Ramstein (RMS/ETAR)

Raus aus Berlin: Foto-Berichte, Spottertipps, Fotopositionen usw.

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Benutzeravatar
GAF
Beiträge: 58
Registriert: Freitag 12. März 2004, 00:13
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Ramstein (RMS/ETAR)

Beitragvon GAF » Freitag 12. Januar 2018, 22:23

​Hallo,
in den nächsten Wochen werden auf der Ramstein Air Base interessante Besucher erwartet.
Im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit werden der A320 (D-ATRA) der DLR und die DC-8-72 (N871NA) der NASA (Flying Laboratory) einige Experimente ausführen.
Der A320 wird bei den Flügen mit alternativen Biotreibstoffen betrieben, wobei die DC-8-72 in sicherem Abstand folgen soll und diverse Messungen und Tests durchführt.
Einen Flugplan gibt es in folgendem Link:
http://www.aviation24.be/organisations/ ... -research/

Jörg

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7153
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: NASA DC-8-72 Landung in Ramstein 14.01.2018

Beitragvon modern air » Montag 15. Januar 2018, 07:45



Nach ersten FLIGHTRADAR-Prognosen hätte die DC-8 sogar schon im Morgengrauen gegen 8:22 landen sollen.
Doch der Jetstream war doch nicht so stark, sie landete bei grenzwertigem "Fotolicht" erst pünktlich gegen 9 Uhr.

Bild

In den Bars im benachbarten Ort Landstuhl, wie in der Cockpit-Bar, steppte Nachts der Bär, um 7 Uhr torkelten dudzende besoffene Amis durch die Straßen.

Bild

Die DC-8-72 ist kurz vor Luxembourg....

Bild

Das Wetter hatte NULL Erbarmen mit den anwesenden rund 100 DC-8 Verrückten

Bild

Bild

Bild

Bild

Getreu dem olympischen Motto: Dabei sein ist ALLES!!! Ehrengeleit für die 49 Jahre alte Lady!

Bild

Sehr schön erkennt man die inneren weggeklappten Querruder an den Landeklappen, die dem Abgaßstrahl der inneren CFM-Triebwerken besseren Luftstrom ermöglichen, bei der früheren JT3-3D Strahltriebwerken war dies nicht so wichtig.

Bild

Die typisch amerikanische "Anflugbefeuerung" der Ramstein Air Base, gesehen vom Bahnhof aus.

Christian Hansen
Beiträge: 850
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2007, 12:13
Kontaktdaten:

Re: Ramstein (RMS/ETAR)

Beitragvon Christian Hansen » Montag 15. Januar 2018, 08:22

Top und absoluten, wettertechnischen Respekt!
Viele Grüße!

Christian Hansen

Benutzeravatar
Basti
Beiträge: 3903
Registriert: Sonntag 6. Juni 2010, 15:49
Wohnort: EDDB
Kontaktdaten:

Re: Ramstein (RMS/ETAR)

Beitragvon Basti » Montag 15. Januar 2018, 09:07

Sehr schöne Bilder, vielen Dank fürs Zeigen.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Proud of Freddie
Beiträge: 7610
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: z.Z. 12km SW MNL

Re: Ramstein (RMS/ETAR)

Beitragvon Proud of Freddie » Montag 15. Januar 2018, 09:29

Ja, danke für das Teilhaben lassen!
Die DC8-72 wird auch “Dispatchers Dream” genannt, da es wohl das einzige kommerzielle Flugzeug ist, dass man bis zum Zero-fuel-weight beladen kann und dann noch vollgetankt werden kann!

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7153
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Ramstein (RMS/ETAR)

Beitragvon modern air » Montag 15. Januar 2018, 10:31

Bild

So sah sie aus, als N817NA noch als DC-8-62 mit dem Kennzeichen I-DIWK in ALITALIA Farben flog.

Bild

Danach N801BN für BRANIFF

Der Lebenslauf dieser DC-8:

I-DIWK DC-8-62 ALITALIA ausgeliefert Mai 1969 getauft als Giacomo Puccini

N801BN DC-8-62 Braniff International Airways 4x PW JT3D-3D ab Januar 1979
wfu 12. May 1982, bought Nov 1983 by IAL

N801BN Douglas DC-8-62 Quiet Nacelle Corporation 4x PW JT3D-3D ab September 1984

N801BN Douglas DC-8-62 NASA 4x CFM56-2 gekauft durch die NASA 1985
Umgebaut durch die Firma CAMMACORP auf 4 x CFM56-2C5 Triebwerke zur Douglas DC-8-72 April 1986,

N717NA DC-8-72 NASA ab August 1986,

N817NA DC-8-72 NASA ab Juni 1998 operated by University of North Dakota since 2005,

N436NA NASA ab Jan 2006 "436" operated by University of North Dakota,

N817NA DC-8-72 NASA seit Nov 2007

Mehr Infos hier:
https://www.nasa.gov/centers/armstrong/ ... -DFRC.html

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Auswärts spotten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste