Der BER - Thread

Alles über die Flughäfen TXL, SXF, THF und BBI.

Moderatoren: Spotterlempio, Berlinspotter, Co-Moderator, Phil

railwaysengineer
Beiträge: 86
Registriert: Samstag 21. Januar 2017, 19:37

Re: Der BER - Thread

Beitragvon railwaysengineer » Sonntag 18. März 2018, 07:56

Bashing gegen den Bau einer Konkurrenz für Frankfurt (z.B.) gabs von da (auch) von Anfang an.
Natürlich hilft es dieser Stadt Berlin nicht, alles mit "bashing" (also : andere sind schuld . . .)
zu entschuldigen.
Die Kapitalfehler der Politik hier sind damit nicht wegzudiskutieren, beginnend mit diesem
Wowereit und seiner Unfähigkeit, zu erkennen, dass man ein derartig komplexes Projekt
nicht mit der gewählten Struktur der Projektbeteiligten hinbekommen wird.
Was hier nun von Seiten LH abgezogen wird . . . Logische Weiterführung des Prozesses,
dieses Projekt so oder so zu begraben.
Wie sagen die Bayern ? Schamama oder Freund Trump ? " . . . we`ll see, what happens."

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


Potsdamer
Beiträge: 456
Registriert: Dienstag 1. März 2016, 09:52

Re: Der BER - Thread

Beitragvon Potsdamer » Sonntag 18. März 2018, 08:35


seneca747
Beiträge: 220
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 10:21

Re: Der BER - Thread

Beitragvon seneca747 » Sonntag 18. März 2018, 08:42

Keine Panik. Noch in der Nacht hat LH alles dementiert. Die Aussage war wohl ironisch gemeint.Angeblich hätte der Herr Dirks darauf hinweisen wollen, dass die LH-Infrastruktur bei Eröffnung veraltet sein könnte. Kann mir jemand diese krude Logik erklären? Demnach müssten alle Flughäfen alle sechs Jahre abgerissen werden. Wenn Bildschirme, Drucker etc. veraltet sind, wird man sie natürlich ersetzen. Auch das macht doch gerade einen Teil der Mehrkosten aus. Der Herr Dirks ist schon öfter mit völlig irren Kommentaren aufgefallen. Wer ist das überhaupt? Den müsste Spohr mal zusamnenstampfen!

Klar bestehen noch Risiken, ich glaube aber dass der BER nach Jahren der Unsicherheit endlich wieder auf einem positiven Pfad ist. 39 von 40 Gebäudeteilen funktionieren. 2020 ist gesetzt und nur daran sind die Beteiligten zu messen.

Proud of Freddie
Beiträge: 11015
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: WUP

Re: Der BER - Thread

Beitragvon Proud of Freddie » Sonntag 18. März 2018, 15:43

Ich meinte auch die LH-Zentrale in Köln, wo die "neue" Lufthansa ja ihren Sitz hatte und Telekom... Bonn.
Natürlich ist das bashing nicht der einzige Grund, aber die Formulierung zeigt doch die innere Einstellung und dass das Design der Lounges old-dated ist... nun, alle LH-Lounge Interieurs sind mit dem Branding-Wechsel obsolet geworden... :wink:
Aber der Luftverkehr in Berlin wird sich dann eben ohne LH entwickeln, da bin ich ganz optimistisch.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.


railwaysengineer
Beiträge: 86
Registriert: Samstag 21. Januar 2017, 19:37

Re: Der BER - Thread

Beitragvon railwaysengineer » Montag 19. März 2018, 14:18

Diese gegenwärtig in der Presse aller Couleur zu beobachtende Berichts- und
Kommentarkampagne hinsichtlich dieser Aussage der LH-Führungskraft muss
bei dem mit derartigen Presseberichten erfahrenen Leser sofort die Frage
aufwerfen : Warum schreiben ja nicht unerfahrene Presseleute sowas (abgesehen
von der Sicherung der Auflagen und Aufmerksamkeit) ?
Noch immer konnte man in diesem Lande beobachten, dass IMMER irgendjemand
vorgeprescht ist, um mit provozierenden Aussagen die politische Landschaft an
unangenehme Entwicklungen zu gewöhnen; um auch natürlich Reaktionen zu
provozieren und somit die Stärke des "Gegenwindes" zur Provokation abzufühlen.
Man sollte sich eigentlich, so ist das wohl zu verstehen, von dem verträumten
Gedanken verabschieden, "alles wird gut" . . . Es könnte auch anders . . .
Diese hier auch ab und zu diskutierten Unterschiede von "Insolvenzverschleppung"
im privaten und öffentlich-rechtlichen Wirtschaftsbereich könnten auch bedeuten,
dass mit derartigen "bombshells" in der Presse genau diesem Unterschied gerechte
Vorbereitungen von politischer Landschaft angegangen werden.
Und da werden mit Sicherheit die Träumereien von ein paar Flugzeug-Fotografen
und Flight-Tracker-Fans in der Rangfolge von Interessen ganz am Ende der Schlange
stehen . . .

Proud of Freddie
Beiträge: 11015
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: WUP

Re: Der BER - Thread

Beitragvon Proud of Freddie » Montag 19. März 2018, 16:51

:D
Geht ja nicht um Interessen, sondern um bedarfsorientiertes Wachstum in der Region und dieses war, sicherlich mit einer momentanen Air-Berlin-Delle, in den letzten Jahren immer größer als unsere Träumereien. Wo es eine Nachfrage gibt, entwickelt sich auch ein Angebot. Wenn LH der yield nicht passt, werden eben andere entsprechende Angebote machen.
Gruß Bernte
Zuletzt geändert von Proud of Freddie am Montag 19. März 2018, 17:15, insgesamt 1-mal geändert.

seneca747
Beiträge: 220
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 10:21

Re: Der BER - Thread

Beitragvon seneca747 » Montag 19. März 2018, 17:11

Fakten zur neuen Leitstelle Technik am BER:

https://roadmap.berlin-airport.de/wp-co ... echnik.pdf

Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 9272
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Re: Der BER - Thread

Beitragvon Berlinspotter » Donnerstag 22. März 2018, 14:54

In der neuen Ausgabe der Fachzeitschrift "WFV Info" (Werkfeuerwehr-Verband) hat Jörg Marks, Betriebsleiter Technik BER einen mehrseitigen Fachartikel zum vorbeugenden baulichen Brandschutz und die Herausforderungen geschrieben.
Kann ich hier natürlich nicht reinkopieren...

Pushback999
Beiträge: 107
Registriert: Montag 17. Februar 2014, 20:37

Re: Der BER - Thread

Beitragvon Pushback999 » Donnerstag 22. März 2018, 18:43


Benutzeravatar
Berlinspotter
Beiträge: 9272
Registriert: Donnerstag 11. März 2004, 22:22
Wohnort: Berlin-Weißensee
Kontaktdaten:

Re: Der BER - Thread

Beitragvon Berlinspotter » Freitag 23. März 2018, 18:23

Sind 5 DIN A4-Seiten. Habe es bislang auch noch nicht geschafft zu lesen. Sind gerade alle krank in der Redaktion.

Benutzeravatar
modern air
Beiträge: 8075
Registriert: Samstag 13. März 2004, 22:05
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: Der BER - Thread

Beitragvon modern air » Montag 26. März 2018, 04:55


seneca747
Beiträge: 220
Registriert: Mittwoch 11. November 2015, 10:21

Re: Der BER - Thread

Beitragvon seneca747 » Montag 26. März 2018, 12:35

BER-Bahnhof kann dann voll genutzt werden:


26.03.2018

Pressemitteilung

Flughafen Berlin Brandenburg
Bauordnungsamt genehmigt „Nachtrag 6.1“


Das Bauordnungsamt des Landkreises Dahme-Spreewald hat der Flughafengesellschaft eine weitere Baugenehmigung erteilt. Damit ist jetzt die maximale Auslastung des Flughafenbahnhofs endgültig genehmigt. Technisch bedeutet dies, dass das Bauordnungsamt Landkreis Dahme-Spreewald die vollständige Auflagenerfüllung des im Januar 2017 genehmigten 6. Nachtrages für das Hauptterminal des BER bestätigt hat. Dabei geht es um sämtliche Sicherheitsaspekte an der Schnittstelle zwischen dem Fluggastterminal und dem darunterliegenden Bahnhof gemäß Planfeststellungsbeschluss. Zur Ermöglichung des maximalen Zugbetriebes wurden bauliche Anpassungen in der Verteilerebene des Fluggastterminals genehmigt. Gegenseitige Beeinträchtigungen aus einem eventuellen Brandereignis im Fluggastterminal auf den Genehmigungsbereich des Bahnhofes können auf der jetzt freigegebenen Basis – auch unter Berücksichtigung der maximal möglichen Zugbewegungen – ausgeschlossen werden.
Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Diese Bestätigung ist nicht nur von großer Bedeutung auf dem Weg zur Inbetriebnahme des BER. Nach der Umsetzung der jetzt genehmigten Maßnahmen kann der Bahnhof mit seiner vollen Kapazität genutzt werden und ist damit weit über 2020 hinaus ein Garant für die schnelle und sichere Erreichbarkeit des weiter wachsenden BER.“
Eine bauliche Besonderheit des BER ist die im Prinzip komplette Überbauung des unterirdischen Bahnhofes mit dem Fluggastterminal durch einen „freien Luftverbund“, d.h. ohne Türen, zwischen der Verteilerebene des Terminals und dem unterirdischen Bahnhof. Daraus resultiert eine Zuständigkeit zweier verschiedener Genehmigungsbehörden (Eisenbahnbundesamt und Bauordnungsamt) an der Schnittstelle. Die Entfluchtung des Bahnhofes verläuft durch die Verteilerebene des Fluggastterminals. Damit ist die Nutzung des Bahnhofes an die bauliche Fertigstellung des Fluggastterminals gekoppelt.
Der Abschluss der mit Nachtrag 6.1 beantragten Maßnahmen erfolgt im 2. Quartal 2018. Eröffnet wird der Flughafen Berlin Brandenburg im Oktober 2020.

Proud of Freddie
Beiträge: 11015
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 23:55
Wohnort: WUP

Re: Der BER - Thread

Beitragvon Proud of Freddie » Sonntag 15. April 2018, 22:53

Tagesspiegel-Interview mit dem Flughafenchef:
https://www.tagesspiegel.de/berlin/enge ... 77808.html

Benutzeravatar
spandauer
Beiträge: 3843
Registriert: Donnerstag 24. November 2005, 20:23
Wohnort: Berlin-Tiergarten

Re: Der BER - Thread

Beitragvon spandauer » Sonntag 15. April 2018, 23:03

Haben Airlines aus Hong Kong, ich denke da an Cathay und Hong Kong Airlines, eigentlich noch freie Landerechte in Berlin? Oder ist das als Teil von China dem entsprechenden Luftverkehrsabkommen anhängig, was hieße, dass keine Airline aus China/Hong Kong derzeit Berlin anfliegen dürfte?

Flugplan
Beiträge: 240
Registriert: Mittwoch 20. September 2006, 13:32

Re: Der BER - Thread

Beitragvon Flugplan » Montag 16. April 2018, 07:36

Cathay hätte Verkehrsrechte nach Deutschland die unabhängig von der Begrenzung der chinesischen Airlines nach Deutschland sind. Hainan fliegt ja bereits nach Berlin. Cathay ist bis Ende WFP 17/18 nach Düsseldorf geflogen.
Bei Verkehrsrechten ist in Deutschland ganz klar Frankfurt bevorteilt, warum die Flughafenchefs der anderen Airport gegen diesen Zustand nicht längst gemeinsam vorgehen, bleibt ein Rätsel. Sind wohl alles Einzelkämpfer, aber nur gemeinsam kann man hier was erreichen.

Disable adblock

This site is supported by ads and donations.
If you see this text you are blocking our ads.
Please consider a Donation to support the site.



Zurück zu „Berliner Airports“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste