Nordic Aviation kündigt Tallinn – Berlin an

Bombardier CRJ700 der Nordic Aviation (A. Zvereva, CC-BY SA 2.0)

Bombardier CRJ700 der Nordic Aviation (A. Zvereva, CC-BY SA 2.0)

Die neu gegründete Fluggesellschaft Nordic Aviation nimmt am 29. März regelmäßige Flüge in die estnische Hauptstadt Tallinn auf. Dienstags und donnerstags starten die Flieger um 14:45 Uhr, mittwochs um 7:50 Uhr und am Samstag um 19:35 Uhr in Tegel. Die Flugzeit beträgt etwa eine Stunde und 45 Minuten.

Die Flüge nach Berlin werden zunächst von Adria Airways durchgeführt. Die Airline setzt auf der neuen Strecke moderne Flugzeuge des Typs Bombardier CRJ700ER und CRJ900LR ein, die mit einer Zwei-Klassen-Bestuhlung ausgestattet sind.

Nordic Aviation ist eine neue estnische Fluggesellschaft, die im September 2015 gegründet wurde, nachdem Estonian Air den Betrieb einstellen musste. Vorausgegangen war ein Entscheid der EU-Kommission. Diese hatte bemängelt, dass die estländische Regierung die kleine Airline unzulässig subventioniert hat. Die 1991 gegründete Airline flog seit 2006 nur noch Verluste ein. Aus der Staatskasse sollen seitdem rund 85 Millionen Euro unerlaubte Beihilfen geflossen sein. Diese plus Zinsen können nun nicht zurückgezahlt werden.

Nordic Aviation führt die Flüge ab Tallin jedoch nicht selbst durch, sondern kooperiert hier mit fünf europäischen Airlines: bmi, Trade Air, NextJet und Carpatair. Adria Airways stellt die Betriebslizenz, die kommerzielle Plattform und das Ticketsystem.

Das erste Flugzeug der Airline, eine CRJ700, wurde am 20. Januar 2016 in Betrieb genommen und kommt vorwiegend auf längeren Routen, zum Beispiel von Tallinn nach Amsterdam oder Kiew, zum Einsatz. Die Flotte soll um durchschnittlich ein Flugzeug pro Monat erweitert werden und somit im Sommer bereits sechs Maschinen umfassen.

Berlinspotter.de mit FBB

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: