Mit Jet2 in den Norden Englands

Die britische Low-Cost-Airline verbindet ab sofort Berlin-Schönefeld mit dem Flughafen Leeds/Bradford im Norden Großbritanniens.

Boeing 737-300(WL) G-CELH (SXF 7.3. 2017)

Boeing 737-300(WL) G-CELH auf dem Erstflug am 7.3. 2017 (Foto: T. Lehmann)

Die britische Low-Cost-Airline Jet2.com verbindet ab sofort Berlin-Schönefeld mit dem Flughafen Leeds/Bradford im Norden Großbritanniens. Zweimal wöchentlich, jeweils montags und freitags, geht es dann in die englische Grafschaft West Yorkshire. Die Flugzeit beträgt rund zwei Stunden und 15 Minuten. Bedient wird die Strecke mit einer Boeing 737. Die Strecke wurde bereits im Dezember kurzzeitig angeboten.

Leeds – alte Industriestadt mit Erholungswert

Das Stadtbild der britischen Großstadt Leeds ist kontrastreich. Industriearchitektur, die von der wirtschaftlichen Bedeutung der Stadt in den letzten Jahrhunderten erzählt (Tuchhandel, Textilindustrie und Maschinenbau machten die Stadt reich), moderne Gebäude mit gläsernen Fassaden und zahlreiche Grün- und Parkanlagen laden zum Entdecken und Erholen ein. Ein Muss für jeden Besucher sind die Leeds Art Gallery, das Royal Armouries Museum (eines der ältesten Museen der Welt) und das Armley Mills Industrial Museum (ein Museum in einer ehemaligen Wollmühle, in dem die industrielle Vergangenheit der Stadt anschaulich erzählt wird). Sehenswert ist außerdem die am Fluss Aire gelegene Ruine des Kirkstall Abbey, eine ehemalige Abtei aus dem 12. Jahrhundert.

Als Tor zum Norden Englands liegt Leeds nur einen Steinwurf von den Nationalparks des Yorkshire Dales und des North York Moors entfernt. Die umliegenden Ortschaften, wie z.B. die Marktstadt Huddersfield, Harrogate oder die aufstrebende Kulturstadt Bradford sind ideale Ziele für Tagesausflüge.

Flughafen

Der Leeds Bradford International Airport liegt rund 16 Kilometer nordwestlich der Stadt. Er ist gut in den öffentlichen Nahverkehr (Bus und Bahn) sowie in das Straßennetz eingebunden.

FBB

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: