Lufthansa übernimmt New-York-Route

Im Zuge der Air-Berlin-Pleite entfiel auch die Strecke zwischen Tegel und New York JFK. Jetzt nahm Lufthansa die Verbindung auf. Mit Video.

Ein Lufthansa A330-300 hebt täglich außer freitags und sonntags in Berlin TXL zum Flug über den Nordatlantik ab. (© G. Wicker/FBB)

Ein Lufthansa A330-300 hebt täglich außer freitags und sonntags in Berlin TXL zum Flug über den Nordatlantik ab. (© G. Wicker/FBB)

Ohne Umsteigen zum Big Apple: Seit Mittwoch, 8. November, verbindet Lufthansa Berlin fünfmal wöchentlich mit New York. Täglich außer freitags und sonntags hebt jeweils um 17:35 Uhr in Berlin-Tegel (TXL) ein Lufthansa Airbus vom Typ A330-300 zum Flug über den Nordatlantik ab. Flug LH 406 erreicht in New York den John F. Kennedy International Airport (JFK) um 21:35 Uhr. Der Rückflug startet in New York am späten Abend gegen 23.20 Uhr und landet um 12:15 Uhr des darauffolgenden Tages wieder in Berlin.

Von einem „großen Tag für Lufthansa und für unsere Kunden“ sprach Harry Hohmeister, Mitglied des Vorstands der Deutschen Lufthansa AG, denn: „Nach 16 Jahren Pause ist die Lufthansa Langstrecke zurück in der Hauptstadt.“ Im Frühjahr 2001 hatte Lufthansa eine Nonstop-Verbindung zwischen Berlin und der US-Hauptstadt Washington aufgenommen, diese jedoch nach knapp sechs Monaten im September 2001 infolge der „Nine-Eleven“-Terroranschläge in den USA wieder eingestellt. Die „neue Premium-Verbindung“ nach New York bezeichnete Hohmeister als „klares Bekenntnis der Lufthansa zu Berlin“, wo die Lufthansa Group schon heute mit rund 3000 Mitarbeitern zu den größten Arbeitgebern zählt. Mehr als 500mal pro Woche verbinden die Airlines der Lufthansa Gruppe die Bundeshauptstadt mit rund 50 Zielen in Deutschland und Europa.

V.l.n.r. Jaqueline Geißler (Flight Attendant, Lufthansa), Esther Gabus (Station Lufthansa Berlin), Harry Hohmeister (Mitglied des Vorstandes der Deutschen Lufthansa AG), Prof. Dr.-Ing Engelbert Lütke Daldrup (Vorsitzender der Geschäftsführung, Flughafen Berlin Brandenburg GmbH), Romy Selonke (Flight Attendant, Lufthansa), Katrin Siegert (Station Lufthansa Berlin) (© G. Wicker/FBB)

V.l.n.r. Jaqueline Geißler (Flight Attendant, Lufthansa), Esther Gabus (Station Lufthansa Berlin), Harry Hohmeister (Mitglied des Vorstandes der Deutschen Lufthansa AG), Prof. Dr.-Ing Engelbert Lütke Daldrup (Vorsitzender der Geschäftsführung, Flughafen Berlin Brandenburg GmbH), Romy Selonke (Flight Attendant, Lufthansa), Katrin Siegert (Station Lufthansa Berlin) (© G. Wicker/FBB)

Prof. Dr.-Ing Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Eine Flugverbindung in die USA von Berlin aus ist immer etwas Besonderes, vor allem wenn es sich um einen Direktflug nach New York handelt. Die Entscheidung von Lufthansa zu dieser Langstrecke ist ein starkes Bekenntnis zum Standort Berlin. Das wissen wir zu schätzen und dafür sind wir dankbar.“

Von Berlin TXL nach New York JFK auf einen Blick

Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Samstag
LH 406 Berlin 17:35 Uhr – New York 20:35 Uhr
LH 407 New York 22:20 Uhr – Berlin 12:15 Uhr (Folgetag)

Flugdauer (im Schnitt)
ca. 9 Stunden (Hinflug LH 406)
ca. 8 Stunden (Rückflug LH 407)

Entfernung
6.385 km (3.448 nautical miles)

Der Flug mit Lufthansa in die Ostküsten-Metropole kann in drei Klassen gebucht werden: Business Class, Premium Economy und Economy.



Erste Ankunft aus JFK (Video: PlaneWorldBerlin)

Lufthansa, Berlinspotter.de

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: