Neue Strecke nach FMO angekündigt

Ab Anfang November verbindet AIS Airlines Berlin-Tegel wieder mit Münster/Osnabrück (FMO).

BAe Jetstream 32 der AIS Airlines (Foto: AIS)

Am 4. November 2019 nimmt die niederländische AIS Airlines eine neue Direktverbindung zwischen Berlin und Münster/Osnabrück auf. Die Fluggesellschaft steuert die Bundeshauptstadt montags bis freitags zweimal täglich an.

Von Münster/Osnabrück starten die BAe Jetstream 32 nach Berlin-Tegel jeweils um 07.00 Uhr und um 17.45 Uhr, die Flüge aus Berlin erreichen Münster/Osnabrück um 17.15 Uhr sowie um 22.20 Uhr. Die Flugzeit beträgt eine Stunde und 15 Minuten.

Die neue Direktverbindung von AIS Airlines sei besonders auf die Bedürfnisse von Berufspendlern und Geschäftsreisenden zugeschnitten. Sie würden von den optimalen Flugzeiten, die eine schnelle Anreise in die Hauptstadt ermöglichen, profitieren, hieß es.

„Berlin ist die von den Wirtschaftsunternehmen dieser Region mit Abstand am stärksten geforderte Destination. Die bodengebundenen Verkehrsmittel können hier ganz offensichtlich keinen zufriedenstellenden Service anbieten. Insofern freuen wir uns, Berlin mit optimalen Flugzeiten nach langer Zeit wieder aufnehmen zu können“, so Prof. Dr. Rainer Schwarz, Geschäftsführer des FMO.

Die Route TXL-FMO wurde bis 2012 von Air Berlin bedient.

FMO Airport

Die Lage des Flughafens Münster/Osnabrück im Nordwesten Nordrhein-Westfalens bietet Reisenden ausgezeichnete Anbindungen sowohl in das Ruhrgebiet und Münsterland als auch nach Niedersachsen. Die beiden Städte Münster und Osnabrück sind vom Flughafen jeweils eine halbe Autostunde entfernt. Vom Flughafen Münster/Osnabrück können Reisende auch schnell nach Enschede oder Hengelo in die nahegelegenen Niederlande reisen, die rund 45 Fahrminuten entfernt sind.

AIS Airlines baut damit ihr Streckennetz weiter aus. Die Airline fliegt von Münster/Osnabrück innerdeutsch nach Stuttgart sowie über Groningen nach Kopenhagen. Die Flüge sind ab sofort buchbar.

Berlinspotter.de mit FBB

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: