Neue Germania-Ziele im Sommer 2019

Germania hat ihre Flugplanung für den kommenden Sommer abgeschlossen und nimmt zahlreiche neue Verbindungen auf.

Start eines Airbus A321 vom TXL Airport (© Germania, K. Kießling)

Germania hat ihre Flugplanung für den kommenden Sommer abgeschlossen und nimmt zahlreiche neue Verbindungen auf. Claus Altenburg, Director Sales der Germania Fluggesellschaft: „Mit unserem attraktiven Streckenportfolio blicken wir dem nächsten Sommer optimistisch entgegen. Wir behalten auch weiterhin unsere bewährte dezentrale Strategie bei, die sich auf Flughäfen in zahlreichen Regionen statt auf einzelne große Hubs konzentriert. So können sich nicht nur Fluggäste in Metropolen wie Berlin auf spannende neue Destinationen freuen, sondern auch Reiselustige in Regionen rund um Flughäfen wie Friedrichshafen oder Münster/Osnabrück.“

Von Berlin-Tegel in die Welt

Am Berliner Flughafen Tegel bietet Germania im Sommer 2019 insgesamt sechs neue Routen an. Die türkische Küstenstadt Antalya, Sharm el-Sheik in Ägypten, Varna am bulgarischen Goldstrand sowie die beliebten Urlaubsinseln Djerba, Ibiza und Mykonos sind neu im Sommerflugplan von Germania. Bereits bestehende Verbindungen, zum Beispiel in die israelische Metropole Tel Aviv oder nach Fuerteventura, werden auch nächstes Jahr wieder angeboten. Insgesamt bedient Germania in der warmen Jahreszeit 24 Strecken ab Berlin-Tegel, ab Berlin-Schönefeld sind es elf.

Bewährter Komfort an Bord

Auch 2019 wird Service bei Germania großgeschrieben: Anders als bei den meisten anderen Airlines sind Zeitschriften, Snacks und Softdrinks stets im Flugpreis enthalten, je nach Flugdauer wird sogar eine warme Mahlzeit serviert. Darüber hinaus können bei Germania nach wie vor mindestens 20 Kilogramm Freigepäck pro erwachsenem Fluggast kostenlos eingecheckt werden, auf ausgewählten Strecken sind es sogar bis zu 25 Kilogramm.

Germania

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: