Im Winter nach Miami

Der Billig-Langstreckenflieger Norse Atlantic steuert ab Mitte Dezember 2023 das Sonnenparadies an. Andere Routen ab BER entfallen jedoch.

Norse Atlantic Airways, Boeing 787-9 Dreamliner LN-FNI (BER 16.8.2022)
Norse Atlantic Airways, Boeing 787-9 Dreamliner LN-FNI (BER 16.8.2022)

Auf ins sonnige Florida: Norse Altantic Airways fliegt ab dem 15. Dezember nonstop vom BER nach Miami. Die neue Direktverbindung in die USA wird im kommenden Winterflugplan immer freitags von der norwegischen Langstreckenfluggesellschaft geflogen. Der Rckflug ab Miami steht jeweils donnerstags im Flugplan. Die Flugzeit zum Miami International Airport betrgt zehn Stunden und fnfundvierzig Minuten.

Die neue Langstrecke wird mit einem Dreamliner von Boeing geflogen. Die Boeing 787 bietet 338 Fluggsten Platz, 56 davon in einer komfortablen Premium Economy. Der Hinflug startet jeden Freitag um 13.15 Uhr am BER und landet um 18.00 Uhr Ortszeit in Miami. Zurck zum BER geht es jeden Donnerstagabend um 20.00 Uhr ab Miami mit Ankunft am Folgetag um 11.15 Uhr.

Im Gegenzug entfallen jedoch die bisherigen Flge nach Fort Lauderdale und New York. Gerchte hierzu machten bereits im Frhjahr die Runde. Norse wird somit mit Miami nur eine einzige US-Verbindung ab BER im Winter 2023/24 anbieten. Knftig will sich der Billigflieger nach eigenen Angaben auf neue Langstreckenverbindungen ab London und Oslo konzentrieren.

Miami Quirliges Sonnenparadies in Florida

Ausgedehnte Sandstrnde, sonnige Winter, karibische Lebenslust: Willkommen in Miami, der glitzernden US-Metropole an der Sdspitze des Sunshine States Florida. Am Atlantischen Ozean gelegen bietet Miami in Kombination mit Miami Beach eine wunderbare Mischung aus Shopping, Strandleben, Glamour und Sightseeing. Viel zu sehen und erleben gibt es rund um die Uhr auf der legendren Flaniermeile Ocean Drive mit den hbschen Husern im Art-Dco-Stil. Baden und Wassersport machen am kilometerlangen South Beach ganz viel Spa.

Zu weiteren Highlights zhlen die Wolkenkratzer von Downtown Miami, das Knstlerviertel Wynwood, das Einkaufszentrum Bayside Marketplace, das Vizcaya Museum und der kuriose Skulpturenpark Coral Castle. Vor den Toren Miamis liegt der Everglades Nationalpark, ein riesiges Sumpfgebiet, das man per Boot erkunden und dabei Alligatoren beobachten kann.

FBB, Berlinspotter.de

Add a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.