Der BER - Thread

Alles über die Flughäfen TXL, SXF, THF und BBI.

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

Benutzeravatar
jockey
Beiträge: 838
Registriert: Samstag 29. April 2006, 18:40
Wohnort: Golßen
Kontaktdaten:

Re: Der BER - Thread

Beitragvon jockey » Dienstag 13. November 2018, 20:09

Modernair
Ursache für den Brand waren Schweißarbeiten und falsche Deckenisolierungen und fehlende Brandschutztüren. Kein Kabelbrand...
Es kann doch nicht sein, dass jedes Bundesland eigene Brandschutzvorschriften erlässt.
Übrigens gab es auch bei Eröffnung der Berliner Mall am Potsdamer Platz in den ersten Wochen auch Aufsichtspersonal, weil der Brandschutz noch nicht 100% lief...

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


railwaysengineer
Beiträge: 86
Registriert: Samstag 21. Januar 2017, 19:37

Re: Der BER - Thread

Beitragvon railwaysengineer » Mittwoch 14. November 2018, 12:04

jockey hat geschrieben:Ursache für den Brand waren Schweißarbeiten und falsche Deckenisolierungen und fehlende Brandschutztüren. Kein Kabelbrand...


Ich lese nirgends die Behauptung, dass in Düsseldorf ein Kabelbrand ursächlich war.
Vielleicht nochmal nachlesen, worum es modern air in seinem Beitrag (zu Recht) ging !!!

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7741
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Der BER - Thread

Beitragvon modern air » Mittwoch 14. November 2018, 13:38

Wer wie ich, aber auch was die Instandhaltung der Berliner Flughäfen miterlebt hat, wie der Prüfungswahn die letzten 10 Jahre zugenommen hat, der kann sehr Herrn Lütke Daldrup gut verstehen. Je Festlegung durch den Betreiber müssen z.B. ausnahmslos ALLE elektrischen Betriebsmittel und Maschinen je nach deren Benutzung zwischen jährlich bis zu 4-jährlich regelmäßig geprüft werden. Das beinhaltet alle Verlängerungskabel, Handmaschinen, Handgeräte usw. aber auch Gepäckförderanlagen, Fluggastbrücken und vieles andere was regelmäßig geprüft werden muss.

Rein wirtschaftlich betrachtet ist dieser Prüfaufwand sowohl zeitlich wie finanziell eine enorme Belastung, das gab es so vor über 20 Jahren so noch nicht

Also weniger Bauvorschriften, wie einige Bauherren und Medien fordern, um z.B. den Wohnungsbau zu beschleunigen und verbilligen. Doch alle diese, besonders die Brandschutzvorschriften wurden in den vergangenen Jahrzehnten nach schweren Hausbränden immer wieder verschärft und die Sicherheit verbessert.
Gesetz den Fall, bei einem Wohnhausbrand, gebaut nach entschärften Brandschutzvorschriften, kommen Menschen ums Leben, dann sind die Medien, die zuerst die neue laschen Vorschriften als Ursache der Brandopfer anprangern...,

Ok, strenge Vorschriften und Prüfauflagen sind lästig, ja bis jemand durch ein Gebäude und Gerät verletzt oder gar getötet wird. Dann fragt die Staatsanwaltschaft zuerst den Betreiber ob er alles vorschriftsmäßig errichtet und regelmäßig geprüft hat - Ja und wehe wenn nicht, wenn ein Gutachter herausfindet das bei Einhaltung der Vorschriften das Unglück vermieden werden können....

Benutzeravatar
jockey
Beiträge: 838
Registriert: Samstag 29. April 2006, 18:40
Wohnort: Golßen
Kontaktdaten:

Re: Der BER - Thread

Beitragvon jockey » Mittwoch 14. November 2018, 20:42

railwaysengineer hat geschrieben:
jockey hat geschrieben:Ursache für den Brand waren Schweißarbeiten und falsche Deckenisolierungen und fehlende Brandschutztüren. Kein Kabelbrand...


Ich lese nirgends die Behauptung, dass in Düsseldorf ein Kabelbrand ursächlich war.
Vielleicht nochmal nachlesen, worum es modern air in seinem Beitrag (zu Recht) ging !!!


Ja aber gerade die ganzen Auflagen was die Kabel und damit den Brandschutz betrifft wird immer wieder Düsseldorf als mahnendes Beispiel genannt. Die Ursachen für die Katastrophe lagen aber ganz wo anders...und dennoch gibt es Auflagen, wo man sich fragen muss ob das noch verhältnismäßig ist.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Svetislav
Beiträge: 2468
Registriert: Dienstag 25. Mai 2004, 21:30
Wohnort: Berlin

Ohne Worte ...

Beitragvon Svetislav » Donnerstag 15. November 2018, 21:43


Benutzeravatar
spandauer
Beiträge: 3777
Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 20:23
Wohnort: Berlin-Tiergarten

Re: Der BER - Thread

Beitragvon spandauer » Donnerstag 15. November 2018, 22:13

So was lässt nach der ganzen Geschichte um den BER natürlich mal wieder aufhorchen...

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 7741
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Der BER - Thread

Beitragvon modern air » Freitag 16. November 2018, 06:06

Abendschau
Gelockerte Prüfkriterien möglich?

Lütke Daldrup will leichtere Bauvorschriften für den BER

Berlins Flughafenchef Lütke Daldrup will erreichen, dass die Prüfkriterien des TüV für den BER gelockert werden - das legen behördeninterne E-Mails nahe, die dem rbb exklusiv vorliegen.


Amüsant war die Einleitung des TV-Beitrags, mit dem Motto von Pippi Langstrumpf:
Ich mach' mir die Welt, Widdewidde wie sie mir gefällt!

...selten so gelacht!

Der Moderator meinte zum Schluss des Beitrages, adressiert an den Flughafenchef, es gäbe da noch Redebedarf....

Benutzeravatar
sorgente
Beiträge: 456
Registriert: Sonntag 2. Juli 2006, 11:03

Re: Der BER - Thread

Beitragvon sorgente » Freitag 16. November 2018, 07:40

Und vor 20 Jahren wo die Vorschriften noch nicht so streng reguliert waren, sind so viele Häuser, Industriegebiete abgebrannt :kappa:
Wir Deutschen sind Vorreiter in der Festsetzung, wenn es um Normen / Bauvorschriften etc angeht und sie auch streng eingehalten werden müssen.

Zum Glück schaffen es andere Länder solche bauten schneller zu stemmen ohne so ein Bürokratie Müll.
Und nun weiß ich was jetzt kommt...

"MiMiMi..... oder wer weiß ob die Gebäude anderer Länder sicher sind usw..."

Lasst euch gerne aus :-)

Aber vergesst nicht, der BER wird nicht abgerissen und solange Geld verschlingen das der Steuerzahler immer meckert ;)

seneca747
Beiträge: 170
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 10:21

Re: Der BER - Thread

Beitragvon seneca747 » Freitag 16. November 2018, 08:43

Ich habe nur den Bericht in Brandenburg aktuell gesehen, der mal wieder typisch war: Kein Vergleich mit den Bauordnungen anderer Bundesländer. Soweit ich weiß, gibt es das kleine Wörtchen "ordnungsgemäß" in anderen Bauordnungen nicht. Ein kleiner juristischer Unterschied, der Milliarden kosten kann. Demnach sind jetzt Fluggäste in Bayern und Hessen viel gefährdeter? Absurd...
Ich zitiere die pnn: "Der FBB-Vorstoß zielt darauf ab, dass kleinere Mängel und Abweichungen wie gebogene Kabel – ohne Relevanz für Funktionstüchtigkeit und Sicherheit – auch noch nach BER–Start behoben werden könnten."

seneca747
Beiträge: 170
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 10:21

Re: Der BER - Thread

Beitragvon seneca747 » Freitag 16. November 2018, 13:38

Presseeinladung

Grundsatzerklärung: gemeinsame Entwicklung des Flughafenumfeldes zur BER-Inbetriebnahme 2020
Sehr geehrte Damen und Herren,


die Gemeinde Schönefeld und die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH laden Sie herzlich zur Pressekonferenz ein, bei der wir Ihnen die gemeinsamen Absichten zur Entwicklung der verkehrlichen und technischen Infrastruktur am und rund um den Flughafen BER vorstellen möchten.

Termin: Mittwoch, 21.11.2018, 12:00 Uhr

Ort: Rathaus Schönefeld, Brandenburg-Saal (EG), Hans-Grade-Allee 11, 12529 Schönefeld

Ihre Gesprächspartner sind:

Dr. Udo Haase, Bürgermeister Gemeinde Schönefeld

Prof. Dr.- Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Wir bitten um vorherige Anmeldung unter pressestelle@berlin-airport.de Ihre Daten werden ausschließlich für die Durchführung der Veranstaltung gespeichert.

Hannes
Beiträge: 388
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 11:01
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: Der BER - Thread

Beitragvon Hannes » Freitag 16. November 2018, 22:37

Lasst uns den BER vergessen. https://mediathek.rbb-online.de/tv/Aben ... d=57819024 (bis zum 24.11.).

Grüße.
Johannes

railwaysengineer
Beiträge: 86
Registriert: Samstag 21. Januar 2017, 19:37

Re: Der BER - Thread

Beitragvon railwaysengineer » Samstag 17. November 2018, 12:09

Zum Studium; die übliche Vorbereitung innerhalb der politischen Klasse . . .

https://www.berliner-zeitung.de/berlin/ ... n-31600838

https://www.morgenpost.de/flughafen-BER ... erden.html

https://www.morgenpost.de/flughafen-BER ... Tegel.html

Und zum wiederholten Male . . .
Nach zivilen MAßstäben wäre diese Betriebsgesellschaft schon längst insolvent.
Warum lassen sich mündige Bürger und Steuerzahler eigentlich seit Jahren derart verhohnepipeln ?
Eine bombastische Blamage für die Hauptstadt eines Staates . . .

Und noch ein Zitat von sorgente : Zum Glück schaffen es andere Länder solche bauten schneller zu stemmen ohne so ein Bürokratie Müll. Und nun weiß ich was jetzt kommt...

Aus eigener oben geschilderter beruflicher Erfahrung in SEAsia gibt es Gegenden und technische Bereiche auf dieser Kugel, da wird es noch viel schlimmer mit Vorschriften getrieben, zum Teil natürlich auch, um ausländische Anbieter abzuschrecken.
In diesem Fall hier (BER - TXL - THF) und der Entstehungsgeschichte kann man doch leicht nachlesen, was hier zunächst seitens der politischen Klasse betrogen und getrickst wurde, um eine eigene wohlgewogene Klientel zu bedienen (und dies Ganze extrem komplex und vor allem - korrupt . . .).
Wird interessant, wie das Ganze ausgehen wird.

Skymonster
Beiträge: 15
Registriert: Montag 19. September 2016, 13:26

Re: Der BER - Thread

Beitragvon Skymonster » Samstag 17. November 2018, 21:00

Laut einer Meldung in der heutigen Abendschau stehen an der neuen Südbahn zum großen Teil die Kabelschächte Unterwasser.
Mal sehen was das wieder nach sich zieht.
Zuletzt geändert von Skymonster am Samstag 17. November 2018, 21:44, insgesamt 1-mal geändert.

Andi_BER
Beiträge: 309
Registriert: Sonntag 27. Februar 2005, 14:37
Wohnort: Berlin

Re: Der BER - Thread

Beitragvon Andi_BER » Samstag 17. November 2018, 21:21

Skymonster hat geschrieben:Laut einer Meldung in der heutigen Abendschau stehen an der neuen Südbahn zum großen Teil die Kabelschchte Unterwasser.
Mal sehen was das wieder nach sich zieht.


Ach da ist das ganze Wasser hin, was in der Spree fehlt. Wer glaubt denn an so eine Meldung bei der diesjährigen Trockenheit?
Ich glaube mich erinnern zu können, dass das schon mal geschrieben wurde. Seitdem war die Südbahn aber schon zweimal in Betrieb.

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 5072
Registriert: Dienstag 18. März 2008, 20:44
Wohnort: Berlin-Pankow
Kontaktdaten:

Re: Der BER - Thread

Beitragvon Phil » Sonntag 18. November 2018, 10:12

Ohne es beurteilen zu können, aber die Story gab es von etwa 3-4 Jahren schonmal.
Bild
Bild

!!! Nein zum erweiterten Nachtflugverbot am BER !!!

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Berliner Airports“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste