BER mit mehr Slots an Sicherheitskontrollen

„Runway“-Service mit 2.000 zusätzlichen Slots pro Tag für eine schnelle Sicherheitskontrolle

Passagiere am BER können einen extra Zugang zu den Sicherheitskontrollen reservieren (Foto: FBB)

Seit August 2022 können abfliegende Passagiere am Flughafen Berlin Brandenburg kostenlos Zeitslots für die Sicherheitskontrollen buchen. Die Kapazitäten für den „BER Runway“-Service sind jetzt deutlich erhöht worden. Seit dem heutigen Mittwoch, 1. März, stehen täglich rund 6.000 Zeitfenster für diesen extra Zugang zur Sicherheitskontrolle zur Verfügung. Das sind 2.000 Slots mehr als bisher.

Aktuell passieren jeden Tag zwischen 25.000 und 30.000 Fluggäste vor ihrem Abflug die Sicherheitskontrollen am BER. In der aktuellen Ausbaustufe stehen damit Zeitslots für mindestens 20 Prozent der täglich abreisenden Passagiere zur Verfügung.

Der Service „BER Runway“ wurde im August 2022 eingeführt und wegen des guten Zuspruchs schrittweise ausgebaut. In den vergangenen sechs Monaten wurden insgesamt rund 430.000 Zeitslots für die Sicherheitskontrollen über „BER Runway“ gebucht. Auf Grund der weiterhin steigenden Nachfrage will die Flughafengesellschaft in Zusammenarbeit mit der Bundespolizei dieses Angebot kontinuierlich erweitern.

Über den „BER Runway“ können sich Fluggäste ab 72 Stunden vor Abflug online ein kostenloses Zeitfenster für einen separaten Zutritt zu den Sicherheitskontrollen des Terminal 1 über den Sicherheitskontrollbereich 4 reservieren und damit eventuelle Wartezeiten verringern. Der BER war der erste Flughafen in Europa, der im August 2022 die Möglichkeit zur kostenlosen Buchung fester Termine für die Sicherheitskontrollen eingeführt hat.

„Der BER Runway hat sich erfolgreich etabliert und ist ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil unseres Angebots am Flughafen Berlin Brandenburg. Damit können Fluggäste die Dauer ihres Aufenthalts vor Ort stärker selbst bestimmen und somit stressfreier reisen. Zugleich ermöglicht uns der BER Runway, die Abläufe vor den Sicherheitskontrollen besser zu steuern.“

Thomas Hoff Andersson, Geschäftsführer Operations der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
Passagiere am BER können sich ab sofort einen extra Zugang zu den Sicherheitskontrollen reservieren (Foto: FBB)

So funktioniert der BER Runway:

  • Eine Reservierung für den BER Runway ist auf der Webseite des Flughafens und in der BER-App ab 72 Stunden bis eine Stunde vor dem jeweiligen Abflug bei Schengen-Flügen bzw. ab 72 Stunden bis eineinhalb Stunden vor dem Abflug bei Non-Schengen-Flügen möglich. Slots werden in einem Zeitfenster von 60 bis 360 Minuten vor Abflug angeboten. Bei der Reservierung eines Zeitfensters müssen Flugnummer und E-Mail-Adresse angegeben werden.
  • Ein Zeitfenster kann zu einem festen Zeitpunkt je viertel Stunde ausgewählt werden. Der Zugang zum BER Runway ist im Terminal 1 ausgewiesen. Er kann ab 10 Minuten vor bzw. bis 10 Minuten nach dem gewählten Zeitpunkt genutzt werden. Vor dem Zugang werden Reservierung und Bordkarte geprüft.
    Die Flughafengesellschaft empfiehlt weiterhin allen Passagieren, 2,5 Stunden vor Abflug im jeweiligen Terminal zu sein. Mit BER Runway kann die benötigte Zeit aber verkürzt und der Aufenthalt am Flughafen besser kalkuliert werden. Passagiere sollten beachten, dass sie vor dem Zugang zum BER Runway ausreichend Zeit für Check-in und Gepäckaufgabe einplanen.
  • Alle Runway-Passagiere können trotz Reservierung auch die allgemeinen Zugänge zur Sicherheitskontrolle nutzen. Um eine Stornierung der Reservierung wird dann gebeten.

Ein Beispiel: Ein Abflug findet an einem Freitag, 10 Uhr, statt. Das Zeitfenster für den BER Runway kann dann in der Zeit vom vorangegangenen Dienstag, 10:00 Uhr, bis zum betreffenden Freitag, 9:00 Uhr (Schengen-Flug) oder 8:30 Uhr (Non-Schengen-Flug) reserviert werden. Bei einem Slot um 8.15 Uhr ist dann der Zugang zum BER Runway am Abflugtag in der Zeit von 8.05 Uhr bis 8.25 Uhr möglich.

FBB

Tags:

Add a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.