easyJet nimmt als erste Airline den Betrieb ab BER auf

Ab dem heutigen 1. November geht es für easyJet-Kunden mit direkten Verbindungen vom neuen Hauptterminal des BER, Terminal 1, nach ganz Europa

Der erste Flug ging am 1.11.2020 um 6:45 Uhr nach London-Gatwick (© G. Wicker/FBB)

Als erste Fluggesellschaft hat easyJet am heutigen 1. November 2020 um 6:45 Uhr den Auftakt gemacht und mit einem Direktflug nach London Gatwick den kommerziellen Flugverkehr vom neuen Flughafen Berlin Brandenburg „Willy Brandt“ (Flughafenkennung BER) gestartet.

Angesiedelt im neuen Hauptterminal des BER, Terminal 1, verbindet easyJet ab sofort die Metropolregion direkt mit ganz Europa. Neben den zahlreichen Shops und der großzügigen Architektur, bietet der neue Hauptstadtflughafen eine gute Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr und den Fernverkehr der Deutschen Bahn. Erstmalig wird mit der Deutschen Bahn nun auch ein Bahnunternehmen Partner des einzigartigen Verbindungsangebots von „Worldwide by easyJet“. Die neue Kooperation sorgt künftig für den komfortablen Transfer zwischen Flug und Zug. Das einzigartige Verbindungsangebot der Airline wird in Kürze verfügbar sein. easyJet-Kunden können, zunächst via Berlin, nahtlos an Züge der Deutschen Bahn anschließen, indem sie Flug- und Bahntickets in einer Buchung kombinieren. Sie profitieren dadurch vom Schutz bei verpassten Anschlüssen und reibungslosen Transfers. Darüber hinaus können easyJet Plus Kunden am BER die Fast-Track-Sicherheitskontrolle nutzen und sparen so wertvolle Zeit beim Check-in Prozess für ein noch komfortableres Reiseerlebnis.

Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup sagte: „Der Flughafen Berlin Brandenburg ist jetzt in vollem Betrieb. Nach den ersten Ankünften gestern Abend startet nun easyJet als erste Airline von Terminal 1 am BER. Berlin ist bereits jetzt der wichtigste Standort von easyJet auf dem europäischen Festland, und die Airline ist für den BER ein sehr wichtiger Partner mit Blick auf die direkte Anbindung an Ziele in ganz Europa. Dank der modernen Infrastruktur und hervorragenden Verkehrsanbindung des neuen Flughafens der Hauptstadtregion können wir Fluggästen ein deutlich höheres Serviceniveau als bisher anbieten. Damit haben wir eine sehr gute Grundlage geschaffen, um unsere erfolgreiche Kooperation mit easyJet fortzusetzen.“

Stephan Erler, Deutschland-Chef von easyJet, kommentiert: „Wir sind stolz darauf, heute als erste Airline vom neuen Hauptstadtflughafen zu starten und freuen uns, easyJet-Kunden ab sofort bequem und auf direktem Weg vom BER zu europäischen Destinationen zu fliegen. Mit unserem Streckenangebot stellen wir die Konnektivität her und verbinden die Metropolregion Berlin-Brandenburg mit Städten und Urlaubsdestinationen in ganz Europa. In der aktuellen Situation konzentrieren wir uns auf einen effizienten Flugbetrieb. Daher reagieren wir schnell und flexibel an die existierenden Reisebestimmungen sowie die Kundennachfrage, damit wir unser Angebot entsprechend anpassen können.“

Berlinspottermit easyJet

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.