Mit AIS Airlines wieder nach FMO

Die niederländische AIS Airlines verbindet ab sofort Berlin-Tegel wieder mit Münster/Osnabrück (FMO). Zuletzt flog hier Air Berlin.

Routeneröffnung FMO-TXL am 4. November 2019 (Foto: G. Wicker, FBB)

Routeneröffnung FMO-TXL am 4. November 2019 (Foto: G. Wicker, FBB)

Die niederländische Fluggesellschaft AIS Airlines fliegt neu von Berlin-Tegel zum Flughafen Münster/Osnabrück (FMO). Montags bis freitags geht es ab sofort jeweils zweimal täglich ins Münsterland. Die neue Direktverbindung von AIS Airlines sei besonders auf die Bedürfnisse von Berufspendlern und Geschäftsreisenden zugeschnitten. Sie würden von den optimalen Flugzeiten, die eine schnelle Anreise in die Hauptstadt ermöglichen, profitieren, hieß es.

Reisende in Richtung Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen sollen ebenfalls von der neuen Verbindung profitieren. Über den Flughafen FMO sind neben den Universitätsstädten Münster und Osnabrück auch das Ruhrgebiet sowie Enschede und Hengelo in den nahegelegenen Niederlanden gut zu erreichen. Einst Schauplatz des historischen Westfälischen Friedens, bieten die zahlreichen Heilbäder in der Region und ausgedehnte Naturlandschaften vielfältige Ausflugsziele für Erholungssuchende.

BAe Jetstream 32 der AIS Airlines (Foto: AIS)

Am Flughafen Münster/Osnabrück starten die Maschinen in Richtung Hauptstadtregion jeweils um 07.00 Uhr und um 17.45 Uhr mit Ankunft in Berlin um 08.15 Uhr und 19.00 Uhr. Ab Berlin starten die Flugzeuge um 16.00 Uhr und 21.05 Uhr und erreichen Münster/Osnabrück um 17.15 Uhr sowie um 22.20 Uhr. Die Flugzeit beträgt 75 Minuten. Zum Einsatz kommen Turboprop-Flugzeuge vom Typ BAe Jetstream 32.

Die Route TXL-FMO wurde bis 2012 von Air Berlin bedient.

AIS Airlines baut damit ihr Streckennetz weiter aus. Die Airline fliegt von Münster/Osnabrück innerdeutsch nach Stuttgart sowie über Groningen nach Kopenhagen. Die Flüge sind ab sofort buchbar.

Berlinspotter.de mit FBB

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: