Der frühe Vogel fängt den Wurm

Rhein-Neckar Air setzt auf Flugverbindungen am frühen Morgen. Neue Abflugzeiten sorgen für positives Feedback bei Geschäftsreisenden.

Dornier 328 der Rhein-Neckar Air (© RNA)

Dornier 328 der Rhein-Neckar Air (© RNA)

Perfektes Timing für Meetings und Geschäftstermine: Die junge Airline Rhein-Neckar Air mit Sitz am City Airport Mannheim bietet seit rund einem Jahr Flüge von Mannheim nach Berlin-Tegel an und setzt auf frühere Zeiten, um in erster Linie Geschäftsreisenden entgegenzukommen. Ab dem 23. April 2018 fliegt die Airline von Mannheim nach Berlin-Tegel bereits um 6.30 Uhr, von Berlin nach Mannheim hebt der Flug um 8.15 Uhr ab. Jeweils eine gute Stunde später erreichen die Reisenden ihren Zielort. Damit kommt die Gesellschaft dem Wunsch der Kunden entgegen, die betonten, dass ein früherer Abflug für Geschäftsreisen effektiver sei.

Dirk Eggert, Geschäftsführer der regionalen Fluggesellschaft, freut sich über die neuen Abflugzeiten:

„Natürlich sind die frühen Flugzeiten bei allen Airlines sehr beliebt und so haben wir lange gekämpft, um diesen Slot in Berlin zu bekommen. Unsere Flugverbindung zwischen Mannheim und Berlin-Tegel ist hoch frequentiert — vor allem von Geschäftsreisenden. Wir freuen uns, nun noch bessere Zeiten anbieten zu können, um pünktlich am Morgen zu Business-Terminen in der jeweiligen Stadt vor Ort zu sein.“

Zusätzlich zu den bekannten Abendumläufen bietet die Rhein-Neckar Air von montags bis freitags nun den früheren Morgenumlauf an. Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag wird zudem eine zweite Verbindung offeriert: An diesen Tagen startet zusätzlich ein Flieger von Mannheim nach Berlin um 10.15 Uhr, der Rückflug ab Berlin-Tegel hebt um 15.45 Uhr nach Mannheim ab. Reisende können besondere Wochenendtarife nutzen, die als sogenannte Returntickets gebucht werden.

Mit Rhein-Neckar Air „Fliegen wie privat“ nach Sylt und Berlin

Nicht nur mit der Verbindung zwischen Mannheim und Berlin Tegel schreibt Rhein-Neckar Air Erfolgsgeschichte, sondern ebenso mit der Sylt-Strecke sowie den Flügen nach Hamburg. Dabei steht bei allen Flügen ein exklusives Reiseerlebnis im Fokus. Persönlicher Service vor, während und nach dem Flug unterstreicht das Motto von Rhein-Neckar Air „Fliegen wie privat“. Kostenfreies Parken am City Airport Mannheim, ein Taxiservice der bereits vom Flugzeug aus abgefragt wird und weitere Annehmlichkeiten wie eine Auswahl an Rot- und Weißweinen sowie auf den Strecken nach Sylt Gosch Secco Rosé sorgen für eine entspannte Reise.

Alle Flüge mit Rhein-Neckar Air sind unter www.flyRNA.de buchbar — auch für Kinder, die unbegleitet fliegen und die Kinderbetreuung von RNA in Anspruch nehmen möchten. Weiterhin stehen den Gästen auch das Ticketoffice von Rhein-Neckar Air unter +49 (0)621–32 48 58-0 oder auch persönliche Ansprechpartner im Reisebüro zur Verfügung. Die aktuellen Flugzeiten sind unter www.flyRNA.de/flugzeiten einsehbar.

Über Rhein-Neckar Air: „Fliegen wie privat.“

Die Rhein-Neckar Air (RNA) wurde 2013 von einer Gruppe von Unternehmen aus der Metropolregion Rhein-Neckar gegründet. Bereits 2014 wurden die ersten Strecken von Mannheim nach Berlin sowie von Mannheim nach Hamburg in den Flugplan aufgenommen. Die Flotte des regionalen Spezialisten umfasst insgesamt drei Maschinen des Typs Dornier 328 mit jeweils 31 Sitzplätzen und befördert jährlich rund 35.000 Fluggäste. Zu den Stammgästen der RNA gehören neben Privat- und Geschäftsreisenden unter anderem Vereine der Fußballbundesliga sowie Handball- und Eishockeymannschaften. Vollcharter können ebenfalls gebucht werden. Die Flugzeuge der RNA werden von der MHS Aviation GmbH betrieben.

One Response

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: