BER: Flughafengesellschaft veröffentlicht Gutachten

Dokumente von Roland Berger und NACO online abrufbar

Blick in den Flughafen BER (© O. Pritzkow)

Blick in den Flughafen BER (© O. Pritzkow)

Mit dem Ziel eine unabhängige Risiko- und Wahrscheinlichkeitsanalyse des Rahmenterminplans und Eröffnungstermins des Flughafens Berlin Brandenburg zu erhalten, hat die frühere Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Mitte 2016 die Unternehmensberatungen Roland Berger und Netherlands Airport Consultants (NACO) mit der Erstellung von Gutachten beauftragt. Die Ergebnisse der Studien wurden im Projektausschuss des Aufsichtsrats am 26.09.2016 und in der Aufsichtsratssitzung am 07.10.2016 präsentiert.

Roland Berger hatte in der Risiko- und Wahrscheinlichkeitsanalyse des Rahmenterminplans und Eröffnungstermins im Ergebnis die Eröffnung in 2017 als wenig wahrscheinlich eingeschätzt und Terminsicherungsmaßnahmen empfohlen.

Im Zeitraum seit September 2016 hat die FBB zum einen an der Umsetzung der Terminsicherungsmaßnahmen gearbeitet und zum anderen sind wesentliche Terminrisiken im Bereich Planung und Bau – wie z.B. weitere baurechtlich notwendige TGA-Planungen (Technische Gebäudeausstattung) sowie die notwendigen Umbauten der Sprinkleranlage – eingetreten. Aufgrund dieser weiteren Verzögerungen musste das Terminziel Eröffnung im 2. Halbjahr 2017 im Januar 2017 aufgegeben werden.

BER-Eingangshalle (© O. Pritzkow)

Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Die Veröffentlichung der Dokumente durch die Flughafengesellschaft ist ein erster wesentlicher Schritt zu mehr Transparenz am BER.“

Vor dem Hintergrund der eingetretenen Terminrisiken erfolgte im Februar 2017 die Beauftragung einer weiteren Studie durch die frühere Geschäftsführung, die durch Roland Berger erstellt wurde. Die Übergabe der Ergebnisse an Dr. Karsten Mühlenfeld erfolgte am 03.03.2017. Das Gutachten wurde dem neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, Herrn Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, am Vormittag des 08.03.2017 übergeben. Am 10.03.2017 wurden die Ergebnisse der Studie dem Projektausschuss des Aufsichtsrats vorgestellt.

Ab sofort können die Dokumente von Roland Berger und NACO über die Internetseite der Flughafengesellschaft öffentlich eingesehen werden. Die FBB reagiert damit auf Spekulationen im Zusammenhang mit dem BER-Eröffnungstermin, die durch die auszugsweise Veröffentlichung der Dokumente in verschiedenen Medien entstanden sind.

 

FBB

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: