Allgemeine Nachrichten zum BER

Rund um den Flughafen BER sowie die ehemaligen Airports TXL, SXF, THF.
Airbus007
Beiträge: 22
Registriert: Sa Nov 28, 2020 7:39 pm

Re: Allgemeine Nachrichten zum BER

Beitrag von Airbus007 »

News der FBB von heute:

Self-Service für Passagiere

Am BER können Passagiere ab sofort eigenständig einchecken, ihr Gepäcklabel ausdrucken und das Gepäck selbst am Gepäckband aufgeben. Im Terminal 1 wurden dafür insgesamt 67 Check-in-Automaten sowie 52 Gepäckaufgabe-Automaten installiert. Diese werden nun sukzessive von den Fluggesellschaften in Betrieb genommen. Rund 50 Prozent der Automaten im T1 werden aktuell genutzt. Mit easyJet, der Lufthansa-Group, Eurowings und airbaltic bieten bereits mehrere Airlines ihren Passagieren diesen Service vollständig oder teilweise an. Weitere Airlines werden folgen. Der Self-Service unterstützt dabei nicht nur die Hygienemaßnahmen vor Ort, sondern wird langfristig den Check-in und die Gepäckaufgabe beschleunigen.

Die Kontrolle der pandemiebedingten Reiseunterlagen ist derzeit die größte Herausforderung des Self-Service, da die diese von Destination zu Destination verschieden sind und sich die erforderlichen Dokumente jederzeit kurzfristig ändern können. Darum wird das Self-Service-Angebot heute noch durch Personal der Airlines und ihrer Partner unterstützt, um die notwendigen coronabezogenen Reiseunterlagen zu prüfen. So hat easyJet zum Beispiel Agenten vor Ort, die vor dem Self-Check-in überprüfen, ob die notwendigen Impf- oder Testnachweise vorliegen. Passagiere werden daher gebeten, neben den Reiseunterlagen auch die Impf- oder Testnachweise für die Gepäckaufgabe bereit zu halten.
Airbus007
Beiträge: 22
Registriert: Sa Nov 28, 2020 7:39 pm

Re: Allgemeine Nachrichten zum BER

Beitrag von Airbus007 »

Was ist mit den Planeboys los? Gibt es keinen Tagesflugplan mehr? :-(
Spotterlempio
Beiträge: 242
Registriert: Mi Nov 11, 2020 4:37 pm
Wohnort: KW
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Nachrichten zum BER

Beitrag von Spotterlempio »

Die planeboys werden wahrscheinlich (lt. Info in der facebook berlinspotter Gruppe) ihre Arbeit einstellen.
Schade, aber so eine webseite macht auch sehr viel Arbeit und kostet Einiges an Zeit.

Ein paar Zitate:
1)Außerdem stellen wir den Forecast/Tagesflugplan ab Oktober vermutlich ein. Die BER-App zeigt die Flüge meist 3 Tage im voraus an und das sollte den meisten Interessierten genug Planungsspielraum verschaffen…
Es macht einfach auf Dauer viel Arbeit !

2) Wir überlegen das schon seit der TXL-Schließung.
Es ist noch nicht ganz 100%ig, spätestens Ende des Jahres ist es aber definitiv soweit.
Es ist nicht nur die Zeit, Datenschutzgründe spielen auch eine erhebliche Rolle…

3)Auf unserer Seite kann man auch schwer „Danke“ sagen.
Es war uns eine Ehre, es hat uns allen Spaß gemacht !
Die Familie, die Kinder und Enkelkinder gewinnen zunehmend an Priorität !
Unsere Frauen waren über Jahrzehnte sehr tolerant, es ist höchste Zeit die Aufmerksamkeit der Familie zu widmen…
Einer von vielen Gründen…

Sollte ich hier falsch liegen, bitte berichtigen.
Benutzeravatar
Tante JU
Beiträge: 14
Registriert: Sa Nov 14, 2020 6:13 pm

Re: Allgemeine Nachrichten zum BER

Beitrag von Tante JU »

Es ist wirklich schade, dass die Planeboys ihre arbeiten einstellen, aber natürlich auch zu verstehen.

Hier an dieser Stelle mein herzlichen Dank für die vergangene Arbeit.
Pushback
Beiträge: 3
Registriert: Sa Nov 14, 2020 10:06 am

Re: Allgemeine Nachrichten zum BER

Beitrag von Pushback »

So ganz klar wird mir aus den Psotings nicht, was eingestellt wird. Die ganze Seite, der Tagesflugplan ... ? Eherlicherweise muss ich gesetehen, dass ich nie verstanden habe, dass jemand einen Tagesflugplan anfertigt. Ich habe den Sinn und Nutzen dahinter nie verstandens sowie wer die redundanten Infromationen braucht. Aber die Rubrik Extra Fluge war goldwert. Wen diese eingestellt würde, wäre es schade.
Benutzeravatar
Tante JU
Beiträge: 14
Registriert: Sa Nov 14, 2020 6:13 pm

Re: Allgemeine Nachrichten zum BER

Beitrag von Tante JU »

Ich nehme an, dass auch die Leute von den Planeboys in diesem Forum mitlesen.

Vielleicht kann man auf den vorhandenen Seiten nur die Sonderflüge, bzw. Sonderbemalungen aufführen, dass wäre natürlich für Spotter sehr hilfreich und für die Planeboys wesentlich weniger Arbeit.

Wenn die normalen Flüge, wie zum Beispiel Qatar 787 und Easy Jet etc. nicht aufgeführt werden kann man ja wirklich die BER App nutzen.

Sollte der Entschluss jedoch feststehen, die Seiten aufzulösen muss man es auch verstehen, obwohl ich mir dann eine Träne nicht unterdrücken kann.

Beste Grüße,
René
Spotterlempio
Beiträge: 242
Registriert: Mi Nov 11, 2020 4:37 pm
Wohnort: KW
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Nachrichten zum BER

Beitrag von Spotterlempio »

Pushback hat geschrieben: Fr Sep 24, 2021 10:36 am So ganz klar wird mir aus den Psotings nicht, was eingestellt wird. Die ganze Seite, der Tagesflugplan ... ? Eherlicherweise muss ich gesetehen, dass ich nie verstanden habe, dass jemand einen Tagesflugplan anfertigt. Ich habe den Sinn und Nutzen dahinter nie verstandens sowie wer die redundanten Infromationen braucht. Aber die Rubrik Extra Fluge war goldwert. Wen diese eingestellt würde, wäre es schade.
Das kann sicherlich nur jemand von den planeboys beantworten.
Die Fotorubrik und das Archiv bleiben uns hoffentlich erhalten.

Trotz aller Möglichkeiten fand ich den Tagesflugplan schon sehr gut, weil dort zu mindestens auf einen Blick angedeutet wurde, was an möglichen Sonderlackierungen oder als first visit vorbeischaut und als beide Bahnen in Betrieb waren wurde auch noch die geplante Startbahn angegeben.

P.S. Seit September hat sich aber als mögliche Alternative auch FR24 verbessert, denn dort sind aktuell auch einige Nichtlinienflüge aufgelistet.
Proud of Freddie
Beiträge: 999
Registriert: Fr Nov 13, 2020 7:58 am
Wohnort: Wuppertal

Re: Allgemeine Nachrichten zum BER

Beitrag von Proud of Freddie »

Echt eine traurige, aber verständliche Entscheidung. Die Macher haben uns und natürlich besonders mir, einen großen Dienst erwiesen und dafür gilt mein großer Dank!
Das Weiterführen der ewigen Movement-Liste, die Lutz F. schon vor vielen Jahrzehnten begonnen hat,
scheint damit unmöglich. Tolle Arbeit, all die Zeit.
Ich werde versuchen über PM nochmal Kontakt aufzunehmen, um vielleicht bezüglich der Vormeldung interessantem traffic eine Lösung für die Zukunft zu finden.

Nochmals unendlichen Dank an die Planeboys!
Gruß, Bernte
Benutzeravatar
Tante JU
Beiträge: 14
Registriert: Sa Nov 14, 2020 6:13 pm

Re: Allgemeine Nachrichten zum BER

Beitrag von Tante JU »

Hallo Bernd,

das hört sich wirklich gut an.

Viel Erfolg,

René
Andi_BER
Beiträge: 8
Registriert: Mi Nov 11, 2020 6:44 pm

Re: Allgemeine Nachrichten zum BER

Beitrag von Andi_BER »

Nach dem Artikel auf der Hauptseite http://berlin-spotter.de/monument-des-scheiterns/ muss ich jetzt auch mal mein Kommentar zum Kommentar loswerden:

Ein dermaßen schlecht recherchierter Kommentar konnte eigentlich nur von der Morgenpost kommen. Eigentliche Tatsachen werden verschwiegen oder gar nicht erst drüber nachgedacht. Hauptsache ist, dass man den BER als Fehlkonstruktion darstellen kann, damit man unbedingt Recht hat.

Bei neutraler Betrachtung sollte einem zu der Situation doch folgendes Auffallen/Fragen stellen:

- Lange Schlangen vor der Gepäckaufgabe stehen auf den meisten (per Bild) festgehaltenen Situationen gerade mal zwei Mitarbeiter an den Countern gegenüber, wo letztendlich aber 8 Mitarbeiter Platz hätten
- Weshalb müssen diese Mitarbeiter auch noch die Kontrollen der "Gesundheitsdokumente" vornehmen, wo dort doch sowieso schon Andrang herrscht?
- Wie tragen die Reisenden selbst durch schlechte Vorbereitung an den Verzögerungen bei?
- Wie kommt es, dass die Flughafengesellschaft in ihren Erklärungen bei der Gepäckausgabe (also nach der Ankunft) auch von Verzögerungen spricht?
- ganz offensichtlich ist im Terminal aber trotz des "Chaos" eine ganze Menge Platz für Menschen

Betrachtet man die Situation der Beschäftigten (ohne die der FBB), so lässt sich vielfach feststellen, dass durch die vergangenen Monate ein enormer Personalabbau stattgefunden hat. Ganz viele Mitarbeiter haben sich durch Kurzarbeit (zu wenig Geld!), Kündigung, Vertragsablauf oder auch Insolvenz (WISAG!) vom Arbeitgeber Flughafen entfernt. Mit ihnen ist Know-How und vor allem auch Arbeitsleistung abhanden gekommen, was jetzt dringend benötigt wird, um eine solche Situation zu meistern. Genau das, will aber keiner zugeben. Ich kenne aus meinem persönlichen Umfeld genug Leute, die jetzt völlig artfremd arbeiten und total glücklich damit sind.

Betrachtet man die Situation der FBB, so hat man glücklicherweise die meisten Dinge bisher durch die geringen Passagierzahlen leicht beheben können. Jetzt wird es aber langsam Zeit, die Prozesse zu straffen und auch Verläufe zu optimieren, damit es wieder zügiger läuft, gerade unter der Bedingung der fehlenden Mitarbeiter. Wäre doch mal die Maßnahme, dass man die Gesundheitsdokumentkontrolle zentralisiert, anstatt sie am Counter-Personal abzuwälzen?

Bei meinen letzten beiden Besuchen im Terminal waren übrigens die Schlangen an den Countern deutlich kürzer, als an den Ticketautomaten der VBB. Ein Phänomen, was ich komischerweise von vielen Flughäfen kenne. Da hat aber noch keiner drüber gemeckert.
Antworten