Neues Corona-Testcenter am BER

Wenige Tage nach der Inbetriebnahme des BER am 31. Oktober 2020 hat die Flughafengesellschaft wichtige Sicherheitsprozesse und Hygienemaßnahmen am Flughafen vorgestellt.

Betreiber des Test Centers ist die CENTOGENE GmbH; geöffnet ist täglich von 7 bis 19 Uhr. (© Centogene)

Neben der Gewährleistung der Luftsicherheit kommt vor dem Hintergrund der aktuellen Situation auch der Berücksichtigung der Corona-Bestimmungen eine besondere Bedeutung zu. Die Flughafengesellschaft setzt in den Terminals umfangreiche Hygienemaßnahmen um. Dazu zählen Abstandsmarkierungen auf dem Boden in allen Terminalbereichen, Plexiglas-Trennscheiben und berührungslose Spender zur Händedesinfektion, sowie regelmäßige Ansagen zu Abstands- und Hygieneregeln. Ebenfalls werden für den Transport von und zu Flugzeugen auf Außenpositionen genügend Busse bereitgestellt, sodass jeder Bus nur etwa zur Hälfte besetzt ist.

Die Bundespolizei mit ihren Dienstleistern ist für die Flughafengesellschaft der zentrale Partner um für einen sicheren Flugbetrieb zu sorgen. Grenzkontrollen, die Gewährleistung der Luftsicherheit, die Bahnpolizei und die Kriminalitätsbekämpfung gehören zu den Kernaufgaben der Bundespolizei am BER. Das neue Dienstgebäude der Bundespolizei am BER in unmittelbarer Nähe von Terminal T1 und Terminal T2 ist ein wichtiger Baustein in der Infrastruktur des neuen Flughafens.

Neues Testcenter in T1

Ein wichtiger Schritt mit Blick auf das sichere Fliegen unter Corona-Bedingungen ist die Eröffnung des neuen Corona-Test-Centers im Terminal 1. Das von der Centogene GmbH betriebene Test Center befindet sich in der Ankunftsebene E0 und ist für ankommende und abfliegende Passagiere sowie für Besucher täglich von 7.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Reisende, die am Terminal 5 ankommen, nutzen entweder das Test Center im Terminal 1 oder andere designierte Teststellen in Berlin und Brandenburg. Der Test kostet 59 Euro und ist für ankommende Passagiere aus Risikogebieten verpflichtend. Alternativ können sich Passagiere aus Risikogebieten auch innerhalb von 10 Tagen an jeder anderen designierten Teststelle in Berlin und Brandenburg testen lassen.

FBB

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.