Germania: Neue Ziele ab Berlin SXF

Germania verstärkt Engagement ab Schönefeld zum Winterflugplan 2017/18.

Airbus A319-100 der Germania (© O. Pritzkow)

Airbus A319-100 der Germania (© O. Pritzkow)

Germania hat erste Flüge für den kommenden Winter 2017/18 ab Berlin-Schönefeld freigeschaltet. Zum buchbaren Angebot ab dem 20. Oktober 2017 gehören neue touristische Flüge in verlässliche Warmwasserregionen sowie bewährte Linienflug-Verbindungen in den Nahen Osten.

„Als Qualitätsairline mit günstigen Ticketpreisen wollen wir unser Engagement in der Hauptstadt langfristig verstärken und den Kunden eine solide Alternative bieten“, sagte Claus Altenburg, Director Sales bei Germania, mit Blick auf das Serviceversprechen der grün-weißen Airline.

Germania ist eine der wenigen Fluggesellschaften, bei der Passagiere grundsätzlich ein Gepäckstück von 20 Kilogramm ohne Zusatzkosten einchecken können, die kostenfreie Mitnahme von Handtaschen gilt als selbstverständlich. Im Ticketpreis inbegriffen sind außerdem Snacks und Getränke, wodurch bei Germania der Urlaub bereits an Bord beginnt.

Zu den neuen Zielen ab Berlin gehört das ägyptische Tauch- und Schnorchelparadies Sharm el Sheikh. Hurghada wird von einmal wöchentlich auf dreimal wöchentlich aufgestockt. Vor der Winterkälte flüchten können Reisende neu auf die kanarischen Inseln Fuerteventura und Gran Canaria und wie schon im jetzigen Winter werden Teneriffa und Paphos (Zypern) angeflogen. Auf den Linien-Strecken in den Nahen Osten bietet Germania mehrmals pro Woche Flüge nach Teheran und Beirut und bestätigt sich damit als fester Partner im interkulturellen Flugverkehr.

Germania

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: