Mit Germania von Tegel nach Tel Aviv

Germania nimmt neue Flugverbindung im November auf. Route wurde zuvor von Air Berlin angeboten.

Germania Airbus A321 in Berlin (© K. Kiessling)

Germania Airbus A321 in Berlin (© K. Kiessling)

Germania wird in der aktuellen Wintersaison Berlin mit Tel Aviv verbinden. Ab dem 10. November 2017 fliegen die grün-weißen Flugzeuge der Airline dreimal wöchentlich zwischen der deutschen Hauptstadt und der israelischen Metropole am Meer. Die Fluggesellschaft nutzt die Möglichkeit der Nachtverbindung, in der die Flugzeuge in Berlin-Tegel abends starten und Tel Aviv nachts erreichen, so dass der Rückflug aus Tel Aviv in Berlin-Tegel zur Frühstückszeit landet und einem Morgenkaffee auf dem Gendarmenmark oder am Kurfürstendamm nichts im Weg steht.

“Wir freuen uns, dass wir die Flüge als einzige Airline nonstop aus Berlin-Tegel durchführen und dabei unser Qualitätsprodukt mit kostenfreiem Service an Bord anbieten können”, sagte Claus Altenburg, Director Sales der Germania Fluggesellschaft zur Freischaltung der neuen Verbindung. “Tel Aviv bauen wir kontinuierlich aus, weshalb wir uns aktuell auch um weitere Verkehrstage bemühen. Für den kommenden Sommer 2018 plant Germania tägliche Flüge aus der deutschen Hauptstadt.”

Bislang hatte Air Berlin die Strecke bedient. Sie musste wegen Insolvenz jedoch den Betrieb am Abend des 27. Oktober einstellen.

Germania fliegt seit 2015 ganzjährig ab Hamburg und ab Düsseldorf in in die israelische Metropole. Zum 2. November 2017 startet außerdem erstmalig die Verbindung ab Nürnberg, die ebenfalls ganzjährig angeboten wird. Damit können Reisende aus Deutschland dann 11 mal wöchentlich mit den grün-weißen Flugzeugen nach Tel Aviv starten.

Berlinspotter.de mit Germania

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: