Mit Transavia nach Montpellier

Ab sofort fliegt Transavia France zweimal wöchentlich zwischen Montpellier und Berlin.

Heck einer Transavia-Maschine (Foto: FBB)

Ab sofort fliegt Transavia France vom BER nonstop nach Montpellier. Zwei Mal wöchentlich, jeweils freitags und sonntags, hebt eine Maschine der Airline in Richtung Montpellier in Frankreich ab. Bereits seit dem 27. März 2022 steht das französische Nantes ebenfalls zweimal wöchentlich im Flugplan der Airline.

Die Stadt im Westen Frankreichs wird jeweils donnerstags und sonntags ab BER angeflogen. Die Verbindung nach Paris-Orly wurde ausgebaut und wird bis zu sieben Mal pro Woche ab BER angesteuert.

Boeing 737-800 der Transavia France (© O. Pritzkow)
Boeing 737-800 der Transavia France (© O. Pritzkow)

Montpellier – Eine Stadt mit Charme

Kleine verwinkelte Gassen und 300 Tage Sonne im Jahr: Das ist Montpellier. Die Studentenstadt in Südfrankreich eignet sich optimal für einen Kurztrip oder als Ausgangspunkt für eine ausgedehnte Tour durch die Region. Zu einem Besuch gehören neben einem Spaziergang durch die historische Altstadt ein Besuch der Cathédrale Saint Pierre sowie ein Abstecher an den nur 30 Minuten entfernten Strand.

FBB

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.