Berliner Airports starten erfolgreich ins neue Jahr

Ein Passagier schaut auf die Anzeigetafel im Flughafen Berlin-Tegel (© O. Pritzkow)

Ein Passagier schaut auf die Anzeigetafel im Flughafen Berlin-Tegel (© O. Pritzkow)

Das Passagierwachstum an den Berliner Flughäfen, insbesondere in Schönefeld, hat sich auch zu Jahresbeginn weiter fortgesetzt: Im Januar starteten und landetenrund 2,03 Millionen Passagiere an den Flughäfen Schönefeld und Tegel. Das ist ein Zuwachs von 12,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, wie der Betreiber FBB heute (12.2.) mitteilte.

In Schönefeld wurden im ersten Monat des Jahres 705.000 Passagiere registriert (+44,0 Prozent), in Tegel waren es rund 1,33 Millionen Fluggäste (+1,1 Prozent).

Bei der Luftfracht konnten im Januar 2016 an den Flughäfen Schönefeld und Tegel 3.386 Tonnen registriert werden. Damit lag das Frachtaufkommen auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums.

Die Zahl der Flugbewegungen stieg im Januar auf insgesamt 19.870 Starts und Landungen, ein Anstieg um 9,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. In Schönefeld stieg die Zahl der Flugbewegungen im Vorjahresvergleich auf 6.567. Das entspricht einem Anstieg von 32,2 Prozent. In Tegel gab es im Vergleich zum Vorjahr einen leichten Anstieg um 0,6 Prozent. Insgesamt wurden in Tegel im ersten Monat des Jahres 13.303 Flugbewegungen registriert.

Berlinspotter.de mit FBB

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: