrichsfelde
Kontaktdaten:

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon Stephan117 » Freitag 18. Oktober 2019, 20:05

Heute habe ich es endlich geschafft, mich mal ein wenig den M6 Verstärkern rund um den S-Bahnhof Landsberger Allee zu widmen.
Los gehts am Velodrom. Das Velodrom wurde 1997 eröffnet und steht an der Stelle der früheren Werner-Seelenbinder Halle, welche 1950 gebaut und 1993 abgerissen wurde. Beide Hallen waren bzw. sind der Veranstaltungsort des Berliner Sechstagerennens.
Bild

Weiter gings zum SEZ. Vorher noch eine Zufallsbegegnung :)
Bild

Das SEZ wurde 1981 als Multifunktionskomplex mit Spaßbad, Eisbahn, Bowlingbahn und weiteren Sportstätten als sehr unwirtschatliches Prestigeprojekt der DDR eröffnet. Nach der Wende wurde es zunächst weitergeführt, aufgrund der hohen Betriebskosten und nötig werdender Sanierungen wurde es jedoch 2002 geschlossen und 2003 an einen Leipziger Investor für 1€ verkauft. Bis heute führt das SEZ ein gewisses Pahntomdasein. Es ist noch geöffnet, man kann Badminton spielen, Bowlen, in die Sauna gehen etc aber der Zustand baut immer weiter ab. Wahrscheinlich wird es in nicht allzufernen Zukunft abgerissen.
Bild

Weiter gehts zum ehemaligen Sporthotel des Sportforums Hohenschönhausen. Es wurde Ende der 70er errichtet und wurde als Hotel für auswärtige Sportler bei Wettkämpfen etc sowie als Kongresszentrum genutzt. Es gab noch eine Nutzung nach der Wende, zum Besipiel war die Bowlingbahn im Keller noch bis Anfang der 2000er Jahre in Betrieb aber seit mittlerweile ca. 15 Jahren ist es komplett verlassen und mittlerweile ziemlich zerstört.
Bild

Letzte Station ist nochmal der S-Bahnhof Landsberger Allee. Das im Hintergrund befindliche Andels Hotel sollte ursprünglich mal ein Shoppingcenter werden, die Landsberger Arcaden. Baubeginn war 1996, jedoch lief irgendwann während des Baus die Baugrube mit Wasser voll und die Arbeiten wurden eingestellt. Jahrelang stand es als Rohbau rum, bis es 2009 als Hotel eröffnet wurde. Der backsteinbau rechts im Bild ist eine der ehemaligen Schweineschlachthallen des Zentralvieh- und Schlachthof Berlins, welcher bereits 1881 den Betrieb aufnahm und eine riesige Fläche bis zum heutigen S-Bahnhof Storkower Allee umfasste. Nach der Wende wurde der Betrieb 1991 eingestellt. Die meisten Gebäude wurden abgerissen, einige saniert. Nun werden aktuell auch die letzten 4 unsanierten Hallen saniert und sollen in relativ originaler Außenoptik erhalten bleiben.
Bild

Das wars :)

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Hannes
Beiträge: 455
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon Hannes » Freitag 18. Oktober 2019, 20:31

Nabend zusammen,

wunderbare Aufnahme sind das Stephan! Gefallen mir :-)!

Ich gönnte mir heute Abend nochmal den S-Bahn-SEV auf der Ahrensfelder Strecke.

Bild
Hier im Bahnhof Lichtenberg.
Mir ist übrings aufgefallen, dass ich diesen Steuerwagen bereits vor einpaar Jahren schon einmal im Berliner Raum abgelichtet hatte.
Die Wagennummer verriet es mir.

Bild
So z.B. einmal im Februar 2011 in Wustermark. Dort war er als Talent2-Ersatz auf der Linie RB13 in Fahrt.
Sein Zuglauf war Wustermark - Berlin-Spandau - Berlin Jungfernheide - Berlin Hbf.

Bild
Nochmals wurde er im Mai 2011 in Potsdam-Pirschheide (ehmals Potsdam Hbf) gesichtet.
Für die Baumblüte in Werder wurden die Umläufe der RB22 wieder mit älterem Wagenmaterial bedient.
Mit diesen Wagen durch das Potsdamer Umland und auf eingleisigen Strecken zu fahren und an alten Bahnhöfen zu halten war wahrlich ein Hochgenuss!

Bild
Ebenfalls Stephan ... ! Im Oktober 2011 ist mir das auch einmal in Karlshorst passiert. Jedoch stand das Objekt der Begierde noch an der Ampel.
Tatras wie an der Perlenschnur ... Hinter der 27 stand bereits die 21.

Grüße.
Johannes

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7953
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon modern air » Montag 21. Oktober 2019, 14:22

Sehenswert, weil Sololoks im BER-Tunnelbahnhof doch noch eine Seltenheit sind, ganz besonders im Reichsbahn-Look:

https://www.drehscheibe-online.de/foren ... sg-9084538

Hannes
Beiträge: 455
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon Hannes » Montag 21. Oktober 2019, 18:41

Oh ja, die 155 110-0, die durfte ich auch schon einmal am Schweden-Zug ablichten.

Bild
April 2017, Berlin Hbf, kurz vor der Ausfahrt nach Sassnitz Fährhafen (weiter nach Malmö Central).

Bild
Ende September 2019 wurde wieder eine 155 eingesetzt. Für die Sommersaison wurde eine 143 durch die WFL von DB Regio angemietet.
Hier steht der Tageszug nach seine Ankunft aus Malmö/Sassnitz Fährhafen und wartet auf die Leerfahrt nach Lichtenberg.
Diesmal bestand der Zug übrings erstmalig aus reinen Bmpz-Sitzwagen, die für eine Höchsgeschwindigkeit von 200Km/h ausgelegt sind.

Grüße.
Johannes

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7953
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon modern air » Sonntag 27. Oktober 2019, 20:48

Wer morgen Vormittag Zeit und Lust hat beim BER am Tunnelmund bei Selchow vorbei zu fahren der könnte, wenn der Leerreisezug-Fahrplan eingehalten wird, einen Sonderzug fotografieren.

Gegen 11:55 soll der Sonderzug aus Cottbus nach Köln von Ost nach West durch den Flughafen-Tunnelbahnhof fahren - alle Angaben ohne Gewähr! Wie bei Leerreisezügen üblich, die sich an keinen Fahrplan verbindlich halten müssen, kann der Zug auch deutlich früher oder später fahren...,

Hannes
Beiträge: 455
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon Hannes » Samstag 2. November 2019, 16:18

Hallo in die kleine Runde.

Freitag Nachmittag/Abend standen wieder ein paar kleine Ausfahrten mit der RB25 auf dem Wochenabschlussplan.

Bild
DR is back in Lichtenberg! Der zusätzliche Zug der ReichsBahnlinie 25 musste dafür herhalten.

Bild
Der Steuerwagen mit dem Wittenberger Kopf macht in dieser Farbgebung schon etwas her. Gefällt!

Grüße.
Johannes

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7953
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon modern air » Sonntag 3. November 2019, 01:02

Reichsbahn-Atmosphäre - ja wenn’s denn wirklich so schön wäre, nur das Äußerliche der beiden grünen Waggons mit DR-Logo gaukelt einem auch bei einer Mitfahrt eine vermeintliche Zeitreise vor, doch die Ernüchterung kommt spätestens beim Einsteigen. In drinnen wurden die Wagen schon vor vielen Jahren komplett rekonstruiert und modernisiert. Wer einen Blick auf die Fensterrahmen wirft, sieht sofort das diese nicht altes gebürstetes Aluminium ist, sondern lackierte neue moderne Rahmen.

Das einzige was dieser Zug mit früheren Waggonmaterial auf der ehemaligen Strecke nach Werneuchen gemeinsam hat, ist diese Strecke schon seit 1990 immer wieder mit teilweise völlig „bunten” vielfältigen Zugzusammenstellungen bekannt ist.

So fuhr zeitweise DR-Doppelstockwagen der Rostocker S-Bahn, deren Einstiegstüren am hohen auf S-Bahn-Wagenkasten Niveau viel zu tief waren, man mußte beim Einsteigen tief hinabkletterten bzw. Beim Aussteigen über 30 cm hinaufklettern.

Eine Zeitlung war die Strecke Ziel von U-Boot-Fans, weil dort Wendezüge mit BR219 fuhren, ja selbst ein „Goldbroiler” BR346 mußte schon mal als Ersatzlok herhalten.

Als die Bahnstrecke noch bis ins Odertal nach Wriezen führte, fuhren da sogar lange Züge.

Benutzeravatar
matto
Beiträge: 2053
Registriert: Montag 1. Mai 2006, 14:43

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon matto » Sonntag 3. November 2019, 03:46

Gut, dass du das mit der Baureihe 346 schreibst.
Ich kann mich an eine Sichtung, nahe Ahrensfelde, erinnern, wo eine solche Lok einen grünen, vierteiligen Doppelstock-Wendezug zog.
Auch den bunten Sandwichbetrieb mit der DR V100 hab ich noch gut in Erinnerung. Dieses gab es glaub ich sogar noch kurz nach der Jahrtausendwende.

Ansonsten an dieser Stelle mal ein großes Lob an unsere Eisen- und Straßenbahnfotografen, die uns hier immer wieder mit schönen Bildern versorgen!
Über das ein- oder andere Eisenbahn- Dia aus Berlin würde ich mich auch sehr freuen.
Und seh'n wir uns nicht in dieser Welt, dann seh'n wir uns in Schönefeld.
Airliners.net

Hannes
Beiträge: 455
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon Hannes » Dienstag 5. November 2019, 20:32

Nabend.

Ja, richtig, die Wagen sind leider nicht mehr zu 100 Prozent im Originalzustand.
Danke für das Lob, Matto :-)!

Diese zusätzliche RB25 soll nun noch bis zum 8.11. fahren.
Wer jedoch nochmals Reisenzugwagen in Reichsbahn-Farben sehen möchte, sollte am nächsten Mittwoch in Lichtenberg vorbei schauen.
Es wird ein Sonderzug nach Stettin eingesetzt. Die Wagen werden übrings die Stadt-Express-Farben tragen und von einer Ludmilla gezogen!
Streckenweise sind wohl noch kostenfreie Fahrkarten verfügbar.

Mittwoch, 13.11.19
Ab Lichtenberg ~~~ 08:12 Uhr
An Lichtenberg ~~~ 18:13 Uhr (Weiterfahrt nach Flughafen Schönefeld)
Quelle: https://www.gartz.de/news/1/530971/nach ... ettin.html

Grüße.
Johannes

Benutzeravatar
matto
Beiträge: 2053
Registriert: Montag 1. Mai 2006, 14:43

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon matto » Dienstag 5. November 2019, 20:56

Hannes hat geschrieben:Mittwoch, 13.11.19
Ab Lichtenberg ~~~ 08:12 Uhr
An Lichtenberg ~~~ 18:13 Uhr (Weiterfahrt nach Flughafen Schönefeld)
Quelle: https://www.gartz.de/news/1/530971/nach ... ettin.html

Kann man die Karten irgendwo bestellen?
Und seh'n wir uns nicht in dieser Welt, dann seh'n wir uns in Schönefeld.
Airliners.net

Hannes
Beiträge: 455
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon Hannes » Dienstag 5. November 2019, 21:28

matto hat geschrieben:
Hannes hat geschrieben:Mittwoch, 13.11.19
Ab Lichtenberg ~~~ 08:12 Uhr
An Stettin ~~~ 11:18 Uhr (dann Pendelfahrt Stettin - Tantow/Tantow - Stettin)
Ab Stettin ~~~ 15:55 Uhr
An Lichtenberg ~~~ 18:13 Uhr (Weiterfahrt nach Flughafen Schönefeld)
Quelle: https://www.gartz.de/news/1/530971/nach ... ettin.html

Kann man die Karten irgendwo bestellen?

Nabend Matto,

das steht auf der Seite hier:
Kostenlose Fahrkarten

Es sind noch Fahrkarten für die Fahrt mit dem Städteexpress von Berlin-Lichtenberg erhältlich. Auch für die Rückfahrt von Angermünde nach Berlin-Lichtenberg und zum Flughafen Berlin-Schönefeld gibt es noch Fahrkarten. Diese werden aufgrund der Förderung durch das Land Brandenburg kostenlos ausgegeben. Restkarten sind auch noch am Bahnsteig erhältlich.


Grüße.
Johannes

Benutzeravatar
matto
Beiträge: 2053
Registriert: Montag 1. Mai 2006, 14:43

Re: Doppelleben mit 2 Hobbies: Flugzeug- und Eisenbahnspotter

Beitragvon matto » Dienstag 5. November 2019, 22:29

Danke, dann versuche ich vor Ort mal mein Glück.
Ich hatte vor ein paar Wochen das Vergnügen mit einem Reichsbahndampfzug zwei Tage durch Mecklenburg-Vorpommern zu fahren:
Am ersten Tag ging es von Wismar bis kurz vor Stettin und am zweiten Tag von Wismar nach Wittenberge, wo ein Eisenbahnfest stattfand.
Ein paar Eindrücke:
Bild
Gezogen hat uns eine Dampflok der Baureihe 35.
Am ersten Tag schob am Zugende eine DR V100 fleißig mit.

Bild
Unser Wagen. Wir hatten 1. Klasse gebucht. :)

Bild
Unser Abteil war sehr gemütlich. Man konnte die Sitze fast bis in eine Liegeposition verstellen.

Bild

Bild
Geniale Boarding-Atmosphäre mit der Dampfheizung!

Bild
Früh am Morgen, auf dem Weg nach Wittenberge.

Bild
Mit einem stattlichen 10-Wagen-Zug auf einer Nebenstrecke unterwegs. Da staunten die Dorfbewohner an der Strecke nicht schlecht.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast