Der BER - Thread

Alles über die Flughäfen TXL, SXF, THF und BBI.

Moderatoren: Spotterlempio, Co-Moderator, Phil, Berlinspotter

Benutzeravatar
Basti
Beiträge: 4281
Registriert: Sonntag 6. Juni 2010, 15:49

Re: Der BER - Thread

Beitragvon Basti » Freitag 6. Dezember 2019, 11:50

Gruß, Basti

Bild

Disable adblock

Diese Seite wird durch Werbung unterstützt.
Wenn Sie diesen Text sehen, werden die Werbebanner blockiert.
Wie wäre es daher mit einer Spende, um die Website zu unterstützen?


barti
Beiträge: 344
Registriert: Samstag 26. Februar 2011, 21:24
Wohnort: Berlin-Steglitz

Re: Der BER - Thread

Beitragvon barti » Freitag 6. Dezember 2019, 12:01

Es geht bei der Erreichbarkeit vom BER wohl eher um die Zeiten zur Frühschicht bzw. nach der Spätschicht, wo diese angeblich schlechter sein soll. Wobei das inzwischen neue Nahverkehrskonzept für den BER noch gar nicht feststeht. Heute gibt es hierzu übrigens eine Presseinladung, wo das neue Anbindungskonzept vorgestellt wird. in wie weit da auch Betriebszeiten der einzelnen Linien genannt werden ist sicherlich offen, aber die dürften so schlecht für die Mitabeiter nicht sein.
BER hört sich viel mehr nach Berlin an, als alles andere

seneca747
Beiträge: 240
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 10:21

Re: Der BER - Thread

Beitragvon seneca747 » Freitag 6. Dezember 2019, 12:12

Ich finde die Anbindung zum BER sehr gut. Arbeitskollegen, die südlich von Mitte wohnen, fliegen schon längst ab SXF, wenn die Flugverbindungen gegeben sind. Hier aber aktuell von heute. Interessant auch die Präsentation ganz unten:


Pressemitteilung der FBB vom 06.12.2019

Mit Bus und Bahn schnell und bequem zum BER
ÖPNV-Anbindung an den neuen Flughafen Berlin Brandenburg



Der Flughafen Berlin Brandenburg wird aus allen Richtungen gut mit Bussen und Bahnen erreichbar sein. Mit Inbetriebnahme des BER am 31. Oktober 2020 startet auch das umfangreiche Anbindungskonzept mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln. Jede Stunde fahren vier Regionalbahnen und sechs S-Bahnzüge aus dem Berliner Zentrum zum BER und zurück. Auch aus Potsdam, Königs Wusterhausen und Wünsdorf-Waldstadt fährt jede Stunde ein Zug ohne Umstieg zum Flughafen. Busse von und zur U-Bahn ergänzen das Angebot im dichten Takt. Alle Regionalzüge und der Intercityzug halten direkt unter Terminal 1 im neuen Flughafenbahnhof, so dass die Fahrgäste kurze Wege zum Check-in haben. Für alle Busse und Bahnen des Nahverkehrs gilt der reguläre VBB-Tarif ohne Zuschlag. Die Fahrzeiten ab dem 31. Oktober 2020 sind bereits jetzt überwiegend in der Fahrinfo unter vbb.de oder in der VBB-App Bus&Bahn abrufbar.


Die Bahn- und Busverbindungen zum neuen Flughafen BER sind vorbereitet und vorausschauend geplant. Da die prognostizierten Fluggastzahlen stetig steigen, wächst auch das Angebot der Bus- und Bahnverbindungen über die Jahre mit. Insgesamt drei Anbindungskonzepte auf der Schiene mit immer dichteren Fahrplänen und kürzeren Fahrzeiten werden zum Oktober 2020, Dezember 2022 und mit Inbetriebnahme der Dresdner Bahn im Jahr 2025 umgesetzt. Mit der Eröffnung des BER im Oktober 2020 werden in der Hauptverkehrszeit insgesamt 14 Züge pro Stunde (S-Bahn, Regionalbahn und IC) unter dem Terminal 1 halten. Vom Berliner Hauptbahnhof zum BER dauert die Fahrt ca. 30 Minuten, von Ostkreuz 17 Minuten. Auch die Bus-Verbindungen spielen eine große Rolle bei der Anbindung zum neuen Flughafen. Sowohl für Flugreisende als auch für Beschäftigte des BER stehen von Beginn an leistungsfähige Buslinien zur Verfügung. So gibt es aus Richtung Berlin von jeder ankommenden U-Bahn der U7 in Rudow einen direkten Bus-Anschluss zum BER. Weitere Busverbindungen in Richtung Lichterfelde und Köpenick sind fest geplant. Das direkte Flughafenumfeld ist mit zahlreichen Buslinien in den Raum Eichwalde, Zeuthen und Wildau erschlossen. In Richtung Teltow-Fläming werden neue Busverbindungen vom neuen S-Bahnhof in Waßmannsdorf eingerichtet. Fahrgäste von und nach Berlin benötigen für eine Fahrt ein Berlin ABC-Ticket. Im Oktober 2020 kostet die einfache Fahrt dann 3,60 Euro.

Susanne Henckel, VBB-Geschäftsführerin: „Mit dem Zug zum Flug – so kann der Urlaub oder die Geschäftsreise entspannt beginnen. Zwischen City und BER-Terminal ist die Bahn konkurrenzlos in Bequemlichkeit, Fahrzeit und Preis. Ohne Stau und Parkplatzsuche kommt man bequem am BER-Bahnhof an, von dort sind es kurze Wege bis zum Check-in. Die Bus- und Bahnanbindung zum BER steht und wird nach und nach, stufenweise mit dem erwarteten Zuwachs an Flugreisenden, weiter erhöht. Mit Eröffnung der Dresdner Bahn wird dann der Flughafenexpress auch nur noch 20 Minuten zwischen Berliner City und BER brauchen. Diese ÖPNV-Anbindung kann sich im Vergleich zu anderen europäischen Großflughäfen sehen lassen.“

Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Der Öffentliche Nahverkehr ist der wichtigste Baustein für die Anbindung an den neuen Flughafen Berlin Brandenburg. Wir sind mit Bus und Bahn sehr gut aufgestellt. Unsere Fluggäste reisen bereits heute überwiegend mit öffentlichen Verkehrsmitteln an. Künftig wird sich dieser Anteil noch erhöhen, weil man schnell, bequem und umweltfreundlich zum BER kommt. Wir haben uns rechtzeitig mit dem VBB und allen anderen Verkehrsträgern intensiv abgestimmt, so dass der gesamte ÖPNV zur Eröffnung des neuen Flughafens Berlin Brandenburg am 31. Oktober 2020 sichergestellt ist.“



Bus- und Bahn-Anbindung ab 31. Oktober 2020

Regionalverkehr
• FEX Berlin Hbf <> Berlin Gesundbrunnen <> Berlin Ostkreuz <> BER, Terminal 1-2, alle 30 Minuten zwischen 4-24 Uhr
• RE7 Dessau <> Bad Belzig <> Berlin Stadtbahn <> BER, Terminal 1-2 alle 60 Minuten zwischen 5-23 Uhr
• RB14 Nauen <> Berlin Stadtbahn <> BER, Terminal 1-2 alle 60 Minuten zwischen 4 - 24 Uhr, plus Frühzug für Beschäftigte
Insgesamt fahren vier Züge pro Stunde zwischen Berliner Zentrum und Flughafen. Etwa halbstündlich in ca. 30 Minuten via Stadtbahn und etwa halbstündlich via Gesundbrunnen. Zudem fährt stündlich die Regionalbahnlinie RB22.
• RB22 <> Potsdam <> Golm <> BER, Terminal 1-2<> Königs Wusterhausen alle 60 Minuten 4 - 23 Uhr
S-Bahn
• S9 Spandau <> Berlin Stadtbahn <> Schöneweide <> BER, Terminal 5 <> BER, Terminal 1-2; alle 20 Minuten; 4-24 Uhr; Wochenende durchgehend
• S45 Südkreuz <> Schöneweide <> BER, Terminal 5 <> BER, Terminal 1-2; alle 20 Minuten; 5-24 Uhr
Insgesamt fahren sechs S-Bahnzüge pro Stunde.
U-Bahn und X7
• U7 Spandau <> Rudow mit Anschluss an den Expressbus X7 Rudow <> BER, Terminal 5 <> BER, Terminal 1-2; alle 5 Minuten
Bus
• Der Flughafen und das Flughafenumfeld wird mit zahlreichen weiteren Buslinien sowohl in Richtung Berlin als auch ins Brandenburger Umland erschlossen.


Bahn-Anbindung ab Dezember 2022

• FEX Berlin Hbf <> Berlin Gesundbrunnen <> Berlin Ostkreuz <> BER, Terminal 1-2, alle 30 Minuten 4 - 24 Uhr
• RE8 Wismar <> Wittenberge <> Berlin Stadtbahn <> BER, Terminal 1-2, alle 60 Minuten, 24 Stunden-Betrieb, 7 Tage die Woche
• RB23 Potsdam <> Berlin Stadtbahn <> BER, Terminal 1-2 alle 60 Minuten, 4 – 24 Uhr
• RB24 Eberswalde <> Berlin-Lichtenberg <> Berlin Ostkreuz <> BER, Terminal 5 sowie BER Terminal 1-2 – Blankenfelde – Zossen – Wünsdorf-Waldstadt, alle 60 Minuten, 5 – 23 Uhr
• RB32 Oranienburg <> Berlin-Lichtenberg <> Berlin Ostkreuz <> BER, Terminal 5 sowie BER, Terminal 1-2 <> Ludwigsfelde, jeweils alle 60 Minuten, 5 – 23 Uhr
• Die südlichen Teillinien der RB24 und RB32 fahren ab BER, Terminal 1-2 weiter als FEX in Richtung Berlin Hbf


Bahn-Anbindung ab Inbetriebnahme Dresdner Bahn 2025

• FEX Berlin Hbf <> Berlin Potsdamer Platz <> Berlin Südkreuz <> BER, Terminal 1-2, 4 – 24 Uhr alle 15 Minuten; 24 Stunden-Betrieb, 7 Tage die Woche
• RB24 Eberswalde <> Berlin-Lichtenberg <> Berlin Ostkreuz <> BER, Terminal 1-2 <> Blankenfelde <> Zossen <> Wünsdorf-Waldstadt als durchgehende Linie alle 60 Minuten
• RB32 Oranienburg <> Berlin-Lichtenberg <> Berlin Ostkreuz <> BER, Terminal 1-2 <> Ludwigsfelde als durchgehende Linie alle 60 Minuten

Präsentation:
https://media.berlin-airport.de/2019-12-06-VBB.pdf

Pushback999
Beiträge: 109
Registriert: Montag 17. Februar 2014, 20:37

Re: Der BER - Thread

Beitragvon Pushback999 » Montag 9. Dezember 2019, 16:53

Viel wichtiger als die bloße Auflistung von bestehenden Mobilitätsoptionen zum BER im ÖPNV ist doch die Frage, was kommt effektiv als neues Angebot hinzu. Ich persönlich sehe keine große Verbesserung. Zudem wurde auch nicht genannt, wie sich die Angebote ergänzen bzw. über eine Stunde verteilen. Es wird lediglich aufaddiert und gut ist.

Disable adblock

Diese Seite wird durch Werbung unterstützt.
Wenn Sie diesen Text sehen, werden die Werbebanner blockiert.
Wie wäre es daher mit einer Spende, um die Website zu unterstützen?


Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 8121
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Der BER - Thread

Beitragvon modern air » Samstag 21. Dezember 2019, 16:19

https://www.berliner-zeitung.de/mensch- ... er-li.3666

BER Bahn-Anbindung über die Dresdner Bahn bis auf längere Zukunft wegen Klage gegen den Bau der Bahntrasse durch den Ort Blankenfelde-Mahlow gestoppt!!!

seneca747
Beiträge: 240
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 10:21

Re: Der BER - Thread

Beitragvon seneca747 » Mittwoch 15. Januar 2020, 16:34

Pressemitteilung der FBB vom 15.01.2020

Richtfest Dienstgebäude der Bundespolizei
Inbetriebnahme noch vor BER-Eröffnung



Der Rohbau für das neue Dienstgebäude der Bundespolizei am Flughafen Berlin Brandenburg wurde pünktlich fertiggestellt und heute mit einem Richtfest gefeiert. Das Gebäude wird im Auftrag der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH für die Bundespolizei durch den Generalunternehmer Goldbeck Nordost GmbH in unmittelbarer Nähe des neuen Terminal T2 am BER errichtet. Die Fertigstellung ist für den Frühsommer geplant. Zur Gewährleistung eines störungsfreien Übergangs von den Bestandsflughäfen zum BER erfolgt die Übernahme und Inbetriebnahme der Dienststelle bereits im Sommer, rechtzeitig vor der BER-Eröffnung am 31.10.2020.

Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Sicherer und verlässlicher Flugbetrieb ist immer ein Zusammenspiel von vielen Partnern und Prozessen. Hierbei spielt die Bundespolizei mit ihren Sicherheitsdienstleistern für unsere Servicequalität eine besonders wichtige Rolle. Mit dem Neubau für die Bundespolizei schaffen wir dafür sehr gute Voraussetzungen. Das Gebäude der Bundespolizei wird genau wie das benachbarte Terminal T2 von einem Generalunternehmer gebaut. Wir sind dort schneller vorangekommen als geplant und konnten den Rohbau Ende letzten Jahres bereits fertigstellen.“

Karl-Heinz Weidner, Präsident der Bundespolizeidirektion Berlin: „Mit dem Dienstgebäude wird ein für den Flughafen und die Bundespolizei wesentliches Projekt zum Abschluss gebracht. Es ist bereits, neben dem im Jahr 2011 fertiggestellten Gebäude für Sicherheitsdienste, das zweite Dienstgebäude der Bundespolizei am BER. Mit modernster Technik ausgestattet, bietet das Gebäude aufgrund der unmittelbaren Nähe zum Terminal 1 und 2 optimale Voraussetzungen zur erfolgreichen Aufgabenwahrnehmung der Bundespolizei in den Bereichen Grenzpolizei, Luftsicherheit und Bahnpolizei am Flughafen Berlin Brandenburg.“

Das Dienstgebäude steht im öffentlichen Bereich des Campus BER und bietet die direkte Nähe zu Terminal T1 und T2 und mit Anbindung an Parkhaus, Bahnhof und Bushaltestelle eine optimale Erreichbarkeit. Die Nettogeschoßfläche des Gebäudes beträgt 2600 Quadratmeter auf drei Etagen. Insgesamt wird das Gebäude von rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bundespolizei im Mehrschichtbetrieb genutzt. Im Erdgeschoss wird es einen Empfang mit Wachenbüro und Bearbeitungsräume zum Beispiel für Durchsuchungen und Vernehmungen geben. Zudem werden 40 Büroarbeitsplätze sowie Umkleide-, Sozial- und Schulungsräume eingerichtet. Die Investitionskosten belaufen sich auf rund 8 Millionen Euro.

Andi_BER
Beiträge: 333
Registriert: Sonntag 27. Februar 2005, 14:37
Wohnort: Berlin

Re: Der BER - Thread

Beitragvon Andi_BER » Mittwoch 15. Januar 2020, 20:57

Aktuell ist auf der unteren Vorfahrt schon eine Parkverbotszone mit Absperrung eingerichtet worden für das ORAT-Team. Es steht explizit auf dem Schild... bis Inbetriebnahme. Mal gucken, wann sich da was tut.


seneca747
Beiträge: 240
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 10:21

Re: Der BER - Thread

Beitragvon seneca747 » Dienstag 21. Januar 2020, 17:43

Pressemitteilung der FBB vom 21.01.2020

Tausende neue Arbeitsplätze in der Flughafenregion
Erste Wirtschaftsgespräche am BER



In der Flughafenregion werden in den kommenden Jahren Tausende neue Arbeitsplätze entstehen. In 15 Jahren könnten rund 40.000 Menschen ihren Lebensunterhalt direkt mit einem Job am Flughafen Berlin Brandenburg verdienen. Dies ergab eine Studie des Marktforschungsinstituts Conoscope und des Kompetenzzentrums Öffentliche Wirtschaft, Infrastruktur und Daseinsvorsorge an der Universität Leipzig im Auftrag der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg (FBB). Derzeit leben mehr als 20.000 Menschen von einer Beschäftigung an den Flughäfen Tegel und Schönefeld. Die FBB selbst hat rund 2.200 Mitarbeiter. Die Studie „Wachstumsmotor BER“ wurde am Montagabend bei den ersten Wirtschaftsgesprächen am BER vorgestellt, an denen mehr als 100 Gäste aus Politik und Wirtschaft teilnahmen. Die Wirtschaftsgespräche zur Entwicklung der Flughafenregion sollen künftig regelmäßig stattfinden.

Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Der BER wird die wirtschaftliche Entwicklung in Berlin und Brandenburg vorantreiben und zu einem Jobmotor für die Hauptstadtregion. Die Eröffnung des neuen Flughafens ist kein Selbstzweck. Es geht darum, die Zukunft zu gestalten.“

Jan Eder, Hauptgeschäftsführer der IHK: „Wir brauchen endlich einen intakten Flughafen mit einer guten Anbindung. Das ist nicht nur eine Aufgabe der Flughafengesellschaft, das müssen wir alle gemeinsam schaffen. Denn das ist der Schlüssel für den wirtschaftlichen Erfolg der Region.“

seneca747
Beiträge: 240
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 10:21

Re: Der BER - Thread

Beitragvon seneca747 » Donnerstag 23. Januar 2020, 14:46

Pressemitteilung der FBB vom 23.01.2020

Urteil schafft Klarheit und Rechtssicherheit
Oberverwaltungsgericht bestätigt Vorgehen der Flughafengesellschaft bei baulichen Erweiterungen



Mit dem heutigen Urteil des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg sieht sich die Flughafengesellschaft in ihrem Vorgehen bei zwei baulichen Erweiterungsmaßnahmen bestätigt. So hat der 6. Senat in seiner Entscheidung die Errichtung neuer Flugbetriebsflächen sowie des Terminals 2 (T2) und des Bundespolizeigebäudes am Flughafen Berlin Brandenburg erlaubt. Damit ging auch dieses Verfahren zu Gunsten der Oberen Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg (LuBB) und der Flughafengesellschaft FBB aus. Die FBB hatte den Bau von Vorfeldflächen und Rollwegen in SXF und das Terminal 2 sowie des Bundespolizeigebäudes am BER beantragt, die LuBB genehmigte sie. Dagegen klagte der Bürgerverein Berlin Brandenburg erfolglos.

Bereits am Montag (20. Januar 2020) hatte das OVG eine gleichgerichtete Klage von vier Umlandgemeinden als nicht zulässig abgewiesen (OVG 6 A 2.18).

Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Die Flughafengesellschaft begrüßt die Urteile des OVG, weil sie Klarheit geschaffen haben. Mit seiner Entscheidung hat das Gericht bestätigt, dass die LuBB die von der FBB beantragten Maßnahmen zur Erweiterung des Hauptstadtflughafens sowohl bei der Errichtung neuer Gebäude als auch neuer Flugbetriebsflächen zu Recht genehmigt hat. Das Urteil bestätigt den Ausbau der Flugbetriebsflächen und gibt uns Rechtssicherheit für das Terminal 2.“

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 5246
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Der BER - Thread

Beitragvon Phil » Montag 27. Januar 2020, 07:45

Ab heute kann man sich für die Komparsen-Tests im Sommer am BER anmelden!

https://www.ber-testen.de/
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

Svetislav
Beiträge: 2559
Registriert: Dienstag 25. Mai 2004, 21:30
Wohnort: Berlin

Rbb bis 23:59 Der BER - Thread

Beitragvon Svetislav » Donnerstag 30. Januar 2020, 21:02

Brbg akt v. 23.1.20 zum BVBB-Urteil mit akt Bildern von T2 als "Igel" und SXF: neue Schranke in der Zuwegung Richtung Term A,C.
Offenbar sieht man die Haltung des Gerichts zur Befristung von SXF alt unterschiedlich. Hier heißt es 2023, in der Abendschau od rbb um 6/rbb24 war auch von 2030 od länger die Rede ... Hier heißt es, dass der BVBB dann 2023 ein neues Verfahren starten würde.
https://www.ardmediathek.de/rbb/player/Y3JpZDovL3JiYi1vbmxpbmUuZGUvYnJhbmRlbmJ1cmdha3R1ZWxsLzIwMjAtMDEtMjNUMTk6MzA6MDBfZjVmOTdkOGMtZWZiYy00YjMzLTgxNTctMDAzZDYyNTExMjA0L2tsYWdlLWdlZ2VuLWJlci1hdXNiYXUtZ2VzY2hlaXRlcnQ/buergerverein-scheitert-mit-klage-gegen-ber-ausbau

seneca747
Beiträge: 240
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 10:21

Re: Der BER - Thread

Beitragvon seneca747 » Freitag 31. Januar 2020, 15:11

Pressemitteilung der FBB vom 31.01.2020

Ergebnisse der Aufsichtsratsklausur zur zukünftigen Entwicklung des BER


Der Aufsichtsrat der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) hat sich in seiner Klausurtagung mit letzten Schritten bis zur Inbetriebnahme des BER und dem Ausblick auf die kommende Entwicklung des Flughafenstandortes beschäftigt. In der intensiven, zweitägigen Debatte wurden alle wesentlichen Aspekte des zukünftigen Luftverkehrs, einschließlich des Themas Langstreckenverbindungen, genauso angesprochen wie Finanzfragen, Verkehrsanbindungen oder die zukünftige Immobilienentwicklung.
Als Gesprächspartner standen dem Aufsichtsrat auch Mitglieder der Geschäftsführungen der beiden wichtigsten Airline-Partner der FBB, easyJet und Lufthansa, zur Verfügung, die über ihre zukünftigen Aktivitäten insgesamt und konkret am BER berichteten. Außerdem ließ sich der Aufsichtsrat vom Flughafenverband ADV vorstellen, auf welche Entwicklungen sich der BER und alle deutschen Verkehrsflughäfen für die nächsten 10 Jahre vorbereiten müssen.

Rainer Bretschneider, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Das waren gute, konstruktive Gespräche. Dem Aufsichtsrat war es wichtig, sich schon vor der Inbetriebnahme des BER intensiv mit der Zeit zu beschäftigen, in der der Flughafen sich etabliert hat und weiter wächst.“
Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Auch nach der Inbetriebnahme steht der BER vor großen Herausforderungen. Unsere Infrastruktur muss mit den steigenden Passagierzahlen wachsen, die Prozesse am Flughafen müssen immer effizienter werden und wir müssen attraktive Produkte anbieten, um das Umsteigen am BER einfacher zu machen. Auf der Klausurtagung haben wir deutlich machen können, dass der BER das Potential zu einem erfolgreichen Airport hat und wir eine klare Vorstellung davon haben, was dafür zu tun ist.“

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 5246
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Der BER - Thread

Beitragvon Phil » Samstag 1. Februar 2020, 06:49

Es sind fast alle Plätze für die BER-Testläufe vergeben. Am Montag (27.01.20) waren die Testtage freigeschalten worden.

https://www.aero.de/news-33968/Fast-all ... geben.html
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 5246
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Der BER - Thread

Beitragvon Phil » Dienstag 3. März 2020, 12:33

Positive Nachrichten aus dem Umfeld des BER, bzw. aus der Luftfahrtsparte:

Künftig werden am Standort Dahlewitz in Brandenburg Dreamliner-Triebwerke vom Typ Trend 1000 gewartet. Dafür sollen mehr als 250 Triebwerksmechaniker eingestellt werden. Mehr Informationen im Link.


Am Flughafen BER wurden 15 Freigaben vom TÜV erteilt. Eine letzte Freigabe für die Verkabelung steht noch aus. Genaueres im Link.
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

Disable adblock

Diese Seite wird durch Werbung unterstützt.
Wenn Sie diesen Text sehen, werden die Werbebanner blockiert.
Wie wäre es daher mit einer Spende, um die Website zu unterstützen?



Zurück zu „Berliner Airports“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste