Was passiert eigentlich mit der LH-Boeing 707 in Tegel?

Alles über die Flughäfen TXL, SXF, THF und BBI.

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Benutzeravatar
27R
Beiträge: 130
Registriert: Sonntag 13. Juli 2008, 16:29
Wohnort: Reinickendorf... zwischen ITGW und ITLW

Was passiert eigentlich mit der LH-Boeing 707 in Tegel?

Beitragvon 27R » Freitag 24. Februar 2012, 23:30

Gibt es da schon konkrete Gedanken nach dem Ende der Betriebspflicht? Verschrotten, verpachten oder einfach nur der Natur überlassen?
Zur Zeit ohne Signatur unterwegs

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
Basti
Beiträge: 4224
Registriert: Sonntag 6. Juni 2010, 15:49
Wohnort: EDDB
Kontaktdaten:

Re: Was passiert eigentlich mit der LH-Boeing 707 in Tegel?

Beitragvon Basti » Samstag 25. Februar 2012, 10:08

Die Maschine ist momentan in einem extrem schlechten Zustand.

Dank meines Praktikums in der vorletzten Woche hat sich ein Mitarbeiter gefunden, der mit mir mal ran gefahren ist.

Auf der linken Seite der B707 sind noch "richtige" Triebwerksschaufeln drin, auf der rechten Seite ist Plexiglas im Triebwerkseinlass. Der Lack ist an einigen Teilen der Maschine schon komplett ab und innen drin soll schon Schimmel an der Kabinenseite sein.

Aufgrund dieser Erkenntnisse würde ich mal auf eine Verschrottung tippen - oder so wie die Restflugzeuge in THF, einfach der Natur überlassen, bzw. den Sprayern oder den Brandstiftern :roll:

Anbei noch einige Bilder, die ich aufnehmen konnte:

Der hintere Teil der D-ABOC:
Bild

Das Triebwerk Nr. 2, auf der linken Seite:
Bild

Schon allein die Außenhaut lässt erahnen, dass die Maschine ihre besten Tage längst hinter sich hat..
Bild

Cockpitbereich:
Bild

Die genannten Plexiglasscheiben:
Bild

:lol:
Bild

Dort ist der Schriftzug noch relativ gut erhalten:
Bild

Das nenne ich Triebwerk! :D
Bild

Selbst auf dem Flughafengelände ist die Maschine vor "Schriftzügen" nicht sicher, siehe rechts oben!
Auch der originale Boeing-Schriftzug ist noch auf der "Radkappe" erhalten:
Bild

Alles andere als flugfähig!
Bild

Bild

Hmm :?:
Bild

Der Jet ist vorne und hinten verschlossen, sonst hätte ich auch sehr gerne einen Blick rein geworfen:
Bild

Airbus vs. Boeing, dem einen Flugzeug gehts noch weitaus besser, dem anderem weitaus schlechter, leider..
Bild

Ich denke die Bilder sprechen für sich, in diesem Zustand kann man mit der 707 nichts mehr anfangen. Vor einigen Jahren gab es auch noch Pläne für sie, es sollte mal ein Ausbildungsraum für künftige airberlin Besatzungen da rein, dieser Plan wurde aber über den Haufen geworfen und somit blieb nur noch dieses unwürdige Ende übrig.

Ich hoffe die Bilder haben ein bisschen gefallen. Sie haben sicherlich nicht die beste Qualität, wurden aber aus Perspektiven aufgenommen, die einigen Spottern sicher nicht möglich waren.

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7953
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Was passiert eigentlich mit der LH-Boeing 707 in Tegel?

Beitragvon modern air » Samstag 25. Februar 2012, 12:48

Ein üblen Tages werden sie anrücken, die Schrottverwerter und die Boeing 707-400 mit großen Hydraulikscheren in kleine Stücke reißen.
Wahrscheinlich erst nach der Schließung des Flughafens....

Der endgültige Tod der ehemals schönen seltenen B707-400 ist längst eingetreten - Rettung, wie auch immer, aufgrund des Zustands ausgeschlossen und nicht finanzierbar, somit ist nur eine Frage der Zeit bis diese endgültig "bestattet" wird.

Trotzdem Danke für die traurigen Fotos!

Genauso wie sie vor einiger Zeit die letzte gut erhaltene Convair CV990A Coronado in den USA in Stücke zerpflückt haben.

Benutzeravatar
27R
Beiträge: 130
Registriert: Sonntag 13. Juli 2008, 16:29
Wohnort: Reinickendorf... zwischen ITGW und ITLW

Re: Was passiert eigentlich mit der LH-Boeing 707 in Tegel?

Beitragvon 27R » Sonntag 26. Februar 2012, 01:46

Vielen Dank für Deine Bilder - das war's dann wohl mit dem "Geschenk" für Berlin, was?
Ob man von der Flughafengesellschaft dazu eine offizielle Stellungnahme erhält?
Zur Zeit ohne Signatur unterwegs

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Benutzeravatar
Basti
Beiträge: 4224
Registriert: Sonntag 6. Juni 2010, 15:49
Wohnort: EDDB
Kontaktdaten:

Re: Was passiert eigentlich mit der LH-Boeing 707 in Tegel?

Beitragvon Basti » Sonntag 26. Februar 2012, 07:41

Gerne, ich denke so nah, wie auf meinen Bildern, sieht man die B707 sonst nicht so oft, deshalb wollte ich sie mal zeigen.

Ob man von der Flughafengesellschaft dazu eine offizielle Stellungnahme erhält?


Das glaube ich kaum.

Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 9262
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Re: Was passiert eigentlich mit der LH-Boeing 707 in Tegel?

Beitragvon Berlinspotter » Montag 27. Februar 2012, 12:00

Eigentümer der Maschine ist das DTMB (Technikmuseum). Die Flughafengesellschaft hat ihr den Vogel schon vor Jahren vermacht. Die wollten eigentlich nicht, da es nicht dem Sammlungsauftrag entspricht (deutsche Technikgeschichte). Zudem fehlt Platz und Geld. Der Sammlungsleiter sagte mir mal, dass sie für weniger Geld besser erhaltene Exemplare kriegen könnten - sofern sie denn eine 707 überhaupt wollen.

Benutzeravatar
Spotterlempio
Beiträge: 7871
Registriert: Mittwoch 21. April 2004, 09:50
Wohnort: KW
Kontaktdaten:

Re: Was passiert eigentlich mit der LH-Boeing 707 in Tegel?

Beitragvon Spotterlempio » Freitag 2. März 2012, 19:23

Zwei mir zugesendete Papierfotoscans von 1998 oder 1999 (?), als das Teil wohl letztmalig (?) "bewegt " wurde, um einer profitablen Telecomwerbung weichen musste. Geld regiert die Welt. :x

Bild

Bild


und ein Fotoscan mit meiner damaligen Flughafen AG vom September 98, als das Teil noch vor dem Flughafen stand.

Bild

Schade, das die Kiste so verrottet ist, zeigt auch für mich irendwie das Desinteresse der Stadt Berlin für Historie, Luftfahrtmuseen und Spotteraktivitäten.:evil: In THF sieht das ja nicht viel anders aus. Was wird aus den beiden Maschinen :?:

Benutzeravatar
Basti
Beiträge: 4224
Registriert: Sonntag 6. Juni 2010, 15:49
Wohnort: EDDB
Kontaktdaten:

Re: Was passiert eigentlich mit der LH-Boeing 707 in Tegel?

Beitragvon Basti » Freitag 2. März 2012, 19:35

Danke für die Fotos, Tino, sehr interessant!
Ich habe die 707 noch nie aus dieser Perspektive gesehen.

Die beiden Flugzeuge in THF enden genauso, die eine hat ja auch schon Graffiti.

27.02.2011

Die "hübschen" Schriften sind schon dran:
Bild

Ohne Wort - eine Schande!
Bild

Stephan117
Beiträge: 1012
Registriert: Mittwoch 11. Juli 2007, 20:19
Wohnort: Berlin-Friedrichsfelde
Kontaktdaten:

Re: Was passiert eigentlich mit der LH-Boeing 707 in Tegel?

Beitragvon Stephan117 » Freitag 2. März 2012, 23:47

Die Nord 262 hat aber kein Graffiti mehr dran :!:

Krasair1974
Beiträge: 29
Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 18:44

Re: Was passiert eigentlich mit der LH-Boeing 707 in Tegel?

Beitragvon Krasair1974 » Samstag 3. März 2012, 08:18

Wieviele Flugzeuge stehen jetzt eigentlich noch in THF rum?

Da wäre die oben beschriebene NORD-262, dann die Skymaster im Nordosten, eine VFW 614, und kann es sein dass noch eine zweite Skymaster oder DC-6 oder ähnliches in einem Hangar rumsteht?

Habe da auf einem Foto bei Google Earth vom letzten November mal irgendwas auf dem Vorfeld stehen sehen!!

Gruss

TOM
Nur wer manchmal abhebt, bringt es zu was....

Proud of Freddie
Beiträge: 10580
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: WUP

Re: Was passiert eigentlich mit der LH-Boeing 707 in Tegel?

Beitragvon Proud of Freddie » Samstag 3. März 2012, 08:22

Nein,Tom, der Skymaster wird nur zu manchen "Events" unters Hallendach gezogen oder zu Foto- und Filmaufnahmen.
Gruss bernte
...an der Runway in Luft und Sonne... ein Spotterleben kann auch gesund halten!

Krasair1974
Beiträge: 29
Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 18:44

Re: Was passiert eigentlich mit der LH-Boeing 707 in Tegel?

Beitragvon Krasair1974 » Samstag 3. März 2012, 15:50

Okay, danke dir, das ist dann also die Maschine, die normalerweise dort im Nordosten bei den ehemaligen Baseballplätzen als Erinnerung zur Luftbrücke steht?

Und auf gut Deutsch, damit stehen noch insgesamt diese 3 Flieger in THF rum?


Gruss

TOM
Nur wer manchmal abhebt, bringt es zu was....

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7953
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Was passiert eigentlich mit der LH-Boeing 707 in Tegel?

Beitragvon modern air » Samstag 3. März 2012, 19:51

Bitte nicht vergessen, das im ehemaligen Technikgebäude unterhalb des Radarturms in Tempelhof die zerlegte IL-14 liegt.

Lichterfelder
Beiträge: 268
Registriert: Mittwoch 6. April 2005, 17:25
Wohnort: Berlin-Steglitz

Re: Was passiert eigentlich mit der LH-Boeing 707 in Tegel?

Beitragvon Lichterfelder » Donnerstag 8. März 2012, 11:41

Krasair1974 hat geschrieben:Okay, danke dir, das ist dann also die Maschine, die normalerweise dort im Nordosten bei den ehemaligen Baseballplätzen als Erinnerung zur Luftbrücke steht?

Und auf gut Deutsch, damit stehen noch insgesamt diese 3 Flieger in THF rum?


Gruss

TOM


Erstmal es ist eine Schande wie die 707 verkommt, auch die Argumentation des Technikmuseums finde ich einfach nur arrogant, die 707 war der erst in Deutschland eingesetzte Jet, also auch von Belang für das DTM.

Nun aber zu dem Grund weswegen ich den obigen Beitrag zitiert habe, soviel ich weiss stehen in THF noch ein US Army Bell UH 1D sowie eine DHC 2 Beaver
Life ist what happens while you are busy making other plans
John Lennon

Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 9262
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Re: Was passiert eigentlich mit der LH-Boeing 707 in Tegel?

Beitragvon Berlinspotter » Donnerstag 8. März 2012, 17:50

Der Samlungsauftrag des DTMB lautet "Deutsche Technikgeschichte". Deine Argumentation greift nicht. Nur was mit dem Sammlungsauftrag begründet werden kann, erhält von der Stiftung auch Geld. Da hat eine amerikanische 707, die bei einer israelischen Airline flog und am Ende alte LH-Farben aufgepinselt bekam nichts zu suchen. DAs war ein Geschenk von Boeing an die Stadt Berlin zum 750. Geburtstag. Da ist eigentlich der Senat gefragt. Der hat es dann nur dem DTMB untergeschoben. Aber für solche Großexponate ist schlicht auch kein Platz. Ich war mal im Depot - was da noch alles liegt ...

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Berliner Airports“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast